Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF- Förderung für Stammzellprojekt zur Regeneration von Herzmuskelgewebe an der Uniklinik Köln

22.06.2009
Großer Erfolg für das Herzzentrum und das Institut für Neurophysiologie

Ein Konsortium, welches sich aus Arbeitsgruppen des Instituts für Neurophysiologie, der Klinik III für Innere Medizin (Kardiologie), der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie und der Kinderkardiologie der Uniklinik Köln sowie einer Arbeitsgruppe des Deutschen Herzzentrums in Berlin zusammensetzt, wird drei Jahre lang mit rund 1,3 Millionen Euro gefördert.

Mit dem geförderten Forschungsprojekt wird das Potential so genannter induzierter pluripotenter Stammzellen zur Behandlung des Herzinfarktes untersucht. Diese Stammzellart kann durch Gentransfer aus patienteneigenen Zellen gewonnen werden, die dadurch "reprogrammiert" werden, und die dann neue Herzmuskelzellen bilden können.

Diese wären ohne die Gefahr einer Abstoßungsreaktion für einen Zellersatz im Patientenherzen einsetzbar, wenn es gelingt (wie in Ansätzen bereits geschehen) den Gentransfer, der potentielle Gefahren birgt, durch andere Maßnahmen zur Erzeugung der Stammzelleigenschaften zu ersetzen. Damit sind die induzierten pluripotenten Stammzellen, die kurz "iPS Zellen" genannt werden, derzeit die aussichtsreichsten Kandidaten für eine mögliche regenerative Therapie bei Patienten nach Myokardinfarkt.

Die Untersuchungen des Kölner Konsortiums, in denen das therapeutische Potential dieser Zellen weiter erforscht werden soll, werden zur Weiterentwicklung dieses Ansatzes einen wichtigen Beitrag leisten.

Sprecher des Konsortiums: Prof. Dr. Jürgen Hescheler,
Leiter des Instituts für Neurophysiologie
Klinik III für Innere Medizin: Direktor Prof. Dr. Erland Erdmann, Projektbeteiligter Priv.-Doz. Dr. Jochen Müller-Ehmsen
Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie: Direktor Prof. Dr. Thorsten Wahlers, Projektbeteiligter Dr. Yeon-Hoon Choi
Klinik für Kinderkardiologie: Direktor Prof. Dr. K. Brockmeier,
Projektbeteiligter Dr. Markus Khalil,
Pädiatrische Kardiologie: Priv.-Doz. Dr. Frank Pillekamp
Deutsches Herzzentrum Berlin: Prof. Dr. Christof Stamm
Für Rückfragen:
Sina Vogt,
Leiterin Stabsabteilung Kommunikation Uniklinik Köln
Telefon: 0221 478- 5548
E-Mail: pressestelle@uk-koeln.de

Sina Vogt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uk-koeln.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics