Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DuPont Plunkett Awards 2013

01.11.2013
Region EMEA: DuPont zeichnet innovative Anwendungen für Fluorpolymere in der Öl- und Gasindustrie, Architektur und Luftfahrt aus

Flexitallic, Cleckheaton/ Großbritannien, mit seinen Flange Rescue Gaskets (FRG), einer einzigartigen Wartungslösung für die chemische sowie die Öl- und Gasindustrie, Trifluor Kunststoff GmbH, Ochtrup, mit einem neuen Extrusionsverfahren für colorierte ETFE-Architekturmembranen und Draka Fileca, Sainte-Geneviève/Frankreich mit seinem ultraleichten Quad-Datenkabel sind die drei Preisträger der Plunkett Awards 2013 von DuPont in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA), die das Unternehmen anlässlich des 75. Jahrestages der Entdeckung der Fluorpolymere durch den DuPont Wissenschaftler Dr. Roy Plunkett ausgeschrieben hatte.


Foto: DuPont
Die Preisträger der DuPont Plunkett Awards 2013: 1. Preis: Flexitallic mit seinen patentierten Flange Rescue Gaskets (FRG) zum einfachen und kostengünstigen Austausch beschädigter Flanschdichtungen an Rohrleitungen in der Öl- und Gasindustrie. 2. Preis: Trifluor Kunststoff GmbH für ein neuartiges, unternehmenseigenes Extrusionsverfahren zur Herstellung colorierter und strukturierter ETFE-Architekturmembranen. 3. Preis: Draka Fileca für ein neu entwickeltes, ultraleichtes Quad-Datenkabel für die Luftfahrtindustrie.

Die internationale Experten-Jury traf sich im September 2013 im Innovation Center von DuPont in Meyrin/Schweiz und wählte aus den rund ein Dutzend akzeptierten Einreichungen diejenigen aus, die den Kriterien Innovationsgrad, kommerzielle Anwendungsbreite, Nachhaltigkeit und optimale Nutzung des Eigenschaftspotenzials des Werkstoffs in besonderem Maße entsprachen. Die Gewinner erhielten eine Skulptur zur Erinnerung sowie Preisgelder von 7.500 (1. Platz), 5.000 (2. Platz) sowie 2.500 US$ (3. Platz).

1. Preis: Flange Rescue Gaskets von Flexitallic

Die mit dem ersten Preis ausgezeichneten Flange Rescue Gaskets (FRG) von Flexitallic ermöglichen den einfachen und kostengünstigen Austausch beschädigter Flanschdichtungen an Rohrleitungen in der Öl- und Gasindustrie. Dieses patentierte System umfasst einen mit expandiertem PTFE überzogenen, maschinell präzise gefertigten Metallkern. Die hohe Verpressbarkeit des verwendeten PTFE macht es möglich, auch stark oxidierte oder defekte Flanschflächen auszugleichen. Dadurch ist eine kostenintensive Bearbeitung oder der Austausch kompletter Flansche nicht erforderlich.

2. Platz: ETFE-Architekturmembranen von Trifluor

Die zweitplatzierte Trifluor Kunststoff GmbH erhielt die Auszeichnung für ein neuartiges, unternehmenseigenes Extrusionsverfahren zur Herstellung colorierter und strukturierter ETFE-Architekturmembranen. Besonders beeindruckte die Jury, dass sich diese Membranen dank einer ebenfalls unternehmenseigenen Recyclingtechnologie für Fluorkunststoffe auch aus 100 % Recyclingmaterial fertigen lassen und so einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten.

3. Preis: Ultraleichtes Quad-Datenkabel von Draka Fileca

Den dritten Preis erhielt Draka Fileca für ein neu entwickeltes, ultraleichtes Quad-Datenkabel für die Luftfahrtindustrie, das gegenüber derzeit eingesetzten Kabeln eine Gewichtsersparnis von 25 % ermöglicht – bei weiter verbesserten Übertragungseigenschaften. Damit können sie zur Senkung des Treibstoffverbrauchs und der Umweltbelastung von Flugzeugen und Hubschraubern beitragen.

Dazu Sylvie Gallou, Director DuPont Chemicals & Fluoroproducts (DC&F) in der Region EMEA: „ Einmal mehr sind wir von dem Innovationspotenzial dieser nunmehr 75 Jahre alten Werkstoffgruppe, die unter der Marke Teflon® von DuPont weltweit bekannt wurde, positiv überrascht worden. Damit bewahrheitet sich die Aussage des Entdeckers Dr. Plunkett, dass die Anwendungsmöglichkeiten für Teflon® nur von der Phantasie der Ingenieure und Forscher, die damit arbeiten, begrenzt sei. Wir sind stolz darauf, mit den 1988 erstmals durchführten Plunkett Awards ein Instrument geschaffen zu haben, das diese Kreativität dauerhaft fördert.“

Der Jury der DuPont Plunkett Awards 2013 gehörten an: Werner Götz, Chefredakteur des Fachmagazins ‚Industrieanzeiger‘, Heinrich Schramm, ehemaliger Geschäftsführer der ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH, Cliff Bullock, ehemaliger technischer Leiter bei Corrosion Resistant Products Ltd. (CRP), Theo Schroots, ehemaliger Technical Marketing Manager Fluoropolymer Solutions bei DuPont für die Region EMEA, sowie Bruno Ameduri, Forschungsleiter am Institut für Chemie am Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) in Montpellier, wo er das ‚Fluoropolymers and Energy‘ Team leitet.

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.
Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® und ™ sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Kontakt:
DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
Horst Ulrich Reimer
Public Relations Manager Europe, Middle East, Africa
Performance Chemicals & Fluoroproducts
Tel.: +49 (0) 6102 18-1297
horst-ulrich.reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops