Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFKI wird mit B-Human zum vierten Mal in Folge Europameister im Roboterfußball

02.04.2012
Im Feld von 14 Teams aus sechs Nationen gewinnt der dreifache Welt- und Europameister in der Standard Platform League B-Human bei den RoboCup German Open 2012 in Magdeburg. Das Team setzt damit seine seit 49 Spielen andauernde Siegesserie fort.
Ein starker Schuss aus kurzer Distanz, der Torwart versucht zu halten, reagiert aber einen Sekundenbruchteil zu spät: Der Stürmer von B-Human hat ein Eigentor geschossen.

Nao mit Pokal
DFKI

In der Standard Platform League wurde bei den RoboCup German Open 2012 das erste Mal mit gleichfarbigen Toren gespielt. Dadurch ist das Spielfeld vollständig symmetrisch und die zweibeinigen Roboterfußballer müssen genau aufpassen, damit sie auch in die richtige Richtung spielen. So ärgerlich das Eigentor im ersten Spiel auch war, in insgesamt sechs Spielen versenkte das Team B-Human den Ball 55-mal im richtigen Kasten und verteidigte damit deutlich seinen Vorjahrestitel.

Dem 8:1 mit besagtem Eigentor gegen die Bembelbots aus Frankfurt folgte ein 9:0 gegen das SPITEAM aus Spanien. Danach hatte B-Human zu seiner alten Form zurückgefunden und beendete die nächsten drei Spiele gegen die coolRUNners aus Rostock, Berlin United und den Vizeweltmeister Nao Devils aus Dortmund vorzeitig mit jeweils 10:0. Erst im Finale gegen RoboEireann von der National University of Ireland in Maynooth reduzierte sich das Ergebnis wieder etwas auf 8:0.

Das Team B-Human ist eine Kooperation zwischen dem Forschungsbereich „Cyber Physical Systems“ des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und der Informatik an der Universität Bremen. Das Team spielt in der Standard Platform League des RoboCup, der Meisterschaft im Roboterfußball. Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik. Ziel ist es, bis zum Jahre 2050 ein Team von autonomen, humanoiden Robotern zu entwickeln, das in der Lage ist, den zu diesem Zeitpunkt amtierenden menschlichen Fußballweltmeister schlagen zu können.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden in den verschiedenen Ligen unterschiedliche Forschungsschwerpunkte gesetzt. In der Standard Platform League wird mit einheitlicher Hardware gespielt, dem zweibeinigen Roboter Nao der französischen Firma Aldebaran Robotics. Die Herausforderung für die Teams liegt somit in der Software-Entwicklung, also in der Entwicklung der Künstlichen Intelligenz der Roboter. B-Human hat seine Software nach jedem Weltmeistertitel offengelegt, so dass auch andere Teams davon profitieren können. So nutzt z.B. Finalgegner RoboEireann die von B-Human im Jahr 2010 veröffentlichte Software-Lösung für schnelles und stabiles Laufen.

Nach dem vierten Gewinn der Europameisterschaft möchte das Team im Juni natürlich auch seinen Weltmeistertitel bei der kommenden Weltmeisterschaft in Mexiko-Stadt verteidigen. Wer den amtierenden Weltmeister dabei als Sponsor unterstützen möchte, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

DFKI-Kontakt:
Dr. Thomas Röfer
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Cyber-Physical Systems
Enrique-Schmidt-Str. 5 (Cartesium)
28359 Bremen
Tel.: +49 (0)421 218-64200, Fax: +49 (0)421 218-9864200
E-Mail: Thomas.Roefer@dfki.de
E-Mail: Team B-Human: grp-bhuman@informatik.uni-bremen.de
Internet: http://www.dfki.de/cps

DFKI-Pressekontakt:
Franziska Martin, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Cyber-Physical Systems
Bibliothekstr. 1 [MZH]
28359 Bremen
Tel.: +49 (0)421 218-63951, Fax: +49 (0)421 218-98 63951
E-Mail: Franziska.Martin@dfki.de
Weitere Informationen:

http://www.robocupgermanopen.de - Offizielle Webseite der RoboCup German Open 2012

http://www.tzi.de/spl/bin/view/Website/GermanOpenResults2012 - Ergebnistabelle

http://www.b-human.de - Webseite Team B-Human

https://twitter.com/#!/pennybhuman - B-Human bei Twitter

https://www.facebook.com/pages/B-Human/204965249522727 - B-Human bei Facebook

Franziska Martin | DFKI
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Internationale Standards für Hörgeräteversorgung - DFG fördert neues Oldenburger Forschungsprojekt
01.03.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik