Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie Cup Hessen: Hochschule Darmstadt mit Sonderpreis ausgezeichnet

01.09.2011
Die Hochschule Darmstadt (h_da) ist im Rahmen des Energiesparwettbewerbs „Energie Cup Hessen“ mit dem „Sonderpreis Hochschulen“ ausgezeichnet worden. Stellvertretend für das Projektteam der h_da nahm Herr Achim Reichard, Abteilung Bau und Liegenschaften, die Auszeichnung am 8. August im Rahmen der Preisverleihung durch Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Staatssekretärin Prof. Dr. Luise Hölscher entgegen.

Seit Mai 2010 hatten sich insgesamt 29 Teams aus hessischen Landesbehörden mit 41 Landesliegenschaften, darunter Finanzämter, Gerichtsgebäude, Hochschulen und Forstämter, ein Jahr lang am Energie Cup Hessen der Landesregierung beteiligt. Die Hochschule Darmstadt wurde für ihre Wärmeenergieeinsparungen von 14 Prozent im Architekturgebäude Atrium ausgezeichnet.

Der Energiesparwettbewerb war Baustein der 2009 ins Leben gerufenen Klimaschutz-strategie der Landesregierung „CO2-neutrale Landesverwaltung“. Gemeinsames Ziel der Teilnehmer war die Reduzierung des Strom-, Heizenergie- und Wasserverbrauchs von 10 bis 20 Prozent im Jahr. Für die Teilnahme am Wettbewerb hatte die h_da ein Energiesparteam aus insgesamt acht Beschäftigten gebildet: Neben drei Mitarbeitenden aus der Abteilung Bau und Liegenschaften arbeiteten die Hausmeister der beteiligten Gebäude, der Beauftragte für Umwelt und Sicherheit sowie zwei Laboringenieure aus den jeweiligen Fachbereichen im Projektteam.

Für den Wettbewerb mussten Gebäude ausgewählt werden, die bisher nicht energetisch optimiert wurden. Auch durften während des Wettbewerbs keine energetischen Optimierungen vorgenommen werden. Zudem mussten die Gebäude über Messmöglichkeiten für den Energieverbrauch verfügen. Die h_da beteiligte sich mit dem Atrium (B10) des Fachbereichs Architektur und dem Maschinenbaugebäude (C12). Die Messdaten wurden während des Wettbewerbs zur Auswertung an einen externen Rechner geschickt. Auf diese Weise konnten die Teilnehmer ihre Verbrauchswerte für verschiedene Zeiträume erfassen und vergleichen. „Diese Ist-Analyse war ungemein wichtig für uns, um Aussagen treffen zu können, wie sich die Grundlast verteilt und Rückschlüsse auf mögliche Sparpotentiale ziehen zu können.“, so h_da-Projektleiter Achim Reichard aus der Abteilung Bau und Liegenschaften.

Da der Fokus des Wettbewerbs nicht auf technischen oder baulichen Maßnahmen, sondern vielmehr auf einem veränderten Nutzerverhalten lag, stand vor allem das Motivieren der Hochschulmitarbeiter und Studierenden zum Energiesparen im Vordergrund. „Die Nutzer sind letztendlich diejenigen, die Einsparpotentiale heben müssen. Oftmals ist aber gar nicht bekannt, was das eigene Handeln bewirkt.“, so Reichard. So werden beispielsweise Heizkörper falsch bedient, oder es wird falsch gelüftet - das Fenster ist gekippt und darunter läuft permanent die Heizung.

„Über die Auszeichnung im Energie Cup Hessen haben wir uns sehr gefreut. Gleichzeitig haben wir durch den Wettbewerb vieles gelernt: beispielsweise wo die größten Energiesparpotentiale liegen oder dass Studierende und Mitarbeiter zu jeder Zeit wissen sollten, was das Gebäude, in dem sie sich befinden, gerade verbraucht. Unser Ziel wird es nun sein, ein konstantes Energie-Monitoring für alle h_da-Gebäude einzurichten.“, erläutert Reichard. Ab Oktober wird es daher auch einen eigenen Energiemanager innerhalb der Abteilung Bau und Liegenschaften geben, der für diese Aufgabe mit verantwortlich sein wird.

Weitere Informationen
Achim Reichard
Bau und Liegenschaften
Hochschule Darmstadt
Tel +49.6151.16-8824
achim.reichard@h-da.de

Michaela Kawall | idw
Weitere Informationen:
http://www.h-da.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten