Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

bwcon: Hightech Award CyberOne 2010: Einreichungen noch bis 11. Januar 2010 möglich

16.12.2009
Erstmals separate Kategorien für Start-ups und mittelständische Unternehmen

Der renommierte bwcon: Hightech Award CyberOne geht in die entscheidende Runde. Der von der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected zum zwölften Mal in Folge ausgeschriebene Businessplanwettbewerb prämiert zukunftsweisende Geschäftsmodelle.

Teilnahmeberechtigt sind sowohl Start-ups als auch mittelständische Unternehmen, für die in diesem Jahr erstmals separate Kategorien vorgesehen sind. Für den Wettbewerb werden innovative Geschäftskonzepte aus allen Technologie-Branchen gesucht wie z.B. Software/Hardware, Multimedia, Online und Mobile Business, Kreativwirtschaft, Mechatronik, Mikrosystemtechnik, Photonik/optische Technologien, Umwelt-/Energietechnik oder Medizintechnik.

Interessierte Unternehmen und Gründer aus Baden-Württemberg können noch bis zum 11. Januar 2010 ihre Geschäftsideen in Form eines Businessplans unter www.cyberone.de einreichen.

Den Teilnehmern bietet der Wettbewerb Gelegenheit, ihre Businesspläne von erfahrenen Unternehmern und Managern, Vertretern von Kapitalbeteiligungsgesellschaften sowie Fachleuten aus der Wissenschaft prüfen zu lassen. Die Gewinner erhalten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 100.000 Euro sowie ein Mentoring durch einen erfahrenen Unternehmer von der bwcon: Coaching Group. Die Verleihung des CyberOne Awards vor über 500 Entscheidern aus Wirtschaft und Politik am 8. Juni 2010 bildet den abschließenden Höhepunkt des Wettbewerbs. Mit dem Wettbewerb wird auf neuartige Entwicklungen aufmerksam gemacht und er eignet sich ausgezeichnet zur Kontaktanbahnung zu Kooperationspartnern und Kapitalgebern.

Mit der Einführung einer zweiten Wettbewerbskategorie werden nun erstmals auch mittelständische Unternehmen explizit angesprochen. Mittelständischen Unternehmen, die vor einer wesentlichen risikobehafteten Geschäftserweiterung stehen, bietet der Wettbewerb Unterstützung beim Markteintritt, eine Plattform für die Öffentlichkeitsarbeit und die Anbahnung neuer Geschäftskontakte. Für diese zweite Kategorie werden Unternehmen gesucht, die z.B. eine neue Produktlinie einführen, das Geschäftsmodell nach einer Unternehmensübergabe neu ausrichten oder in einen neuen Markt eintreten (neue Branchen, Internationalisierung, neue Zielgruppen).

Für die CyberOne-Jury konnten auch in diesem Jahr wieder namhafte Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft für eine Mitarbeit gewonnen werden. So haben z.B. Dr. Rainer Fechner (Mitglied des Vorstands von Alcatel-Lucent in Deutschland und Leiter der Bell Labs in Deutschland), der Stellvertretende Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds Dr. Alexander von Frankenberg sowie Matthias Schmidt (Finance Director, Hewlett Packard GmbH) und Prof. Dr. Dr. h.c. Johann Löhn (Steinbeis-Hochschule Berlin) ihre Unterstützung zugesagt. Alle Teilnehmer erhalten ein Feedback zu Ihrem Businessplan auf Basis der Bewertungen durch die Juroren.

Der CyberOne ist ein reiner Online-Wettbewerb. Die Teilnehmer registrieren sich unter www.cyberone.de und erhalten ihre Zugangsdaten zum Wettbewerbstool. Über die vorgegebenen, einzeln auszufüllenden Themenfelder wird der Businessplan eingestellt. Eine PDF-Vorschau ermöglicht es den Einreichern ihren Beitrag vollständig anzuschauen. Die vorgegebene Struktur durch die entsprechenden Eingabefelder, ergänzt mit einem Businessplanhandbuch, das ebenfalls als PDF auf der Website zur Verfügung steht, ermöglicht den Teilnehmern ein einheitliches und übersichtliches Handling. Der Businessplan kann so schrittweise eingestellt und schließlich zur Einreichung freigegeben werden.

Die Sponsoren und Partner des bwcon: Hightech Award CyberOne 2010

Der bwcon: Hightech Award CyberOne 2010 wird unterstützt durch die Premiumsponsoren Hewlett-Packard GmbH, Kreissparkasse Ludwigsburg und LBBW Venture Capital GmbH, den strategischen Branchenpartner MFG Baden-Württemberg mbH, den Goldsponsor Heiler Software AG, die Silbersponsoren Alcatel-Lucent Deutschland AG, GFT Technologies AG, High-Tech Gründerfonds Management GmbH, MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH, RWT REUTLINGER WIRTSCHAFTSTREUHAND GMBH und Zukunftsfonds Heilbronn GmbH & Co. KG sowie die Sachsponsoren Auxell GmbH, Ratiokontakt GmbH, SCHOKOLADE Filmproduktion GmbH, Spirit of Event Agentur für Event-Marketing, Tonstudio Gress und den Transferpartner Fraunhofer Venture.

Über Baden-Württemberg: Connected e.V.

Baden-Württemberg: Connected e.V. – bwcon – ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg. Als eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke in Europa verbindet bwcon rund 470 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Mehr als 4.500 Experten profitieren von der systematischen Vernetzung über die bwcon-Plattform. Mit den Arbeitsbereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Kreativwirtschaft und Health Care schafft bwcon eine in Baden-Württemberg einmalige Basis zur branchenübergreifenden Technologienutzung und interdisziplinären Zusammenarbeit. In zahlreichen bwcon: Special Interest Groups (SIGs) und Projekten werden aktuelle Themen vertieft. In seinem Network for Business Excellence fördert bwcon mit dem Hightech Award CyberOne und dem umfangreichen Beratungs- und Coachingprogramm Coach & Connect plus+ junge und wachsende Unternehmen. Mit der Auszeichnung „Kompetenznetz 2008“ wurde bwcon als bestes Kompetenznetz prämiert. Damit würdigt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den innovativen und bedarfsgerechten Service und den damit verbundenen Mehrwert für die Mitglieder von bwcon.

Ansprechpartner für die Presse:
Baden-Württemberg: Connected e.V.
Bernd Hertl, Leiter Projektteam Kommunikation & Events
hertl@bwcon.de
Tel. 0711-90715-503
Fax: 0711-90715-550
Ansprechpartner für Wettbewerb:
Baden-Württemberg: Connected e.V.
Dr. Andreas Findeis, Projektleiter CyberOne
afindeis@bwcon.de
Tel. 0711-90715-502
Fax: 0711-90715-550

Bernd Hertl | Baden-Württemberg: Connected e.V
Weitere Informationen:
http://www.cyberone.de
http://www.bwcon.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics