Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BVDW ruft Young Professionals zum ersten "Digital Advertising 2025 Award" auf

11.08.2011
Nachwuchstalente deutscher Agenturen entwickeln die Werbung der Zukunft / Einreichung noch bis zum 09. September 2011 / Preisverleihung auf dmexco 2011

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ruft den ersten "Digital Advertising 2025 Award" für Young Professionals und Nachwuchstalente deutscher Agenturen ins Leben. Alleine oder in Zweierteams sollen junge, kreative Köpfe ihre innovativen Ideen für die Werbung der Zukunft entwickeln.

Die Zukunftsvision der Teilnehmer muss bestmöglich einen Tag im Leben des digitalen Konsumenten und seine Kontakte mit Marken im Jahr 2025 abbilden. Die mit führenden Branchenexperten besetzte Jury nominiert aus allen eingereichten Konzepten die drei Finalisten-Teams für den entscheidenden Wettkampf vor großem Publikum auf der dmexco 2011. Die Gewinner mit der visionärsten Kreativleistung erwartet beim "Digital Advertising 2025 Award" eine Reise zu den Cannes Lions 2012 sowie eine Einladung zum internationalen dmexco Kreativ-Gipfel 2011 "UBERCLOUD", auf der die kreative Elite der digitalen Wirtschaft zusammenfindet. Verliehen wird der Preis für Young Professionals durch die Fachgruppe Agenturen im BVDW und die Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA) im BVDW. Der "Digital Advertising 2025 Award" wird unterstützt von Microsoft Advertising und der dmexco. Weitere Informationen und Details zur kostenlosen Einreichung noch bis zum 09. September 2011 auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Nachwuchstalente von Werbeindustrie mehr gefragt denn je

"Wachsende Budgets für Online-Werbung und zunehmende Nutzerzahlen in allen Altersgruppen erhöhen den ökonomischen Stellenwert der digitalen Wirtschaft, so dass Nachwuchstalente und ihre Ideen von der Werbeindustrie mehr denn je gefragt sind. Die Experten-Jury des Digital Advertising 2025 Awards würdigt mit diesem Projekt die Arbeit junger Talente aus deutschen Agenturen", sagt Ulrich Kramer (pilot 1/0), BVDW-Vizepräsident und Sprecher der Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA) im BVDW.

Digitale Kreation ist das A und O der Online-Branche

"Nur mit innovativen, kreativen und disziplinübergreifenden Konzepten lassen sich frische Kampagnenideen erfolgreich umsetzen. Dafür müssen Young Professionals gemeinsam im Team für den Kunden nachhaltige und kommunikationsstarke Lösungen entwickeln. Indem wir den 'Digital Advertising 2025 Award' vergeben, möchten wir mutige Ideen und völlig neue Kommunikationsformate fördern und damit die Zukunft der Werbung greifbarer machen", sagt Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW.


Führende Branchenexperten in der Jury
Die Jury für den "Digital Advertising 2025 Award" auf der dmexco 2011 wird durch führende Branchenexperten aus den Fachgruppen des BVDW gebildet:
- Markus Frank (Microsoft Advertising), stv. Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises im BVDW
- Malte Hasse (A&B One Digital), stv. Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW
- Sascha Jansen (OmnicomMediaGroup), Sprecher der FOMA im BVDW
- Manfred Klaus (Plan.Net), Sprecher der FOMA im BVDW
- Uli Kramer (pilot), BVDW-Vizepräsident und Sprecher der FOMA im BVDW
- Sascha Martini (Neue Digitale / Razorfish), Unitleiter Digitales Marketing der Fachgruppe Agenturen im BVDW

- Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW

Gesucht: Ein Tag im Leben des digitalen Konsumenten in 2025

Für den "Digital Advertising 2025 Award" werden Nachwuchstalente deutscher Agenturen gesucht, die alleine oder in Zweierteams einen Tag im Leben des digitalen Konsumenten in 2025 abbilden. Die zentrale Aufgabe umfasst die Darstellung der Art von Werbekontakten, die der digitale Konsument an diesem Tag hat. Die zu entwickelnden Ideen sollen in einem festen Format von 20 Folien aufbereitet werden, die während der Präsentation im Stil der bekannten "Pecha Kucha"-Vortragstechnik jeweils exakt 20 Sekunden eingeblendet werden.

Einreichung noch bis zum 09. September 2011

Die Teilnehmer haben bis einschließlich zum 09. September 2011 die Möglichkeit, ihre innovativen Ideen und visionären Konzepte für den "Digital Advertising Award 2025" kostenlos einzureichen. Die drei einfallsreichsten, visionärsten und unterhaltsamsten Beiträge werden von der BVDW-Jury nominiert und für den entscheidenden Wettkampf zur dmexco 2011 auf großer Bühne am 21. September 2011 zur Präsentation eingeladen. Bereits am Vortag werden die nominierten Teilnehmer zum kostenfreien Besuch der exklusiven UBERCLOUD eingeladen, dem internationalen Kreativ-Gipfel für alle Marketing- und Kreativ-Entscheider aus Agenturen, werbetreibenden Unternehmen sowie aus Medien- und Vermarktungshäusern. Die Sieger dürfen sich nach der finalen Präsentation vor dem dmexco-Publikum auf eine Reise zu den Cannes Lions 2012 freuen. Der exklusive Sponsor des "Digital Advertising 2025 Award" ist Microsoft Advertising. Partner der Preisverleihung ist die dmexco 2011, die internationale Leitmesse und Kongress für die digitale Wirtschaft.

Weitere Informationen auf Anfrage sowie unter www.bvdw.org.

Hochauflösendes Bildmaterial als Download unter:
http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_digital_advertising_2025/
Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org
Ansprechpartner für die Presse:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
schnoor@bvdw.org
Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Mike Schnoor | BVDW Presse
Weitere Informationen:
http://www.bvdw.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Sechs innovative Projekte sind im Rennen um den begehrten European Health Award 2017
17.08.2017 | European Health Forum Gastein

nachricht ERC-Grants: Fünf neue Projekte an der LMU
11.08.2017 | Ludwig-Maximilians-Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Im Focus: Exotic quantum states made from light: Physicists create optical “wells” for a super-photon

Physicists at the University of Bonn have managed to create optical hollows and more complex patterns into which the light of a Bose-Einstein condensate flows. The creation of such highly low-loss structures for light is a prerequisite for complex light circuits, such as for quantum information processing for a new generation of computers. The researchers are now presenting their results in the journal Nature Photonics.

Light particles (photons) occur as tiny, indivisible portions. Many thousands of these light portions can be merged to form a single super-photon if they are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einblicke ins menschliche Denken

17.08.2017 | Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen

15.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Scharfe Röntgenblitze aus dem Atomkern

17.08.2017 | Physik Astronomie

Fake News finden und bekämpfen

17.08.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Effizienz steigern, Kosten senken!

17.08.2017 | Messenachrichten