Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brigitte-Gedek-Science-Award für Nachwuchswissenschaftler

02.07.2010
Die Arbeitsgruppe um Dr. Tobias Polte vom Department für Umweltimmunologie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung Leipzig und der Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie der Universität Leipzig hat den mit 10.000 Euro dotierten Brigitte-Gedek-Science-Award der Gesellschaft für Mykotoxin-Forschung erhalten. Die Wissenschaftler konnten im Mausmodell eine allergieverstärkende Wirkung durch Stoffwechselprodukte bestimmter Schimmelpilze zeigen.
Die Ergebnisse, die im renommierten Fachblatt „American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine“ veröffentlicht wurden, beschreiben erstmalig einen Mechanismus, der das in epidemiologischen Studien beobachtete verstärkte Auftreten bestimmter Allergien bei Schimmelpilzbefall im Haushalt erklären könnte.

„Wir konnten in unserer Arbeit nicht nur zeigen, dass die Mykotoxine zu verstärkten allergischen Symptomen führten, sondern haben zudem auch einen Großteil der für diese Wirkung zugrunde liegenden Mechanismen aufgeklärt“, so Dr. Tobias Polte. „Für uns ist die Auszeichnung außerdem eine Anerkennung für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Hochschulmedizin und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, so Dr. Polte und Prof. Simon, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie“ Das Labor der Nachwuchsgruppe ist im Max-Bürger-Forschungszentrum angesiedel, und ist ein wichtiger Baustein für den profilbildenden Forschungsbereich „Veränderte Umwelt und Krankheit“ der Universität Leipzig. Die Nachwuchsgruppe wird über einen Zeitraum von fünf Jahren von der Helmholtz-Gemeinschaft finanziert, um jungen Wissenschaftlern eine frühe Selbstständigkeit zu ermöglichen und zudem zu einer besseren Vernetzung zwischen Helmholtz-Zentren und Universitäten zu führen. Jeweils 125.000 Euro kommen dazu jährlich von der Helmholtz-Gemeinschaft und vom UFZ.

Der Wissenschaftspreis wird alle zwei Jahre von Prof. Brigitte Gedek zur Förderung von wissenschaftlich herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Forschung an Schimmelpilzgiften gestiftet und wurde erstmals im Jahr 2000 vergeben.

Veröffentlichung:
Schütze N, Lehmann I, Bönisch U, Simon JC, Polte T (2010). Exposure to mycotoxins increases the allergic immune response in a murine asthma model. Am J Respir Crit Care Med 181: 1188-1199.
doi:10.1164/rccm.200909-1350OC
http://ajrccm.atsjournals.org/cgi/content/abstract/181/11/1188
Kontakt:
Dr. Tobias Polte,
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Telefon: 0341-235-1545
bzw.
Medizinische Fakultät, Johannisallee 30, 04103 Leipzig
Telefon: (0341) 97-22 16 2
Mail: tobias.polte@medizin.uni-leipzig.de

Tilo Arnhold | idw
Weitere Informationen:
http://www.ufz.de/index.php?de=17302
http://www.ufz.de/index.php?en=17308
http://hautklinik.uniklinikum-leipzig.de/_forschung/nachwuchsgruppe.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics