Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Customer Excellence Award geht an MFG Baden-Württemberg

23.06.2009
Preisträger auf dem CRM Kompetenztag der CAS Software AG gekürt

Die MFG Baden-Württemberg, die Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, ist Gewinner des diesjährigen Customer Excellence Awards der CAS Software AG. Im Rahmen des CRM Kompetenztages erhielt die Agentur die Auszeichnung für ihr vorbildlich umgesetztes Kundenbeziehungsmanagement.

Vor der Preisverleihung referierten renommierte CRM-Experten wie Prof. Dr. Peter Winkelmann, Prof. Christoph Ewert, Georg Blum, Roland Meyer und Waldemar Epple über CRM-Erfolgsrezepte im Mittelstand. Die erstmalige Live-Premiere der gerade erschienenen Version 11 von CAS genesisWorld sorgte für einen weiteren Höhepunkt des hochkarätigen CRM Kongresses, der für die rund 130 Teilnehmer jede Menge Wissenswertes bereit hielt.

"Für mich war es die beste Veranstaltung, die ich bisher in diesem Jahr erlebt habe", zeigte sich Prof. Dr. Peter Winkelmann, Mitglied des CRM-Expertenrates, beeindruckt.

Ausgezeichnet für konstant hohe Dienstleistungsqualität
Mit dem Customer Excellence Award zeichnet der deutsche Marktführer für Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand, CAS Software AG, besonders kundenorientierte Unternehmen aus, die nicht nur die Erwartungen ihrer Kunden erfüllen, sondern ihre Wünsche übertreffen. Unter den eingegangenen Bewerbungen schaffte es MFG auf das Siegertreppchen. Die Medienagentur begeistert in besonderem Maße ihre Kunden mit einer konstant hohen Dienstleistungsqualität, Flexibilität und Kompetenz.

Hochkarätige Referenten verrieten Rezepte für erfolgreiches CRM
CRM-Profis und Mittelstands-Experten verrieten den Teilnehmern kurzweilig die Zutaten für gelungene Kundenbeziehungen. Prof. Dr. Peter Winkelmann zeigte den Zuhörern zahlreiche und wirkungsvolle Perspektiven für die CRM-Weiterentwicklung in Unternehmen auf. Georg Blum, Vorsitzender des CRM-Councils im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), berichtete über praxiserprobte Möglichkeiten für Wachstum. Roland Meyer, Geschäftsführer bedirect GmbH & Co. KG skizzierte den künftigen Kundendialog im Zeichen des neuen Datenschutzes. Prof. Christoph Ewert, Hochschule Karlsruhe, stellte sich der Frage, wie man aus Kunden Fans machen kann. Und Waldemar Epple, Leiter des Mercedes-Benz Kundencenters Rastatt, enthüllte, wie Firmen sich erfolgreich zu kundenorientierten Unternehmen entwickeln können.

Premiere für CAS genesisWorld in neuer Version 11
Neben den Vorträgen machten sich die zahlreichen Besucher ein Bild von der neuen Version 11 der CRM-Komplettlösung CAS genesisWorld. In der Live-Premiere erfuhren sie alles über die neuen, hilfreichen CRM-Funktionen, die profitable Kundenbeziehungen durch den Einsatz von CAS genesisWorld möglich machen. Als smarte Komplettlösung für den Mittelstand nimmt CAS genesisWorld in der neuen Version noch mehr lästige Kleinarbeiten im Büroalltag ab und unterstützt Teams, zeitsparend zu arbeiten auch über Länder- und Sprachgrenzen hinweg. Derzeit ist CAS genesisWorld in 12 Sprachen und 21 Ländern international vertreten. Die Teilnehmer erfuhren, dass von der Akquise über den Verkauf bis hin zur laufenden Kundenbetreuung CAS genesisWorld den gesamten Vertriebsprozess unterstützt. Optional einsetzbare Module erweitern das Funktionsspektrum, deren individueller Einsatz macht CAS genesisWorld zur modularen CRM-Komplettlösung im Mittelstand.
Über den Customer-Excellence-Award-Preisträger: MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit auch über Wertschöpfungsketten hinaus. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Wirtschaft besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mehr als 50 hoch qualifizierte Mitarbeiter steuern im Stuttgarter Bosch-Areal pro Jahr über 30 Projekte für Innovationsförderung und Technologietransfer, Cluster- und Netzwerkmanagement sowie Standortentwicklung und -marketing mit einem Projektvolumen von fast 10 Mio. Euro. Auftraggeber sind das Land Baden-Württemberg, Ministerien, die EU, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Über die CAS Software AG
Die CAS Software AG wurde 1986 von Martin Hubschneider und Ludwig Neer gegründet. Heute ist das Unternehmen deutscher CRM-Marktführer für den Mittelstand. Das Produktportfolio umfasst CRM-Systeme und Branchenlösungen, mit denen Unternehmen erfolgreiche und nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen, das Unternehmenswissen besser nutzen und die Effizienz ihrer Mitarbeiter steigern. Über 150.000 Menschen arbeiten tagtäglich mit Produkten der CAS Software.

Die Karlsruher CRM-Spezialisten engagieren sich in zahlreichen Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Für seine innovative Produktpalette und sein Engagement im Mittelstand hat das Unternehmen mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten, u. a. den Titel "Arbeitgeber des Jahres 2009".

Ihr Pressekontakt
Martina Wöhr
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0721 / 9638-153
E-Mail: presse@cas.de
Alexander Dupps
Pressereferent
Tel.: 0721 / 9638-782
E-Mail: presse@cas.de

Martina Wöhr | CAS Software AG
Weitere Informationen:
http:// www.cas.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Deutscher Wirtschaftspreis für Forschung in Gesundheitsökonomik
21.08.2017 | Joachim Herz Stiftung

nachricht Sechs innovative Projekte sind im Rennen um den begehrten European Health Award 2017
17.08.2017 | European Health Forum Gastein

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Im Neptun regnet es Diamanten: Forscherteam enthüllt Innenleben kosmischer Eisgiganten

21.08.2017 | Physik Astronomie

Ein Holodeck für Fliegen, Fische und Mäuse

21.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Institut für Lufttransportsysteme der TUHH nimmt neuen Cockpitsimulator in Betrieb

21.08.2017 | Verkehr Logistik