Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Daniel Loss mit Marcel-Benoist-Preis 2010 geehrt

25.11.2010
Der Basler Quantenphysiker Daniel Loss ist heute (Donnerstag, den 25. November 2010) von Bundesrat Didier Burkhalter mit dem Marcel-Benoist-Preis 2010 ausgezeichnet worden. Loss ist Ordinarius an der Universität Basel und erhält den Preis für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Physik des Quantencomputers. Der mit 50`000 Franken dotierte Marcel-Benoist-Preis gilt als renommiertester Wissenschaftspreis der Schweiz.

Im Rahmen einer öffentlichen Feier übergab am Donnerstag (25. November 2010) Bundesrat Didier Burkhalter dem Basler Quantenphysiker Daniel Loss den mit 50`000 Franken dotierten Marcel-Benoist-Preis 2010.

Burkhalter würdigte Loss als Pionier und Wegbereiter in der Entwicklung von zukünftigen Supercomputern. Der 52-jährige Loss ist Professor für Theoretische Physik an der Universität Basel und befasst sich mit Quantenphänomenen. Er gilt als führender Experte auf dem Gebiet der Quanteninformation.

In einer Reihe von bahnbrechenden Arbeiten haben Loss und seine Mitarbeitenden ein Konzept zur Realisierung eines Quantencomputers vorgeschlagen. Dieses basiert auf Elektronenspins in Quantenpunkten – das sind künstliche Atome in Halbleitern – und ermöglicht eine gezielte Steuerung der Qubits und deren nicht-lokale Verschränkung.

Der Quantencomputer ist ein Superrechner, der Probleme, die heute als praktisch unlösbar gelten, effizient lösen könnte. Darüber hinaus steht der Quantencomputer symbolhaft für ein rasch wachsendes Gebiet der modernen Physik, das sich mit dem Studium von Quantenkohärenz und Nicht-Gleichgewichtsphänomenen in komplexen Vielteilchensystemen befasst. Die Arbeiten von Loss und seinem Basler Team sind weltweit auf grosses Interesse gestossen und haben eine regelrechte Flut von Experimenten ausgelöst, die deren Theorien in bemerkenswerter Weise bestätigt haben.

Loss hat über 260 Fachpublikationen veröffentlicht und gehört zu den meistzitierten Physikern weltweit. Loss ist Direktor des 2005 gegründeten Basler Zentrums für Quantencomputing und Quantenkohärenz (QC2), das als eines der international führenden Forschungszentren im Bereich der Quanteninformation und Festkörperphysik gilt. Zudem ist Loss Co-Direktor des Nationalen Forschungsschwerpunkts Nanowissenschaften an der Universität Basel und war mehrmals Vorsteher des Departements Physik. Loss lebt mit seiner Familie in Basel.

Der als «Schweizer Nobelpreis» bezeichnete Marcel-Benoist-Preis gilt als renommiertester Wissenschaftspreis der Schweiz und wird seit 1920 jährlich vergeben. Bisher ging der Preis 13 Mal an Wissenschaftler der Universität Basel, zuletzt 1999 an den Juristen Luzius Wildhaber und 1992 an den Biochemiker Gottfried Schatz vom Biozentrum.

Weitere Auskünfte:
Prof. Dr. Daniel Loss, Universität Basel, Departement Physik, Klingelbergstrasse 82, 4056 Basel, Tel. 061 267 37 49/50,

E-Mail: daniel.loss@unibas.ch

Hans Syfrig Fongione | idw
Weitere Informationen:
http://www.unibas.ch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik