Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Studenten siegen beim internationalen Studentenwettbewerb iCan 2011 in Peking

28.06.2011
Zwei Studententeams aus Saarbrücken und Karlsruhe behaupteten sich gegen 30 Teams aus 15 Ländern beim internationalen Studentenwettbewerb iCan 2011 in Peking, China.

Sieger des Wettbewerbs, der sich rund um das Thema Mikrosystemtechnik dreht, wurde das Team der Universität des Saarlands mit einem Quadrokopter, bei dem mittels Mikrosystemen eine automatische Höhenregelung und ein Kollisionsschutz bewirkt wird.

Der Beitrag des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) belegte Platz 3. Das Team aus Karlsruhe hatte eine Trinktasse entwickelt, die den Füllstand ermitteln und entscheiden kann, ob die Flüssigkeit getrunken oder weggeschüttet wurde. Praktische Anwendung findet diese Idee im Krankenhaus und im Pflegebereich, um Patienten bei der Aufnahme der Flüssigkeitsmenge zu überwachen.

Die deutsche Vorentscheidung für iCan erfolgte im VDE-Wettbewerb COSIMA (Competition of Students in Microsystems Applications), der auf dem VDE-Kongress 2010 Ende November in Leipzig ausgetragen wurde. Die drei besten deutschen Teams reisten auf Einladung des BMBF nach China, wo iCan ins Leben gerufen wurde und in diesem Jahr gemeinsam mit der internationalen Konferenz Transducers stattfand.

„Der Erfolg der Studenten ist beeindruckend. Deutschland hält aktuell eine Spitzenposition in der mikroelektronischen Forschung und Anwendung. Die Mikroelektronik und so genannte Embedded Systems, die meist unsichtbar in ein technisches Umfeld integriert werden, sind wichtige Motoren für Innovationen in allen Industriebereichen. Umso wichtiger ist für den VDE die Nachwuchsförderung“, kommentiert Dr.-Ing. Ronald Schnabel, Geschäftsführer der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik Mikrosystemtechnik und Feinwerktechnik (VDE|GMM).

„Für den COSIMA-Wettbewerb 2011 haben sich bereits zwölf Teams gemeldet. Wir freuen uns jetzt schon auf die Austragung im Rahmen des Mikrosystemtechnik Kongresses in Darmstadt und hoffen auch 2012 unsere besten Teams in China am Start zu haben“, so Schnabel weiter. 20 000 Besucher schauten sich vom 5. bis 7. Juni im Museum of Science in Peking die beeindruckenden Wettbewerbsbeiträge der Studenten an.

Pressekontakt: Melanie Mora, Tel. 069 6308461, melanie.mora@vde.com, www.vde.com

Melanie Mora | idw
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie