Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Experten mit IEC-Award für erfolgreiche Normungsarbeit ausgezeichnet

07.12.2011
Die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) hat 14 deutsche Normungsexperten für ihr Engagement in den IEC-Gremien mit dem IEC 1906 Award ausgezeichnet. Insgesamt wurden 124 internationale Experten gewürdigt.

Der Preis wird an Experten vergeben, die sich bei der Bearbeitung aktueller Normungsprojekte besondere Verdienste erworben haben. "Wir sind sehr stolz, dass wir erneut einen führenden Platz eingenommen haben. 14 von 124 Preisträgern des IEC 1906 Award kommen aus Deutschland. Mit ihrer Tatkraft tragen die Herren stark zum Ansehen der deutschen Normung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene bei", so Dr.-Ing. Bernhard Thies, Sprecher der Geschäftsführung der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (VDE|DKE). Zusätzlich verlieh die IEC 2011 den Thomas A. Edison Award, der neben vier weiteren Preisträgern an den VDE|DKE-Experten Dr. Wolfgang Kreinberg, TÜV SÜD Product Service GmbH, ging.

Das Deutsche Komitee nimmt im Management der Technischen Komitees und Unterkomitees weiterhin eine Spitzenstellung ein. Deutschland stellte im Jahr 2011 35 Vorsitzende und liegt damit weiterhin vor den USA (31), Gro߬britannien (21) und Frankreich (18) an der Spitze. Bei der Sekretariatsverantwortung liegt Deutschland mit 35 Sekretariaten deutlich vor den USA (24), Frankreich (24) und Großbritannien (19) ebenfalls auf Platz Eins.

Folgende deutsche Experten wurden ausgezeichnet:
• Prof. Dr. Hans Otto Seinsch, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover, TC 2 „Rotating machinery“
• Dr. Utz Richter, Adenbüttel, TC 29 „Electroacoustics“
• Dr. Jens Martin Seifert, LAPP Insulators GmbH & Co. KG, Wunsiedel, TC 36 „Insulators“
• Peter Tolksdorf, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH, Offenbach, TC 61 „Safety of household and similar electrical appliances”
• Siegfried Rudnik, Siemens AG, Erlangen, TC 64 „Electrical installations and protection against electric shock”
• Prof. Dr. Christian Diedrich, ifak – Institut für Automation und Kommunikation e. V., Magdeburg, TC 65 „Industrial-process measurement and control”
• Benno Grosser, Siemens AG, Amberg, TC 65 „Industrial-process measurement and control”
• Dr. Klaus Bücher, Optosolar GmbH, Merdingen, TC 82 „Solar photovoltaic energy systems”
• Dr. Oliver Mayer, GE Global Research, Garching, TC 82 „Solar photovoltaic energy systems”
• Dr. Klaus Beissner, PTB Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig, TC 87 „Ultrasonics“
• Dr. Arman Nyilas, CEME, Cryogenic Engineering & Materials Expertise, Stutensee, TC 90 “Superconductivity“
• Rainer Taube, Taube Electronic GmbH, Berlin, TC 91 “Electronics assembly technology“
• Werner Haab, UL International Germany GmbH, Neu-Isenburg, TC 108 „Safety of electronic equipment within the field of audio/video, information technology and communication technology”

• Prof. Dr. Christoph Busch, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGB, Darmstadt, JTC 1 „ISO/IEC Joint Technical Committee for Information Technology”

Weitere Informationen unter www.dke.de und www.vde.com.

Melanie Mora | idw
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: IEC IEC-Award Normungsarbeit VDE energy system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

nachricht Förderung Technologietransfer im technologischen Ressourcenschutz mit über 500.000 Euro
20.04.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas

24.04.2017 | Messenachrichten

Leichtbau serientauglich machen

24.04.2017 | Maschinenbau

Daten vom Kühlgerät in die Cloud

24.04.2017 | HANNOVER MESSE