Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFG Förderung - Zelluläre Lichtwandler im Fokus

08.04.2014

Eine neue DFG-Forschergruppe untersucht, wie die komplexen Membransysteme entstehen, in denen die Lichtreaktion der Photosynthese stattfindet.

Professor Jörg Nickelsen vom Biozentrum der LMU ist Sprecher der neu eingerichteten Forschergruppe „Biogenesis of Thylakoid Membranes: Spatiotemporal Organization of Photosynthetic Protein Complex Assembly“, die von der DFG mit rund 2 Millionen Euro gefördert wird.

In dem interdisziplinären Forschungsverbund analysieren LMU Wissenschaftler gemeinsam mit Kollegen aus Bayreuth, Berlin, Bochum, Kaiserslautern und Potsdam wie die Lichtwandler des Photosyntheseapparats – sogenannte Thylakoide - aufgebaut werden. „Die neue Forschergruppe vereint eine einzigarte Expertise in Molekulargenetik, Biochemie, Biophysik und Strukturanalyse. Dies ermöglicht einen systemischen Ansatz, der die molekularen Details dieses Prozesses erhellen soll“, sagt Nickelsen.

Komplexes Zusammenspiel vieler Faktoren

Die Photosynthese ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde, weil sie mithilfe von Sonnenlicht Sauerstoff und energiereiche organische Verbindungen produziert. Das Sonnenlicht wird dabei von den Thylakoiden eingefangen und in einer Lichtreaktion in chemische Energie umgesetzt.

Thylakoide sind spezielle Membransysteme, die sich in einigen Bakterien und den Chloroplasten pflanzlicher Zellen befinden und die komplexesten energiewandelnden Membranen überhaupt darstellen. Obwohl ihre Struktur und Funktion schon lange im Fokus der Wissenschaft steht, ist bisher kaum bekannt, wie Thylakoide gebildet werden.

Die Synthese von Thylakoiden erfordert ein komplexes schrittweises Zusammenspiel von Proteinen, Lipiden, Pigmenten und anorganischen Kofaktoren, das die Wissenschaftler nun aufklären wollen. Neue Erkenntnisse legen nahe, dass bei diesem Prozess die räumliche Organisation auf bisher unbekannte Art und Weise eine wichtige Rolle spielt. „Da Thylakoide im Verlauf der Evolution immer komplexer wurden, werden wir die Thylakoidsynthese in verschiedenen Modellorganismen untersuchen“, sagt Nickelsen, „auf diese Weise wollen wir den kompletten evolutionären Pfad ihrer Entstehung nachvollziehen, von den relativ einfachen photosynthetischen Membranen primitiver Cyanobakterien bis hin zu den ausgeklügelten Thylakoidnetzwerken höherer Pflanzen“.

Zwei Projekte an der LMU

An der LMU werden im Rahmen der Forschergruppe zwei Projekte durchgeführt: Nickelsen wird mit seiner Arbeitsgruppe die Entstehung der Thylakoidmembran bei Cyanobakterien untersuchen. Ein Schwerpunkt wird dabei die Frage sein, wie das Metall Mangan - ein unverzichtbarer Bestandteil des Photosystems, da es die Erzeugung von chemischer Energie und die Synthese von Luftsauerstoff katalysiert – in die Thylakoidmembran gelangt.

Der LMU-Biologe Professor Dario Leister widmet sich der Entstehung charakteristischer räumlicher Strukturen: An vielen Stellen in der Zelle werden Thylakoide ähnlich wie ein Holzstapel übereinander gelagert, wobei alle Thylakoide miteinander verbunden sind und ein durchgehendes Netzwerk darstellen – am Stapelrand muss die Thylakoidmembran also stark gebogen werden, um die Verbindung mit dem Nachbarn aufrecht zu erhalten. Wie diese Membrankrümmung zustande kommt, wird Leister mit seiner Gruppe untersuchen.

Die DFG ermöglicht mit der Förderung von Forschergruppen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sich aktuellen Fragen ihres Fachgebiets zu widmen und innovative Arbeitsrichtungen zu etablieren. An der neuen Forschergruppe sind neben der LMU die Universität Bayreuth, die Humboldt Universität Berlin, die Ruhr Universität Bochum, die TU Kaiserslautern und das MPI für Pflanzenphysiologie in Potsdam beteiligt.
göd

Kontakt
Prof. Dr. Jörg Nickelsen
Biozentrum der LMU
Tel.: +49-89-218074773
Fax: +49-89-218074779
E-Mail: joerg.nickelsen@lrz.uni-muenchen.de

Luise Dirscherl | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie