Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BTU-Absolventin erhält Brandenburgischen Nachwuchswissenschaftlerpreis

09.11.2012
Der Absolventenpreis geht an die Informatikerin Jana Traue

Am Montag, den 12. November 2012 werden durch die Brandenburgische Wissenschaftsministerin Prof. Sabine Kunst im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam die Brandenburgischen Nachwuchswissenschaftlerpreise vergeben.

Bereits am 29. Oktober hatte eine vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg eingesetzte Jury die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit insgesamt 45.000 € dotiert und werden in drei Kategorien verliehen.

Die Informatikerin Jana Traue von der BTU Cottbus erhält den mit 5.000 Euro dotierten Absolventenpreis für ihre Masterarbeit „An Event-Driven Middleware for Many-Core Architectures“. BTU-Präsident Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli ist stolz: „Es spricht für die wissenschaftliche Ausbildung an der BTU, dass eine unserer Absolventinnen für ihre Leistung in diesem Herbst nach dem bundesweiten IHP-Förderpreis bereits nun zum zweiten Mal durch eine überregional besetzte, wissenschaftliche Jury ausgewählt wurde.“

Die Arbeit von Jana Traue behandelt das Gebiet neuer Betriebssysteme für Prozessoren mit sehr vielen Arbeitskernen. Dieses Thema wird zunehmend wichtig, weil sich durch die fortschreitende Miniaturisierung der Bauelemente inzwischen die Anzahl der Kerne alle zwei Jahre verdoppelt. Dies stellt neue Anforderungen an ihre Verwaltung, Verwendung und Koordinierung, um in Zukunft größere Rechenleistung bei sinkendem Energieverbrauch möglich zu machen. In ihrer sehr anspruchsvollen experimentellen Masterarbeit untersuchte Jana Traue effiziente Kommunikationsmechanismen, vor allem zur Koordinierung von Kerngruppen und zeigte dabei ein tiefes Verständnis für Vielkernarchitekturen sowie für Be-triebssystem- und Middleware-Konzepte. Diese Fähigkeiten führten unter anderem zur Mitautorschaft in einem Tagungsbeitrag auf dem Intel MARC Symposium, für das das BTU-Team im Juli den Best Paper Award erhielt.

Jana Traue ist derzeit Doktorandin am Lehrstuhl Verteilte Syste-me/Betriebssysteme von Prof. Dr.-Ing. Jörg Nolte an der BTU. Sie forscht an Verwendungskonzepten für neue nicht flüchtige Speicher – einer Schlüsseltechnologie zur Senkung des Energieverbrauchs von mobilen Geräten bis Rechenzentren.

Die jeweils mit 20.000 Euro dotierten „post-doc-Preise“ gehen in der Kategorie Natur- und Ingenieurwissenschaften an Dr. Daniel Kopetzki vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung Potsdam und in der Kategorie Geistes- und Sozialwissenschaften an Dr. habil. Yves Breitmoser von der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder).

Die Auswahl der Preisträger hat eine überregional besetzte, hochrangige, wissenschaftliche Jury getroffen, der Prof. Dr. Gisela Engeln-Müllges, Prof. Dr. Erika Fischer-Lichte (beide ehemalige Mitglieder des Wissen-schaftsrates), Dr. Wilhelm Krull (Generalsekretär der Volkswagen-Stiftung), Prof. Dr. Günter Stock (Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften) und Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner (Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Köln) angehören.

Weitere Informationen
Prof. Dr.-Ing. Jörg Nolte,
Lehrstuhl Verteilte Systeme/Betriebssysteme, BTU Cottbus,
Tel: (0355) 69-3284, E-Mail: jon@informatik.tu-cottbus.de

Iris Mrosk | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie