Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CODE_n: Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 14. Dezember 2011

29.11.2011
Auch Rio und Tokio begeistern sich für Innovationswettbewerb zur CeBIT 2012

Der neue, dieses Jahr erstmals ausgeschriebene Wettbewerb CODE_n12 lockt immer mehr kreative Startups an. Nachdem in den ersten Wochen vor allem Bewerbungen aus Deutschland eintrafen, kommen nun mehr und mehr Ideen aus Amerika und Asien.

CODE_n sucht nach den 50 besten digitalen Geschäftskonzepten für unsere mobile Zukunft und stellt sie auf der weltweit wichtigsten Technologiemesse, der CeBIT (6. bis 10. März 2012), vor. Der Gewinner erhält zudem ein Preisgeld von 25.000 Euro. Aktuell gibt es mehr als 200 Einreichungen aus 34 Ländern. 65 Prozent der Bewerbungen stammen aus dem Ausland. Die Bewerbungsfrist wurde daher um zwei Wochen auf den 14. Dezember 2011 verlängert.

"Jeden Tag erhalten wir zahlreiche Anfragen und spannende Einsendungen aus der ganzen Welt. Wir möchten noch mehr jungen Unternehmen die Möglichkeit geben, dabei zu sein. Ob aus Rio oder Tokio - jeder hat die Chance, seine Idee auf der CeBIT im März zu präsentieren", sagt Ulrich Dietz, CEO des IT-Unternehmens GFT Technologies AG und Initiator des Wettbewerbs.

Neue Apps für 3D-animierte e-Commerce-Erlebnisse, Konzepte für digitale Kulturevents, futuristische Ideen für eine bessere Mensch-Maschine-Kommunikation, smart solutions für viele Lebensbereiche. Schon jetzt ist abzusehen: Kreativität und Einfallsreichtum der Bewerber werden begeistern und nachhaltige Impulse für das mobile Leben und Arbeiten geben.

Bewerbungen für CODE_n12 sind nach der Fristverlängerung noch bis zum 14. Dezember 2011, 18 Uhr, möglich. Die Registrierung erfolgt auf der CODE_n Website www.code-n.org, auf der auch die erforderlichen Unterlagen - ein Logo, ein kurzes Video zum Bewerbungsbeitrag sowie der ausgefüllte Fragebogen - hochgeladen werden können.

Über CODE_n

CODE_n ist eine internationale Initiative für frische Ideen im Web- und IT-Bereich. Ziel des Netzwerks ist es, die findigsten Köpfe der Branche und ihre Ideen miteinander in Dialog zu bringen, kontinuierlich zu fördern und in diesem Kraftfeld Innovationen anzuregen und zu beschleunigen. CODE_n steht dabei für "Code of the New", die DNA der Innovation. Initiator ist GFT Technologies, ein internationaler Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen. Partner sind die Deutsche Messe, Ernst & Young, Fujitsu Technologies Solutions, BITKOM und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM). CODE_n vergibt 2012 erstmals den CODE_n Award an eine besonders innovative IT-basierte Lösung für das mobile Leben. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro sowie ein zweijähriges Coaching durch die strategischen Partner der Initiative. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.code-n.org.

Über die CeBIT:

Die CeBIT ist das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Wirtschaft. Sie wird seit 1986 als eigenständiges Event jährlich im Frühjahr von der Deutschen Messe AG in Hannover veranstaltet. Durch ihre einzigartige Kombination aus Messe, Konferenzen, Keynotes, Corporate Events und Lounges ist sie der Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung und wirtschaftlichen Erfolg. Die CeBIT 2012 wird vom 6. bis 10. März in vier anwendungsorientierten Plattformen ausgerichtet. CeBIT pro zeigt effiziente und sichere ITK-Lösungen für Unternehmen. CeBIT gov präsentiert ITK-Anwendungen für die öffentliche Verwaltung und das Gesundheitswesen. CeBIT life macht ITK erlebbar und informiert über neue Geschäftsmodelle, die durch die veränderte Rolle des Konsumenten möglich werden. CeBIT lab zeigt wegweisende ITK-Lösungen und präsentiert die Trends von morgen. Partnerland der CeBIT 2012 ist Brasilien. Weitere Informationen unter www.cebit.de.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der GFT Innovations GmbH:
Andrea Wlcek
Tel.: +49 711 62042-0
E-Mail: code-n@gft.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.code-n.org

Weitere Berichte zu: Bewerbungsfrist CODE_n CODE_n12 GFT ITK-Lösung Initiator Preisgeld

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise