Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Designpreis Brandenburg 2010: Bekanntgabe der Nominierten

11.11.2010
Der Countdown läuft: Wenige Tage bevor der Designpreis Brandenburg 2010 verliehen wird, gibt die Jury die Nominierten bekannt, die am kommenden Montag, 15. November, im Waschhaus Potsdam auf einen Preis hoffen dürfen.
Kategorie Industrie- und Produktdesign | Handwerk
 Franke Aquarotter AG: „GAMBA / LUNA“, kindgerechte Sanitärausstattung, Ludwigsfelde
 Hambach + Rühle GbR: „Dia.log“, Diabetikermonitoring, Potsdam
 IONDESIGN GmbH: „Small Injection System”, Knochenzementspritze
 Katschke Industriedesign GmbH: „soft varit“, System für Chirurgische Instrumente
 Mawa Design - Licht und Wohnideen GmbH: „fernglas wittenberg“, Michendorf
 MOM GmbH: „Brillenfassung für Kids“, Rathenow
 Zimmerei Brümmerstädt: „Geländer“ aus Edelstahl und Holz, Brandenburg an der Havel
Kategorie Kommunikationsdesign
 BILDHAUS: „Aufsteiger“, Sportlerporträts, Potsdam
 Andreas Brietzke: „meisterhaft - JVA-Werkstätten“, Corporate Design
 Buchstabenschubser: „99 x Neukölln“, Animationsfilm, Potsdam
 buerobeyrow: „Kulturkirche Luckau“, Ausstellungsdesign
 Piktogram GbR: „Das Oderspiel“, Deutsch-Polnisches Gesellschaftsspiel
 TOMCOM: „20 Jahre Kinderrechte“, Plakatkampagne
 VAV Werbeagentur: „METAMORPHOSEN“, Printreihe
Kategorie Juniordesign
 Steffen Bank: „Weg vom Standard- hin zur Norm“, Mountainbike, FH Potsdam
 Prof. Matthias Beyrow (stellv.): „SPREEWALD-ID“, Projektdokumentation, FH Potsdam
 Nils Fischer: „Culina“, Küchengeräte für Blinde, FH Potsdam
 Stephan Müller: „Selbstbestimmt und flexibel dialysieren“, Dialysegerät, FH Potsdam
 Stephan Thiel: “Understanding Shakespeare”, Buch, FH Potsdam
 Judith Schalansky: „Atlas der abgelegenen Inseln“, Buch, FH Potsdam
 Christian Wegner: „aerostat - high tech ballooning“, Luftschiff, FH Potsdam
Alle Einreichungen mit Kurzbeschreibungen sind in einer Online-Galerie zu sehen:
www.designpreis-bb.de/online_galerie__dokumentation.
Im Rahmen der Potsdamer Designgespräche unter dem Motto „Design stärken – Trends setzen“ diskutieren Experten aktuelle Themen an der Schnittstelle von Industrie, Handwerk und Design. Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung, skizziert „Trends & Herausforderungen im Design“, Prof. Ulrich Weinberg, Leiter HPI School of Design Thinking, beleuchtet „Design Thinking als querschnittsorientierten Ansatz“ und Prof. Dr. Klaus Dreiner, Dekan des Fachbereichs Holztechnik an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, spricht zu „Nachhaltigkeit & Eco Design“.

Entscheidungsträger aus der Wirtschaft und dem Design betrachten in kurzen Vorträgen die wirtschaftliche „Relevanz von Design aus unterschiedlichen Perspektiven“ und erörtern in der anschließenden Podiumsdiskussion das Thema „Design als Erfolgsfaktor“. Zu den Referenten zählen Silvio Blazevic, Leiter Vertrieb & Marketing der Cleo Schreibgeräte GmbH, Udo Bansbach, Vorstand der Semperlux AG, Lutz Hackenberg, Allianz deutscher Designer, sowie Dr. Steffen Kammradt, Sprecher der Geschäftsführung der ZukunftsAgentur Brandenburg.

Im Anschluss an das Fachforum eröffnet Wirtschafts- und Europastaatssekretär Henning Heidemanns um 18 Uhr die Preisverleihung. Danach können die ausgezeichneten Exponate bei einem Ausstellungsrundgang besichtigt werden, bevor der Abend mit Live-Musik und Büffet ausklingt.

Um Anmeldung bis zum 12. November 2010 wird gebeten unter: info@designpreis-bb.de bzw. per Antwortfax an die (0)331 97 99 66 67.

Pressekontakt
ariadne an der spree GmbH Tel.: +49 (0)331 97 99 66 66
Frauke Seeger Fax: +49 (0)331 97 99 66 67
August-Bebel-Straße 27 info@designpreis-bb.de
14482 Potsdam

Frauke Seeger | ariadne an der spree GmbH
Weitere Informationen:
http://www.designpreis-bb.de
http://www.designpreis-bb.de/online_galerie__dokumentation

Weitere Berichte zu: Designpreis Designpreis Brandenburg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik