Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CODE_n: Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 14. Dezember 2011

29.11.2011
Auch Rio und Tokio begeistern sich für Innovationswettbewerb zur CeBIT 2012

Der neue, dieses Jahr erstmals ausgeschriebene Wettbewerb CODE_n12 lockt immer mehr kreative Startups an. Nachdem in den ersten Wochen vor allem Bewerbungen aus Deutschland eintrafen, kommen nun mehr und mehr Ideen aus Amerika und Asien.

CODE_n sucht nach den 50 besten digitalen Geschäftskonzepten für unsere mobile Zukunft und stellt sie auf der weltweit wichtigsten Technologiemesse, der CeBIT (6. bis 10. März 2012), vor. Der Gewinner erhält zudem ein Preisgeld von 25.000 Euro. Aktuell gibt es mehr als 200 Einreichungen aus 34 Ländern. 65 Prozent der Bewerbungen stammen aus dem Ausland. Die Bewerbungsfrist wurde daher um zwei Wochen auf den 14. Dezember 2011 verlängert.

"Jeden Tag erhalten wir zahlreiche Anfragen und spannende Einsendungen aus der ganzen Welt. Wir möchten noch mehr jungen Unternehmen die Möglichkeit geben, dabei zu sein. Ob aus Rio oder Tokio - jeder hat die Chance, seine Idee auf der CeBIT im März zu präsentieren", sagt Ulrich Dietz, CEO des IT-Unternehmens GFT Technologies AG und Initiator des Wettbewerbs.

Neue Apps für 3D-animierte e-Commerce-Erlebnisse, Konzepte für digitale Kulturevents, futuristische Ideen für eine bessere Mensch-Maschine-Kommunikation, smart solutions für viele Lebensbereiche. Schon jetzt ist abzusehen: Kreativität und Einfallsreichtum der Bewerber werden begeistern und nachhaltige Impulse für das mobile Leben und Arbeiten geben.

Bewerbungen für CODE_n12 sind nach der Fristverlängerung noch bis zum 14. Dezember 2011, 18 Uhr, möglich. Die Registrierung erfolgt auf der CODE_n Website www.code-n.org, auf der auch die erforderlichen Unterlagen - ein Logo, ein kurzes Video zum Bewerbungsbeitrag sowie der ausgefüllte Fragebogen - hochgeladen werden können.

Über CODE_n

CODE_n ist eine internationale Initiative für frische Ideen im Web- und IT-Bereich. Ziel des Netzwerks ist es, die findigsten Köpfe der Branche und ihre Ideen miteinander in Dialog zu bringen, kontinuierlich zu fördern und in diesem Kraftfeld Innovationen anzuregen und zu beschleunigen. CODE_n steht dabei für "Code of the New", die DNA der Innovation. Initiator ist GFT Technologies, ein internationaler Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen. Partner sind die Deutsche Messe, Ernst & Young, Fujitsu Technologies Solutions, BITKOM und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM). CODE_n vergibt 2012 erstmals den CODE_n Award an eine besonders innovative IT-basierte Lösung für das mobile Leben. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro sowie ein zweijähriges Coaching durch die strategischen Partner der Initiative. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.code-n.org.

Über die CeBIT:

Die CeBIT ist das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Wirtschaft. Sie wird seit 1986 als eigenständiges Event jährlich im Frühjahr von der Deutschen Messe AG in Hannover veranstaltet. Durch ihre einzigartige Kombination aus Messe, Konferenzen, Keynotes, Corporate Events und Lounges ist sie der Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung und wirtschaftlichen Erfolg. Die CeBIT 2012 wird vom 6. bis 10. März in vier anwendungsorientierten Plattformen ausgerichtet. CeBIT pro zeigt effiziente und sichere ITK-Lösungen für Unternehmen. CeBIT gov präsentiert ITK-Anwendungen für die öffentliche Verwaltung und das Gesundheitswesen. CeBIT life macht ITK erlebbar und informiert über neue Geschäftsmodelle, die durch die veränderte Rolle des Konsumenten möglich werden. CeBIT lab zeigt wegweisende ITK-Lösungen und präsentiert die Trends von morgen. Partnerland der CeBIT 2012 ist Brasilien. Weitere Informationen unter www.cebit.de.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der GFT Innovations GmbH:
Andrea Wlcek
Tel.: +49 711 62042-0
E-Mail: code-n@gft.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.code-n.org

Weitere Berichte zu: Bewerbungsfrist CODE_n CODE_n12 GFT ITK-Lösung Initiator Preisgeld

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik