Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DDG Medienpreise: Jetzt bewerben mit journalistischen Beiträgen zur Volkskrankheit Diabetes

25.04.2014

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselstörung, von der in Deutschland sechs Millionen Menschen betroffen sind. Die Krankheit ist chronisch und kann zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen wie Erblindung, Amputationen und Schlaganfall führen.

Die Erkrankungsfälle nehmen zu: 250 000 Neuerkrankungen pro Jahr in der Altersgruppe der 55- bis 74-Jährigen. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums 2014 vergibt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Medienpreise in drei Kategorien. Journalisten sind dazu aufgerufen, Beiträge zum Thema Diabetes bis zum 31. Juli 2014 einzureichen. Die Preise sind mit insgesamt 6000 Euro dotiert.

Diabetes wird noch immer unterschätzt. Obwohl die Zahl der Erkrankten seit Jahren steigt, die gravierenden Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus bekannt und die psychischen und sozialen Auswirkungen auf das Leben der Diabetespatienten offensichtlich sind, gibt es in Deutschland bislang keine nationale Diabetesstrategie. Noch mehr Aufklärung tut not, um über das Wissen in der Bevölkerung auch auf die Verantwortlichen in der Gesundheitspolitik einwirken zu können.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft schreibt anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums 2014 drei mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 6000 Euro dotierte Medienpreise aus. Die Preise werden in drei Kategorien (jeweils dotiert mit 2000 Euro) vergeben, für die sich Journalistinnen und Journalisten der Mediengattungen Print, Online und Hörfunk/Fernsehen mit ihren Beiträgen bewerben können. Besonders gewünscht sind Berichterstattungen über diagnostische und therapeutische Verfahren sowohl bei Diabetes Typ 1 als auch Diabetes Typ 2, sowie Beiträge, die sich mit den Themen Lebensstil und Prävention von Diabetes befassen.

Ausgezeichnet werden Journalistinnen und Journalisten, die das Thema kompetent aufarbeiten, eingehend analysieren und dabei auf das Krankheitsbild Diabetes mellitus fokussiert bleiben. Prämiert werden Beiträge, denen es gelingt, eine breite Öffentlichkeit über Diabetes mellitus aufzuklären und ein Bewusstsein für diese Krankheit zu schaffen.

In das Auswahlverfahren einbezogen werden Presseveröffentlichungen (Print und Online), sowie Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen, die zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Juli 2014 publiziert wurden und einem breiten Publikum in Deutschland Informationen aus dem Gebiet der Diabetologie vermitteln. Wissenschaftliche Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften sind ausdrücklich nicht in das Vergabeverfahren einbezogen.

Den Wettbewerbsbeitrag sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf des Bewerbers/der Bewerberin nimmt bis zum 31. Juli 2014 die Pressestelle der DDG entgegen. Über die Auswahl der Gewinner entscheidet eine Jury unter Leitung der DDG. Die Preisvergabe wird auf der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (21. – 22. November 2014 in Leipzig) erfolgen. Die persönliche Teilnahme der Preisträger ist ausdrücklich erwünscht.

Medienpreis der DDG weitere Informationen unter http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/presse/ddg-pressemeldungen/meldunge...

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) gehört mit über 8600 Mitgliedern zu den großen medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland. Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien.
Ziel ist eine noch wirkungsvollere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der Millionen von Menschen in Deutschland betroffen sind.

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle DDG
Dagmar Arnold und Anna Julia Voormann
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-380/552, Fax: 0711 8931-167
arnold@medizinkommunikation.org
voormann@medizinkommunikation.org
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Deutsche Diabetes Gesellschaft
Geschäftsstelle
Reinhardtstr. 31
10117 Berlin
Tel.: 030 3116937-11
Fax: 030 3116937-20
info@ddg.de
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/presse/ddg-pressemeldungen/meldunge...
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Julia Voormann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Internationale Standards für Hörgeräteversorgung - DFG fördert neues Oldenburger Forschungsprojekt
01.03.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik