Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Edgar Dörsam ist “Printed Electronics Champion 2010” - Auszeichnung für vorbildliche interdisziplinäre Forschung

29.04.2010
Professor Edgar Dörsam, Leiter des Instituts für Druckmaschinen und Druckverfahren an der TU Darmstadt, ist „Printed Electronics Champion 2010“.

Das internationale Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDTechEx zeichnete Dörsam mit dem undotierten Preis für seine vorbildliche interdisziplinäre Forschung zur gedruckten Elektronik aus.

Die Jury, bestehend aus Prof. Ian McCulloch, Imperial College, The University of London und Prof. Elvira Fortunato, Universidade Nova de Lisboa, lobte insbesondere Dörsams Arbeit im Spitzencluster „Forum Organic Electronics“. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsnetzwerk aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen, das die Wachstumspotenziale der Zukunftstechnologie Organische Elektronik umsetzen möchte.

Die Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Organischen Elektronik eng zusammen, angefangen von der Erforschung und Entwicklung neuer Materialien bis hin zur Vermarktung von Anwendungen und Dienstleistungen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hatte den Spitzencluster im Herbst 2008 als Sieger des Spitzencluster-Wettbewerbes ausgezeichnet.

Bei der Organischen Elektronik handelt es sich um eine Technologie zur umweltfreundlichen Energiegewinnung, sparsamen Energieverwendung und Ressourcen schonenden Herstellung elektronischer Komponenten auf Basis von leitenden und halbleitenden Kunststoffen. Die Anwendungsmöglichkeiten von Organischer Elektronik sind so vielfältig wie faszinierend: Unter anderem sollen organische Leuchtdioden 50 Prozent weniger Energie benötigen als heutige Energiesparlampen und vollkommen neue Beleuchtungssysteme wie Leuchttapeten oder Lichtkacheln ermöglichen. Organische Solarzellenfolien könnten zudem unsichtbar auf Fenster von Gebäuden und Fahrzeugen aufgebracht werden und dabei einen dreimal höheren Erntefaktor aufweisen als herkömmliche Solarzellen.

Edgar Dörsam absolvierte nach seinem Abitur zunächst eine Ausbildung als Werkzeugmacher, bevor er Ende der Achtziger Jahre Maschinenbau an der TU Darmstadt studierte. Nach seiner Promotion 1994 arbeitete er bis 2002 bei einem weltweit führenden Druckmaschinenhersteller. Seit 2003 ist Dörsam Professor an der TU Darmstadt. Unter seiner Leitung werden am IDD unter anderem neue Anwendungsmöglichkeiten für Druckprozesse gesucht und weiterentwickelt. Dazu wurden hochwertig ausgestattete Labors zur Produktion und Untersuchung von Druckprodukten geschaffen.

Über die TU Darmstadt
Die TU Darmstadt zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Ihre rund 270 Professoren, 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 21.000 Studierenden widmen sich entscheidenden Zukunftsfeldern wie Energie, Mobilität, Kommunikation und Information sowie Bauen und Wohnen.

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-darmstadt.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung