Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse erhält vier Global ETF Awards

07.05.2009
Auszeichnung der Deutschen Börse für die größte Anzahl an ETF-Listings, als proaktivste und umsatzstärkste ETF-Börse sowie als innovativster ETF-Indexanbieter

Bei der Vergabe der diesjährigen Global ETF Awards in New York wurde die Deutsche Börse zum fünften Mal in Folge in diesen Kategorien ausgezeichnet: „Exchange with the largest number of ETF listed products Europe“, „Most proactive Exchange for ETFs Europe” und „Largest Exchange for ETFs Europe (by turnover)“. Zum zweiten Mal in Folge erhielt die Deutsche Börse außerdem die Auszeichnung als „Most innovative ETF index provider Europe“.

Organisator der „5th Global ETF Awards“ ist exchangetradedfunds.com, ein New Yorker Informationsdienstleister, der sich auf börsengehandelte Indexfonds spezialisiert hat. Die Global ETF Awards werden an innovative Unternehmen vergeben, die in besonderer Weise zur Entwicklung des ETF-Marktes beitragen. Über die Preisvergabe entscheiden internationale Gesellschaften aus der ETF-Industrie und Statistiken.

Xetra, die vollelektronische pan-europäische Handelsplattform der Deutschen Börse, ist mit einem Marktanteil von 39 Prozent Europas umsatzstärkster Handelsplatz für Exchange Traded Funds. Das Produktangebot ist mit aktuell 445 ETF- und 136 ETC-Listings von insgesamt 14 Emittenten das größte in Europa. Es ermöglicht Anlegern die Zusammenstellung eines breit diversifizierten Portfolios aus Aktien, Renten und Rohstoffen zu geringen Transaktionskosten. Über 250 Handelsteilnehmer aus 18 Ländern haben Zugriff auf den Handel in Indexprodukten bei der Deutschen Börse.

Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Market Data & Analytics konzipiert, berechnet und verteilt ca. 3000 Indizes und ist damit einer der renommiertesten Indexanbieter weltweit. Die Indizes der Deutschen Börse haben eindeutige, transparente Indexregeln und sind auf handelbare und liquide Werte ausgerichtet. Das macht sie für Investoren, Produktentwickler und Emittenten auf der ganzen Welt attraktiv. Über 11 Mrd. Euro sind in ETFs investiert, die auf Indizes der Deutschen Börse basieren. Der DAXglobal® Russia Index gehört zu den erfolgreichsten Underlyings für ETFs weltweit. Die weltweit ersten ETFs, die auf Derivate-Strategie-Indizes begeben wurden, basieren auf den Deutsche Börse-Indizes DAXplus® Covered Call und Daxplus® Protective Put.

Innerhalb von neun Jahren haben sich ETFs zu einem der erfolgreichsten Finanzprodukte Europas entwickelt. Dank kontinuierlicher Mittelzuflüsse verzeichnet das XTF-Segment der Deutschen Börse seit dem Start im April 2000 herausragende Wachstumsraten. Das Fondsvermögen erreichte per Ende Dezember 2008 – trotz Finanzkrise – das Rekordniveau von 81,3 Mrd. Euro und lag damit um 26 Prozent über dem Niveau des Vorjahres (Dez. 2007: 64,3 Mrd. Euro). Der MSCI World Index hat dagegen im gleichen Zeitraum 39 Prozent verloren. Wachstumstreiber sind der zunehmende Bekanntheitsgrad und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von ETFs und ETCs, die dank zahlreicher neuer Produkteinführungen auf immer mehr Märkte und Regionen angewendet werden können.

Der Gesamtjahresumsatz erreichte im Jahr 2008 die neue Rekordmarke von 123,5 Mrd. Euro – ein Anstieg um 13 Prozent gegenüber 2007. Das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen lag in 2008 erstmals über der Marke von 10 Mrd. Euro, wobei der Oktober mit mehr als 16 Mrd. Euro der umsatzstärkste Monat des Jahres war.

Umsatz und verwaltetes Vermögen sind im ersten Quartal 2009 leicht zurückgegangen. Das verwaltete Vermögen fiel bis Ende März 2009 um 7 Prozent auf 75,4 Mrd. Euro. Das durchschnittliche Handelsvolumen betrug in den ersten drei Monaten dieses Jahres 9,0 Mrd. Euro.

Über Exchange Traded Funds:

ETFs verfolgen eine passive Investmentstrategie und bilden die Wertentwicklung von Indizes und Märkten ab. Sie stehen für Transparenz, Flexibilität, und Liquidität und bieten Anlegern die Möglichkeit auch in Anlageklassen zu investieren, die nicht für jeden Investor leicht zugänglich sind. Anleger profitieren heute von zahlreichen innovativen und kostengünstigen Investmentmöglichkeiten: von Rohstoffmärkten über Kreditderivate- und Geldmarkt-ETFs bis hin zu Short- und Hebelstrategien.

DAXglobal® Russia, DAXplus® Covered Call, DAXplus® Protective Put und Xetra® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie