Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei Teams im Wettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation

21.11.2013
Am 4. Dezember 2013 übergibt Bundespräsident Joachim Gauck den Deutschen Zukunftspreis 2013 an die Gewinner. Drei Teams sind für die hochrangige Auszeichnung nominiert.

Wir stellen kurz die Projekte im Video vor, hier Team 3:

Prof. Dr. Wolfgang Schnick und Dr. Peter Schmidt schufen die Grundlage dafür, dass heute effiziente, langlebige und preisgünstige Leuchtdioden (LED) zum Beleuchten von Räumen oder Straßen verfügbar sind. Sie könnten andere Lichtquellen wie Glühbirnen und Energiesparlampen in kurzer Zeit vom Markt verdrängen.

Die Voraussetzung dafür sind neuartige chemische Verbindungen, sogenannte Nitridosilikate. Sie eignen sich exzellent, um weißes Licht hoher Qualität aus LEDs herauszuholen. Dazu wandeln die Leuchtstoffe auf der Basis von Silizium und Stickstoff blaues LED-Licht in warm-weißes Licht um. Bislang war das mangels brauchbarer Materialien schwierig und teuer. Weißes Licht in LEDs direkt zu erzeugen, ist dagegen nicht möglich.

Leuchtdioden auf der Basis von Nitridosilikaten ermöglichen es, viel Energie zu sparen, die Emission großer Mengen von klimaschädlichem Kohlendioxid zu vermeiden. Ihre Lichtausbeute ist weitaus besser als die von Glühlampen, bei denen der größte Teil der elektrischen Energie ungenutzt als Wärme verloren geht. Würden alle konventionellen Lampen durch die neuartigen, intelligent gesteuerten Lichtquellen ersetzt, könnte das den gesamten Stromverbrauch weltweit sogar um bis zu 16 Prozent reduzieren. Im Gegensatz zu Energiesparlampen enthalten LEDs keine umweltschädlichen Substanzen.

Und: Sie bestechen dank Nitridosilikat-Leuchtstoffen durch eine exzellente Farbwiedergabe.

Die Wissenschaftler der Universität München entwickelten die robusten und vielseitigen Substanzen im Labor. Die Forscher bei Philips Lumileds in Aachen machten sie fit für die Massenfertigung.

Inzwischen sind warm-weiß leuchtende LEDs aus den neuen Materialien auf dem Markt - ebenso wie hoch effiziente grüne oder orange Leuchtdioden für Autos oder Ampeln. Mit den LEDs der neuesten Generation lassen sich innovative Beleuchtungskonzepte effizient realisieren.

Pressekontakt:
Dr. Christiane A. Pudenz
Büro Deutscher Zukunftspreis
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Telefon 089-30 70 34 44
info@deutscher-zukunftspreis.de

Dr. Christiane A. Pudenz | Deutscher Zukunftspreis
Weitere Informationen:
http://www.deutscher-zukunftspreis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics