Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Countdown für Wettbewerb "Entdecke die Vielfalt" 2011 läuft

13.10.2011
Bis 7. Dezember Beiträge einreichen - "Wettbewerbsbotschafter" beim Deutschen Umweltpreis in Stuttgart

Noch stehen die Sieger des Jugendwettbewerbs "Entdecke die Vielfalt!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) nicht fest: Bis zum 7. Dezember werden Aktionen und Akteure zum Schutz der biologischen Vielfalt gesucht. Kinder und junge Erwachsene von neun bis 25 Jahren können sich mit Projekten unter www.entdecke-die-vielfalt.de in den Kategorien "Natur erforschen", "Global handeln" und "Kreativ kommunizieren" bewerben.

Gruppen- oder Einzelarbeiten, freie oder Schul-Projekte können mitmachen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von rund 25.000 Euro und zwei Sonderpreise - einmal ausgelobt von der BUNDjugend gemeinsam mit der DLRG-Jugend und einmal von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Wie Gewinner fühlen dürfen sich schon jetzt Schüler aus Sorsum bei Hannover. Sie wurden von der DBU als "Wettbewerbsbotschafter" ausgewählt und erleben als Gäste die Verleihung des Deutschen Umweltpreises der DBU am 30. Oktober in Stuttgart mit und werden Bundesumwelminister Dr. Norbert Röttgen treffen.

"Kulturelle und biologische Vielfalt, wirtschaftliches Arbeiten und soziales Engagement werden hier zusammengebracht. Das Engagement ist erstaunlich und soll weitere Bewerber animieren, bis Dezember schöne Ideen in den Wettbewerb einzubringen", sagt Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, DBU-Generalsekretär, über das länderübergreifende Projekt "Brasil09 weltwärts und waldwärts" von Jugendlichen der Freien Waldorfschule Sorsum. In dem Entwicklungsprojekt tauschen sich deutsche und brasilianische Schüler mit zahlreichen Aktionen über die Bildungssituation im Partnerort Porto aus.

Hier wird ein landwirtschaftlicher, ökologischer Ausbildungsbetrieb für brasilianische Jugendliche aufgebaut. Mit dem Sammeln und Pressen von Fallobst und dem Verkauf von eigenem Apfelsaft unterstützt die Gruppe so das Projekt "Fruticultura" (Obstanbau). Mit ihrem Engagement heimsten die 13- bis 16-Jährigen in der Kategorie "Global handeln" bereits im vergangenen Jahr den Wettbewerbssieg ein. Jetzt übernimmt eine neue Schülergeneration das Projekt und geht mit einer neuen Idee an den Start: "Wir möchten die Verantwortung übernehmen und das Projekt weiter ausbauen", freut sich Schülerin Leona Holzki.

Verstärkt solle im Projekt auf ressourcenschonende Flächennutzung bei der ökologischen Landwirtschaft eingegangen werden.

Der Wettbewerb wird in der Kategorie "Global handeln" von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt. Die BUNDjugend (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) richtet zusätzlich mit der DLRG-Jugend (Deutschen Lebensrettungsgesellschaft) zusammen den Wettbewerb "WASsERRETTUNG" aus. Unter allen Bewerbungen, die sich mit dem Thema Wasser beschäftigen oder sogar an diesem und dem DBU-Wettbewerb teilnehmen, wird ein Erlebniswochenende vergeben.

Die Gewinner können wählen zwischen einer GPS-Kanutour, einem Donau-Erlebniscamp oder ob sie gar mit Robben schwimmen wollen. Die SDW vergibt im internationalen Jahr der Wälder einen Sonderpreis für die Wettbewerbsgruppen, die das Thema Wald im Fokus haben: In einem "Walderlebniswochenende" dürfen die Gewinner in einem Baumhotel wohnen oder ein Waldjugendheim besuchen.

Das Wettbewerbsteam hat eine neue Broschüre mit allen Preisen, Tipps für Wettbewerbsideen und Infos zu den drei Kategorien. Die Broschüre kann bestellt werden bei Sandra Tepker: s.tepker@dbu.de

Pressekontakt:
Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
- Pressesprecher -
Isabel Krüger
Anneliese Grabara
Kontakt DBU:
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633521
Telefax: 0541|9633198
presse@dbu.de
www.dbu.de
Ansprechpartner für Fragen zum Projekt:
Leona Holzki
Projektleiterin
Telefon: 05109-2817
E-Mail: info@brasil09.de

Franz-Georg Elpers | DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie