Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Customer Excellence Award geht an MFG Baden-Württemberg

23.06.2009
Preisträger auf dem CRM Kompetenztag der CAS Software AG gekürt

Die MFG Baden-Württemberg, die Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, ist Gewinner des diesjährigen Customer Excellence Awards der CAS Software AG. Im Rahmen des CRM Kompetenztages erhielt die Agentur die Auszeichnung für ihr vorbildlich umgesetztes Kundenbeziehungsmanagement.

Vor der Preisverleihung referierten renommierte CRM-Experten wie Prof. Dr. Peter Winkelmann, Prof. Christoph Ewert, Georg Blum, Roland Meyer und Waldemar Epple über CRM-Erfolgsrezepte im Mittelstand. Die erstmalige Live-Premiere der gerade erschienenen Version 11 von CAS genesisWorld sorgte für einen weiteren Höhepunkt des hochkarätigen CRM Kongresses, der für die rund 130 Teilnehmer jede Menge Wissenswertes bereit hielt.

"Für mich war es die beste Veranstaltung, die ich bisher in diesem Jahr erlebt habe", zeigte sich Prof. Dr. Peter Winkelmann, Mitglied des CRM-Expertenrates, beeindruckt.

Ausgezeichnet für konstant hohe Dienstleistungsqualität
Mit dem Customer Excellence Award zeichnet der deutsche Marktführer für Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand, CAS Software AG, besonders kundenorientierte Unternehmen aus, die nicht nur die Erwartungen ihrer Kunden erfüllen, sondern ihre Wünsche übertreffen. Unter den eingegangenen Bewerbungen schaffte es MFG auf das Siegertreppchen. Die Medienagentur begeistert in besonderem Maße ihre Kunden mit einer konstant hohen Dienstleistungsqualität, Flexibilität und Kompetenz.

Hochkarätige Referenten verrieten Rezepte für erfolgreiches CRM
CRM-Profis und Mittelstands-Experten verrieten den Teilnehmern kurzweilig die Zutaten für gelungene Kundenbeziehungen. Prof. Dr. Peter Winkelmann zeigte den Zuhörern zahlreiche und wirkungsvolle Perspektiven für die CRM-Weiterentwicklung in Unternehmen auf. Georg Blum, Vorsitzender des CRM-Councils im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV), berichtete über praxiserprobte Möglichkeiten für Wachstum. Roland Meyer, Geschäftsführer bedirect GmbH & Co. KG skizzierte den künftigen Kundendialog im Zeichen des neuen Datenschutzes. Prof. Christoph Ewert, Hochschule Karlsruhe, stellte sich der Frage, wie man aus Kunden Fans machen kann. Und Waldemar Epple, Leiter des Mercedes-Benz Kundencenters Rastatt, enthüllte, wie Firmen sich erfolgreich zu kundenorientierten Unternehmen entwickeln können.

Premiere für CAS genesisWorld in neuer Version 11
Neben den Vorträgen machten sich die zahlreichen Besucher ein Bild von der neuen Version 11 der CRM-Komplettlösung CAS genesisWorld. In der Live-Premiere erfuhren sie alles über die neuen, hilfreichen CRM-Funktionen, die profitable Kundenbeziehungen durch den Einsatz von CAS genesisWorld möglich machen. Als smarte Komplettlösung für den Mittelstand nimmt CAS genesisWorld in der neuen Version noch mehr lästige Kleinarbeiten im Büroalltag ab und unterstützt Teams, zeitsparend zu arbeiten auch über Länder- und Sprachgrenzen hinweg. Derzeit ist CAS genesisWorld in 12 Sprachen und 21 Ländern international vertreten. Die Teilnehmer erfuhren, dass von der Akquise über den Verkauf bis hin zur laufenden Kundenbetreuung CAS genesisWorld den gesamten Vertriebsprozess unterstützt. Optional einsetzbare Module erweitern das Funktionsspektrum, deren individueller Einsatz macht CAS genesisWorld zur modularen CRM-Komplettlösung im Mittelstand.
Über den Customer-Excellence-Award-Preisträger: MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit auch über Wertschöpfungsketten hinaus. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Wirtschaft besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mehr als 50 hoch qualifizierte Mitarbeiter steuern im Stuttgarter Bosch-Areal pro Jahr über 30 Projekte für Innovationsförderung und Technologietransfer, Cluster- und Netzwerkmanagement sowie Standortentwicklung und -marketing mit einem Projektvolumen von fast 10 Mio. Euro. Auftraggeber sind das Land Baden-Württemberg, Ministerien, die EU, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Über die CAS Software AG
Die CAS Software AG wurde 1986 von Martin Hubschneider und Ludwig Neer gegründet. Heute ist das Unternehmen deutscher CRM-Marktführer für den Mittelstand. Das Produktportfolio umfasst CRM-Systeme und Branchenlösungen, mit denen Unternehmen erfolgreiche und nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen, das Unternehmenswissen besser nutzen und die Effizienz ihrer Mitarbeiter steigern. Über 150.000 Menschen arbeiten tagtäglich mit Produkten der CAS Software.

Die Karlsruher CRM-Spezialisten engagieren sich in zahlreichen Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Für seine innovative Produktpalette und sein Engagement im Mittelstand hat das Unternehmen mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten, u. a. den Titel "Arbeitgeber des Jahres 2009".

Ihr Pressekontakt
Martina Wöhr
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0721 / 9638-153
E-Mail: presse@cas.de
Alexander Dupps
Pressereferent
Tel.: 0721 / 9638-782
E-Mail: presse@cas.de

Martina Wöhr | CAS Software AG
Weitere Informationen:
http:// www.cas.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
Weitere B2B-VideoLinks
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen