Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Countdown für Wettbewerb "Entdecke die Vielfalt" 2011 läuft

13.10.2011
Bis 7. Dezember Beiträge einreichen - "Wettbewerbsbotschafter" beim Deutschen Umweltpreis in Stuttgart

Noch stehen die Sieger des Jugendwettbewerbs "Entdecke die Vielfalt!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) nicht fest: Bis zum 7. Dezember werden Aktionen und Akteure zum Schutz der biologischen Vielfalt gesucht. Kinder und junge Erwachsene von neun bis 25 Jahren können sich mit Projekten unter www.entdecke-die-vielfalt.de in den Kategorien "Natur erforschen", "Global handeln" und "Kreativ kommunizieren" bewerben.

Gruppen- oder Einzelarbeiten, freie oder Schul-Projekte können mitmachen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von rund 25.000 Euro und zwei Sonderpreise - einmal ausgelobt von der BUNDjugend gemeinsam mit der DLRG-Jugend und einmal von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Wie Gewinner fühlen dürfen sich schon jetzt Schüler aus Sorsum bei Hannover. Sie wurden von der DBU als "Wettbewerbsbotschafter" ausgewählt und erleben als Gäste die Verleihung des Deutschen Umweltpreises der DBU am 30. Oktober in Stuttgart mit und werden Bundesumwelminister Dr. Norbert Röttgen treffen.

"Kulturelle und biologische Vielfalt, wirtschaftliches Arbeiten und soziales Engagement werden hier zusammengebracht. Das Engagement ist erstaunlich und soll weitere Bewerber animieren, bis Dezember schöne Ideen in den Wettbewerb einzubringen", sagt Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, DBU-Generalsekretär, über das länderübergreifende Projekt "Brasil09 weltwärts und waldwärts" von Jugendlichen der Freien Waldorfschule Sorsum. In dem Entwicklungsprojekt tauschen sich deutsche und brasilianische Schüler mit zahlreichen Aktionen über die Bildungssituation im Partnerort Porto aus.

Hier wird ein landwirtschaftlicher, ökologischer Ausbildungsbetrieb für brasilianische Jugendliche aufgebaut. Mit dem Sammeln und Pressen von Fallobst und dem Verkauf von eigenem Apfelsaft unterstützt die Gruppe so das Projekt "Fruticultura" (Obstanbau). Mit ihrem Engagement heimsten die 13- bis 16-Jährigen in der Kategorie "Global handeln" bereits im vergangenen Jahr den Wettbewerbssieg ein. Jetzt übernimmt eine neue Schülergeneration das Projekt und geht mit einer neuen Idee an den Start: "Wir möchten die Verantwortung übernehmen und das Projekt weiter ausbauen", freut sich Schülerin Leona Holzki.

Verstärkt solle im Projekt auf ressourcenschonende Flächennutzung bei der ökologischen Landwirtschaft eingegangen werden.

Der Wettbewerb wird in der Kategorie "Global handeln" von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt. Die BUNDjugend (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) richtet zusätzlich mit der DLRG-Jugend (Deutschen Lebensrettungsgesellschaft) zusammen den Wettbewerb "WASsERRETTUNG" aus. Unter allen Bewerbungen, die sich mit dem Thema Wasser beschäftigen oder sogar an diesem und dem DBU-Wettbewerb teilnehmen, wird ein Erlebniswochenende vergeben.

Die Gewinner können wählen zwischen einer GPS-Kanutour, einem Donau-Erlebniscamp oder ob sie gar mit Robben schwimmen wollen. Die SDW vergibt im internationalen Jahr der Wälder einen Sonderpreis für die Wettbewerbsgruppen, die das Thema Wald im Fokus haben: In einem "Walderlebniswochenende" dürfen die Gewinner in einem Baumhotel wohnen oder ein Waldjugendheim besuchen.

Das Wettbewerbsteam hat eine neue Broschüre mit allen Preisen, Tipps für Wettbewerbsideen und Infos zu den drei Kategorien. Die Broschüre kann bestellt werden bei Sandra Tepker: s.tepker@dbu.de

Pressekontakt:
Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
- Pressesprecher -
Isabel Krüger
Anneliese Grabara
Kontakt DBU:
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633521
Telefax: 0541|9633198
presse@dbu.de
www.dbu.de
Ansprechpartner für Fragen zum Projekt:
Leona Holzki
Projektleiterin
Telefon: 05109-2817
E-Mail: info@brasil09.de

Franz-Georg Elpers | DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten