Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deloitte-Stiftung veranstaltet erneut bundesweiten Bildungswettbewerb "Hidden Movers"

02.02.2011
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr schreibt die Deloitte-Stiftung ihren bundesweiten Wettbewerb "Hidden Movers" zum 2. Februar 2011 erneut aus. Auch in diesem Jahr werden Bildungsinitiativen am Übergang von der Schule in den Beruf mit insgesamt 50.000 Euro ausgezeichnet. Neu hinzugekommen ist der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Sonderpreis "Sprachförderung" der Kutscheit Stiftung.

Bundesweit engagieren sich viele Initiativen jenseits der Bildungsdebatte im Verborgenen für mehr Bildungschancen und -möglichkeiten von Kindern und Jugendlichen.

"Die zahlreichen Bewerbungen 2010 haben gezeigt, mit wie viel Ideenreichtum und Kreativität heute schon jungen Menschen von der Schule in den Beruf geholfen wird. "Wir möchten mit unserem Wettbewerb 'Hidden Movers'

den zahlreichen vorbildhaften und unentdeckten Bildungsinitiativen Deutschlands eine Bühne geben und zeigen, dass sich Engagement lohnt.", sagt Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung.

Die ausgezeichneten Projekte sollen bekannt gemacht werden, damit auch andernorts junge Menschen davon profitieren können. Besonders wichtig für die Teilnahme sind der Modellcharakter und die Übertragbarkeit der Projekte auf andere Bereiche oder Regionen. Sie sollen nachhaltig wirken.

Nach der überwältigenden Resonanz im Vorjahr, in dem sich über 360 Organisationen für den Preis beworben haben, hat die Expertenkommission des Wettbewerbs beschlossen, den "Hidden Movers Award 2011" nochmals dem wichtigen Bildungsthema "Übergang von der Schule in den Beruf" zu widmen. Bewerben können sich Netzwerkprojekte, die junge Menschen in diesem entscheidenden Lebensabschnitt unterstützen. Der Wettbewerb spricht gemeinnützige Einrichtungen und Schulen an, die zusammen mit Anderen (beispielsweise Unternehmen, Verbänden oder Bürgern) Jugendliche auf dem Weg in das Berufsleben helfend begleiten.

Erstmalig beteiligt sich in diesem Jahr die Kutscheit Stiftung am Wettbewerb "Hidden Movers". Ihr Sonderpreis "Sprachförderung" ist ausgeschrieben für Netzwerkprojekte, die sich speziell mit

qualifikations- und berufsbezogenen Sprachförderprogrammen am Übergang von der Schule in den Beruf engagieren. "Das Konzept von 'Hidden Movers' hat uns überzeugt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Deloitte-Stiftung und sind gespannt auf die Projektbewerbungen." sagt Heiner Leberling, Vorstandsvorsitzender der Kutscheit Stiftung.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2011. Die besten Projekte werden im November 2011 in einem Festakt mit insgesamt 50.000 Euro ausgezeichnet und können darüber hinaus in die Förderung der Deloitte-Stiftung aufgenommen werden. Der Sonderpreis "Sprachförderung" der Kutscheit Stiftung ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Schirmherrschaft und Jury

Für den Wettbewerb Hidden Movers hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Annette Schavan, die Schirmherrschaft übernommen. Auch in diesem Jahr wird eine hochrangige Expertenkommission alle eingehenden Bewerbungen prüfen und bewerten.

Die Expertenkommission:
- Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Kathrein, KATHREIN-Werke KG
- Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut
- Prof. Dr. Manfred Prenzel, Technische Universität München
- Dr. Christian Ramthun, WirtschaftsWoche
- Dr. Heinz-Rudi Spiegel, Stifterverband für die Deutsche
Wissenschaft
- Prof. Dr. Elmar Tenorth, Humboldt-Universität Berlin Für
die Kutscheit Stiftung:
- Dr. Heiner Leberling, Vorstandsvorsitzender Kutscheit
Stiftung Für die Deloitte-Stiftung:
- Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender
Deloitte-Stiftung
- Prof. Dr. Gerhard Emmerich, Stellv. Vorstandsvorsitzender
Deloitte-Stiftung
- Andrea Fischer, Vorstand Deloitte-Stiftung
Deloitte-Stiftung bietet Förderprogramm
Der Wettbewerb "Hidden Movers" ist Teil der Deloitte-Initiative "Perspektiven für Morgen" zur Förderung der Aus- und Weiterbildung junger Menschen. Der Schwerpunkt der Deloitte-Stiftung liegt auf der Identifizierung und Unterstützung von Aus- und Weiterbildungsprojekten über alle Ausbildungsstufen und Träger hinweg.

Das Online-Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie unter www.hidden-movers.de .

Ende

Über die Deloitte-Stiftung

Die Deloitte-Stiftung wurde von den Gesellschaftern von Deloitte gegründet. Unter dem Leitmotiv "Perspektiven für Morgen" bündelt die Deloitte-Stiftung ihr Engagement für Bildung und Wissenschaft. Mit unseren Aktivitäten fördern wir die Aus- und Weiterbildung junger Menschen, unterstützen die Entwicklung neuer, zukunftstauglicher Bildungsmodelle und leisten einen Beitrag zur Verbesserung des Innovationstransfers von der Hochschule in die Wirtschaft. Dabei haben unsere Projekte sowohl eine strategische, gesellschaftliche als auch eine persönliche, individuelle Dimension. Wir engagieren uns auf der einen Seite für die Schaffung der optimalen Voraussetzungen für Bildung und Wissenstransfer, indem wir kreativen neuen Bildungsansätzen eine Kommunikationsplattform geben und uns als Stiftung dafür einsetzen, dass an den Universitäten die Bedürfnisse der Wirtschaft verstanden und in der Wissensvermittlung adressiert werden. Auf der anderen Seite bieten wir jungen Menschen unmittelbaren Wissenszugang und die Möglichkeit, in den unterschiedlichsten Projekten Erfahrungen in der Welt der Wirtschaft zu sammeln.

© 2011 Deloitte-Stiftung

Deloitte-Stiftung
im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Barkhovenallee 1
45239 Essen

Isabel Milojevic | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hidden-movers.de
http://www.deloitte-stiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops