Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

elog@istics award 2011

30.03.2011
Die weltweite Teileversorgung fest im Griff

Das Gemeinschaftsprojekt »Combining economic & Ecologic Objectives in Logistic Assistance Systems« (ECO2LAS) des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML und Volkswagen Nutzfahrzeuge wurde mit dem »elog@istics award 2011« der AKJ Automotive ausgezeichnet.

Das innerhalb von zwei Jahren erarbeitete Logistische Assistenzsystem plant die Teileversorgung der Produktion des VW-Amarok im argentinischen Werk Pacheco aus zwei Konsolidierungszentren in Brasilien und Deutschland.

Mit dem elog@istics award würdigt der Arbeitskreis AKJ Automotive seit 12 Jahren innovative Projekte, die in geeigneter Weise Logistik und Informationsverarbeitung verbinden. Entscheidendes Kriterium für die Jury aus Experten der Automobilindustrie und von Hochschulen ist dabei, ob die Lösung in der Praxis eingesetzt wird und ob sich dadurch signifikante Verbesserungen in den Prozessen ergeben haben. Zudem spielen auch der Innovationsgrad und die Originalität sowie die weiteren Entwicklungsmöglichkeit und die Nachhaltigkeit der entwickelten Lösung eine Rolle.

2011 fiel die Entscheidung auf das Logistische Assistenzsystem ECO2LAS, das die operative Planung der Beschaffungslogistik und der Teileversorgung für die Fahrzeugproduktion des VW-Modells »Amarok« im argentinischen Werk Pacheco unterstützt. Das Werk wird aus den beiden Konsolidierungszentren im brasilianischen Anchieta und im niedersächsischen Wedemark mit Teilen und Komponenten versorgt.

Um die Versorgungssicherheit zu verbessern und dabei gleichzeitig die Bestände sowie Transportkosten und -emissionen zu reduzieren, entwickelten das Fraunhofer IML und Volkswagen Nutzfahrzeuge ein System, das den komplexen Anforderungen dieses internationalen Logistiknetzwerkes gerecht wird. Die neue Lösung ermöglicht es der Disposition, dem VW-Bedarfs-Kapazitäts-Management sowie den Konsolidierungszentren in Deutschland und Brasilien und dem Produktionswerk in Pacheco eine gemeinsame, zentrale Informations- und Planungsbasis zu nutzen. Dafür werden die Teilebestände über die gesamte Lieferkette, die Ist- und Vorplanungsbedarfe der Fahrzeugproduktion und die Kapazitäten der Zulieferer betrachtet. Transparenz und Planungsunterstützung ermöglichen es frühzeitig gemeinsam Entscheidungen zu treffen, um beispielsweise Lieferengpässe und hohe Bestände zu vermeiden.

Die im Logistiknetzwerk vorhandenen Kapazitäten und Puffer können vollständig ausgenutzt werden und sichern so möglichst große Flexibilität. Darüber hinaus können Fahrzeugaufträge leichter geändert werden, wenn die damit verbundenen Auswirkungen zunächst simuliert und überprüft werden. Kostspielige Luftfrachten sind damit nicht mehr die einzige Alternative, um auf herannahende Engpasssituationen kurzfristig reagieren zu können.

Verliehen wurde der Preis im Rahmen des 26. Jahreskongresses der AKJ Automotive am 23. März 2011 von Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes.(bvj)

Ansprechpartner für fachliche Fragen:

Dr.-Ing. Michael Toth
Abteilung Supply Chain Engineering
Guppenleiter Assistenzsysteme und Digitale Logistik
Telefon: +49 231 9743–169
Telefax: +49 231 9743–234
michael.toth@iml.fraunhofer.de

Stefan Schmidt | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iml.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik