Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deloitte-Stiftung veranstaltet erneut bundesweiten Bildungswettbewerb "Hidden Movers"

02.02.2011
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr schreibt die Deloitte-Stiftung ihren bundesweiten Wettbewerb "Hidden Movers" zum 2. Februar 2011 erneut aus. Auch in diesem Jahr werden Bildungsinitiativen am Übergang von der Schule in den Beruf mit insgesamt 50.000 Euro ausgezeichnet. Neu hinzugekommen ist der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Sonderpreis "Sprachförderung" der Kutscheit Stiftung.

Bundesweit engagieren sich viele Initiativen jenseits der Bildungsdebatte im Verborgenen für mehr Bildungschancen und -möglichkeiten von Kindern und Jugendlichen.

"Die zahlreichen Bewerbungen 2010 haben gezeigt, mit wie viel Ideenreichtum und Kreativität heute schon jungen Menschen von der Schule in den Beruf geholfen wird. "Wir möchten mit unserem Wettbewerb 'Hidden Movers'

den zahlreichen vorbildhaften und unentdeckten Bildungsinitiativen Deutschlands eine Bühne geben und zeigen, dass sich Engagement lohnt.", sagt Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung.

Die ausgezeichneten Projekte sollen bekannt gemacht werden, damit auch andernorts junge Menschen davon profitieren können. Besonders wichtig für die Teilnahme sind der Modellcharakter und die Übertragbarkeit der Projekte auf andere Bereiche oder Regionen. Sie sollen nachhaltig wirken.

Nach der überwältigenden Resonanz im Vorjahr, in dem sich über 360 Organisationen für den Preis beworben haben, hat die Expertenkommission des Wettbewerbs beschlossen, den "Hidden Movers Award 2011" nochmals dem wichtigen Bildungsthema "Übergang von der Schule in den Beruf" zu widmen. Bewerben können sich Netzwerkprojekte, die junge Menschen in diesem entscheidenden Lebensabschnitt unterstützen. Der Wettbewerb spricht gemeinnützige Einrichtungen und Schulen an, die zusammen mit Anderen (beispielsweise Unternehmen, Verbänden oder Bürgern) Jugendliche auf dem Weg in das Berufsleben helfend begleiten.

Erstmalig beteiligt sich in diesem Jahr die Kutscheit Stiftung am Wettbewerb "Hidden Movers". Ihr Sonderpreis "Sprachförderung" ist ausgeschrieben für Netzwerkprojekte, die sich speziell mit

qualifikations- und berufsbezogenen Sprachförderprogrammen am Übergang von der Schule in den Beruf engagieren. "Das Konzept von 'Hidden Movers' hat uns überzeugt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Deloitte-Stiftung und sind gespannt auf die Projektbewerbungen." sagt Heiner Leberling, Vorstandsvorsitzender der Kutscheit Stiftung.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2011. Die besten Projekte werden im November 2011 in einem Festakt mit insgesamt 50.000 Euro ausgezeichnet und können darüber hinaus in die Förderung der Deloitte-Stiftung aufgenommen werden. Der Sonderpreis "Sprachförderung" der Kutscheit Stiftung ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Schirmherrschaft und Jury

Für den Wettbewerb Hidden Movers hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Prof. Dr. Annette Schavan, die Schirmherrschaft übernommen. Auch in diesem Jahr wird eine hochrangige Expertenkommission alle eingehenden Bewerbungen prüfen und bewerten.

Die Expertenkommission:
- Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Kathrein, KATHREIN-Werke KG
- Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut
- Prof. Dr. Manfred Prenzel, Technische Universität München
- Dr. Christian Ramthun, WirtschaftsWoche
- Dr. Heinz-Rudi Spiegel, Stifterverband für die Deutsche
Wissenschaft
- Prof. Dr. Elmar Tenorth, Humboldt-Universität Berlin Für
die Kutscheit Stiftung:
- Dr. Heiner Leberling, Vorstandsvorsitzender Kutscheit
Stiftung Für die Deloitte-Stiftung:
- Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender
Deloitte-Stiftung
- Prof. Dr. Gerhard Emmerich, Stellv. Vorstandsvorsitzender
Deloitte-Stiftung
- Andrea Fischer, Vorstand Deloitte-Stiftung
Deloitte-Stiftung bietet Förderprogramm
Der Wettbewerb "Hidden Movers" ist Teil der Deloitte-Initiative "Perspektiven für Morgen" zur Förderung der Aus- und Weiterbildung junger Menschen. Der Schwerpunkt der Deloitte-Stiftung liegt auf der Identifizierung und Unterstützung von Aus- und Weiterbildungsprojekten über alle Ausbildungsstufen und Träger hinweg.

Das Online-Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie unter www.hidden-movers.de .

Ende

Über die Deloitte-Stiftung

Die Deloitte-Stiftung wurde von den Gesellschaftern von Deloitte gegründet. Unter dem Leitmotiv "Perspektiven für Morgen" bündelt die Deloitte-Stiftung ihr Engagement für Bildung und Wissenschaft. Mit unseren Aktivitäten fördern wir die Aus- und Weiterbildung junger Menschen, unterstützen die Entwicklung neuer, zukunftstauglicher Bildungsmodelle und leisten einen Beitrag zur Verbesserung des Innovationstransfers von der Hochschule in die Wirtschaft. Dabei haben unsere Projekte sowohl eine strategische, gesellschaftliche als auch eine persönliche, individuelle Dimension. Wir engagieren uns auf der einen Seite für die Schaffung der optimalen Voraussetzungen für Bildung und Wissenstransfer, indem wir kreativen neuen Bildungsansätzen eine Kommunikationsplattform geben und uns als Stiftung dafür einsetzen, dass an den Universitäten die Bedürfnisse der Wirtschaft verstanden und in der Wissensvermittlung adressiert werden. Auf der anderen Seite bieten wir jungen Menschen unmittelbaren Wissenszugang und die Möglichkeit, in den unterschiedlichsten Projekten Erfahrungen in der Welt der Wirtschaft zu sammeln.

© 2011 Deloitte-Stiftung

Deloitte-Stiftung
im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft Barkhovenallee 1
45239 Essen

Isabel Milojevic | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hidden-movers.de
http://www.deloitte-stiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

New pop-up strategy inspired by cuts, not folds

27.02.2017 | Materials Sciences

Sandia uses confined nanoparticles to improve hydrogen storage materials performance

27.02.2017 | Interdisciplinary Research

Decoding the genome's cryptic language

27.02.2017 | Life Sciences