Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Energie der einfachen Ideen

14.09.2009
Professur Arbeitswissenschaft der TU Chemnitz startet Foto- und Ideenwettbewerb und sensibilisiert für einfache, energiesparende Produkte - Einsendeschluss: 6. November 2009

"Die Technik muss sich an den Menschen anpassen und nicht der Mensch an die Technik!" Das ist das Ziel von Forschung und Lehre an der Professur Arbeitswissenschaft der Technischen Universität Chemnitz.

Um insbesondere den Menschen aus Chemnitz und Umgebung dieses Anliegen näherzubringen, veranstalten die Forscher um Prof. Dr. Birgit Spanner-Ulmer auch dieses Jahr wieder den "Tag der einfachen Produkte". Am 12. November 2009 dreht sich alles um Dinge, die das Leben einfacher machen.

Die Professur Arbeitswissenschaft ruft nun im Vorfeld dieses Tages zu einem Foto- und Ideenwettbewerb auf, für den der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) die Schirmherrschaft übernommen hat. Interessenten sind aufgefordert, Beispiele für umständlich zu bedienende Technik, die gleichzeitig auch noch Geld oder Energie verschwendet, mit dem Fotoapparat einzufangen. "Viele haben sicher schon einmal Nerven, Zeit oder gar Geld verloren, weil sie plötzlich unbemerkt mit dem Handy im Internet gesurft haben", sagt Frank Dittrich von der Professur Arbeitswissenschaft. Aus eigenem Erleben weiß er, dass zum Beispiel auch an Kopierern oft falsche Tasten gedrückt werden und dadurch Kopien nur für den Mülleimer erzeugt werden. "Wir suchen also Fotos von Produkten, die aus Sicht der Nutzer wahre Energiefresser und Bedienungsungetüme sind."

Der Ideenwettbewerb greift auch das Thema des Energieverbrauchs auf.
"Wie viel Energie verschwenden wir tagtäglich? Ist es in unserer Zeit des Klimawandels noch vertretbar, dass Geräte nur einen Standby- und keinen Aus-Schalter besitzen? Wie viel Wasser fließt jeden Tag ungenutzt in den Abfluss? Das sind nur einige von zahlreichen Problemfeldern aus unserem Alltag", sagt Dittrich. Im Rahmen des Wettbewerbs seien deshalb neue Ideen gefragt, wie man den Verbrauch von Energie, Rohstoffen oder auch Zeit bei der Benutzung von Produkten kreativ und einfach sichtbar machen und reduzieren kann. Wie die kreativen Vorschläge eingereicht werden - ob als Zeichnung, als Video oder als Modell - sei egal.
Der erste Platz ist mit 300 Euro und dem "Mensch-Maschine-Preis 2009"
der Professur Arbeitswissenschaft dotiert. Auf die von einer Expertenjury ausgewählten Gewinner warten Preise im Gesamtwert von über 1.000 Euro, unter anderem Handys und Gutscheine. Einsendeschluss für beide Wettbewerbe ist der 6. November 2009. Die Gewinner werden am 12.

November im Rahmen des "Tages der einfachen Produkte 2009" im Universitätsteil Erfenschlager Straße von der Professur Arbeitswissenschaft der TU Chemnitz ausgezeichnet.

Teilnahmebedingungen: http://www.mensch-maschine-preis.de

Weitere Informationen erteilt Frank Dittrich, Telefon 0371 531-37878, E- Mail frank.dittrich@mb.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/
http://www.mensch-maschine-preis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

nachricht Präventiv gegen Gehirnmetastasen
15.01.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Im Focus: Paradigmenwechsel in Paris: Den Blick für den gesamten Laserprozess öffnen

Die neusten Trends und Innovationen bei der Laserbearbeitung von Composites hat das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT im März 2018 auf der JEC World Composite Show im Fokus: In Paris demonstrieren die Forscher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL unter anderem, wie sich Verbundwerkstoffe mit dem Laser fügen, strukturieren, schneiden und bohren lassen.

Keine andere Branche hat in der Öffentlichkeit für so viel Aufmerksamkeit für Verbundwerkstoffe gesorgt wie die Automobilindustrie, die neben der Luft- und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften