Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CEO of the Future / Top-Manager küren den besten deutschen Nachwuchsmanager 2013

04.02.2013
Gedruckt oder elektronisch - wie lassen sich Bücher in Zukunft innovativ vermarkten? Welche Herausforderungen kommen mit dem Trend zu vernetzten und kommunizierenden Autos auf einen Sportwagenhersteller zu? Wie wird sich der typische Mobilfunkkunde im Jahr 2025 verhalten?

Die überzeugendsten Antworten auf solche Fragen hatte in der Endausscheidung des "CEO of the Future" am Wochenende in Kitzbühel der 24-jährige Philipp Eska aus Ulm. Eine Jury aus deutschen Top-Managern kürte den Wirtschaftswissenschaftler, der derzeit einen Masterstudiengang in Paris absolviert, zum Sieger des renommierten Förderwettbewerbs für Nachwuchsführungskräfte. Platz zwei erreichte Alexander Lange, 25-jähriger BWL-Master-Student und Gründer eines Startups in Hamburg.

Den dritten Platz teilen sich Maschinenbau-Doktorandin Isabel Basse
(27) aus Aachen und Katharina Helten (29), ebenso studierte Maschinenbauingenieurin, die derzeit in München promoviert. Die vier Erstplatzierten erhalten ein persönliches Coaching durch eines der Jury-Mitglieder der Partnerunternehmen sowie Karrierebudgets in Höhe von insgesamt 15.000 Euro, die sie für Trainings und Fortbildungen ihrer Wahl einsetzen können.
Der prominent besetzten Jury beim CEO of the Future gehören an:
Richard Pott, Vorstand Strategie und Personal der Bayer AG; Fernando Carro de Prada, Mitglied des Group Management Committee, Bertelsmann; Thomas Edig, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Personal- und Sozialwesen sowie Arbeitsdirektor der Porsche AG; Heinrich Hiesinger, Vorstandvorsitzender ThyssenKrupp AG; Jens Schulte-Bockum, Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone Deutschland; Frank Mattern, Deutschlandchef McKinsey & Company; Herbert Henzler, ehemaliger Europachef McKinsey; Detlev Mohr, Director bei McKinsey, sowie als Juroren der Medienpartner Martin Noé, stellvertretender Chefredakteur manager magazin, Hans Demmel, Geschäftsführer Nachrichtensender n-tv, und Rüdiger Ditz, Chefredakteur Spiegel Online.

Knapp 2.000 Berufseinsteiger und Studierende fast aller Fachrichtungen hatten sich an Europas größtem Förderwettbewerb für Nachwuchsführungskräfte beteiligt, der seit dem Jahr 2000 bereits zum achten Mal stattfand. Die 20 besten Kandidaten erhalten jeweils beim Finale in Kitzbühel die Gelegenheit, vor der Jury aus renommierten Managern ihre Lösungen zu aktuellen Fragen zu präsentieren.

Alle beteiligten Partnerunternehmen legen besonderen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung der Kandidaten. In mehreren Wochenendseminaren können sich die Teilnehmer auf künftige Führungsrollen vorbereiten. Unter der Leitung professioneller Coaches der Partnerunternehmen lernen sie verschiedene Facetten von Leadership kennenlernen, diskutieren Themen wie Diversity und Change Management und bauen ihr persönliches Netzwerk aus.

Für journalistische Informationen wenden Sie sich bitte an
Mirona Kraljic,
Telefon: 0211 136-4517,
E-Mail: Mirona_Kraljic@mckinsey.com

Mirona Kraljic | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mckinsey.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

24.04.2018 | HANNOVER MESSE

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics