Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jetzt bewerben für 5. Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein 2012

27.06.2012
Wieder innovative Ideen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen gesucht

„Ideen von heute für Unternehmen von morgen“ lautet das Motto des fünften landesweiten Ideenwettbewerbs für Nachwuchsunternehmerinnen und -unternehmer. Gesucht werden wieder frische, innovative und zukunftsweisende Ideen für Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren, die am Markt erfolgreich umgesetzt werden können. Die überzeugendsten Vorschläge werden mit attraktiven Geld- und Sachpreisen bis zu 5.000 Euro belohnt.

Eine Expertenjury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Forschung und Fördereinrichtungen schätzt die eingesendeten Pläne ein. Bewertet werden unter anderem die Neuartigkeit, der Kundennutzen und die Marktfähigkeit der Idee. Auch mit persönlichen Voraussetzungen für eine unternehmerische Tätigkeit sollten sich die Ideengeber auseinandergesetzt haben. Bewerbungen mit innovativen Geschäftsideen können noch bis zum 15. September eingereicht werden.

Der Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein ist eine Initiative der Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Schleswig-Holstein. Organisiert wird er in diesem Jahr von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH). Die Schirmherrschaft übernimmt Reinhard Meyer, neuer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein.

Professorin Birgit Friedl, Vizepräsidentin der CAU für den Technologie- und Wissenstransfer, sieht ein großes Gründungspotential in den vielen exzellenten Forschenden an den Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes. „Meines Erachtens sollten noch viel mehr von ihnen ihre Forschungsergebnisse auf ihre Marktnähe hin überprüfen lassen. Es liegt in der Verantwortung von Einrichtungen wie unserer, das unternehmerische Denken und Handeln ihrer Beschäftigten zu fördern. Die CAU will dazu gerne Ihren Beitrag leisten“, sagte die Wirtschaftswissenschaftlerin zum Auftakt der Ausschreibungsphase am Mittwoch, 27. Juni, in Kiel. Der Ideenwettbewerb und das damit verbundene Netzwerk böten einen Ansporn, dieses Ziel zu erreichen, warb Friedl für den Wettbewerb.

Dr. Dirk Müller, verantwortlich für die Ausgründungsförderung bei der WTSH, unterstützt mit einem ausgefeilten Handwerkskoffer Existenzgründerinnen und -gründer mit guten Ideen und tragfähigen Konzepten: „Für herausragende Ideen entwickeln wir zum Beispiel Finanzierungsszenarien durch den EFRE-Seed- und StartUp-Fonds Schleswig-Holstein und andere Förderoptionen.“ Der Weg vom Geistesblitz zur eigenen Firma sei dabei gar nicht so einfach, sagt der Unternehmermacher. Dass gute neue Ideen und eine Vision indes die Grundlage für eine erfolgreiche Existenzgründung sein können, hätten die Ideenwettbewerbe der letzten Jahre gezeigt.

Ein Beispiel dafür sind die heute erfolgreichen Unternehmer Johannes Ryks und Matthias Woggon aus Wedel. 2008 erhielten sie den „Westküstenpreis“ für ihre Idee interaktiver Computer-Systeme, auf denen sich multimediale Anwendungen intuitiv durch Handberührung steuern lassen. Heute bietet ihre eyefactive GmbH auf Basis ihrer weiterentwickelten Technologie standardisierte Produkte an. Mit dem modularen System OMEGA realisieren sie überdimensionale, nahtlose MultiTOUCH-Displays für Präsentationen auf Messen, als Tresen oder Wand, auf denen multimediale Inhalte von beliebig vielen Personen gleichzeitig allein durch Berührung der Hände gesteuert werden. Heute beschäftigt das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen bis zu 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von mehreren Hunderttausend Euro jährlich.

Informationen zur Bewerbung im Internet unter:
http://www.exist.uni-kiel.de/ideenwettbewerb2012
Kontakt:
Gabriele Buda, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Gründungen aus Hochschulen, Telefon 0431/880-3056

E-Mail: ideenwettbewerb@uv.uni-kiel.de

Dr. Dirk Müller, WTSH – Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH, Ausgründungsförderung, Telefon 0431/66 66 6-849, E-Mail: mueller@wtsh.de

Matthias Woggon, eyefactive GmbH Wedel, Telefon: 04103/903800
E-Mail: info@eyefactive.com
Zwei Fotos zu dieser Pressemitteilung sind online verfügbar:
http://www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-188-1.jpg
Bildunterschrift: Noch bis zum 15. September können Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Akademikerinnen und Akademiker Bewerbungen mit innovativen Geschäftsideen beim Ideenwettbewerb 2012 einreichen.

Copyright: CAU/WTSH

http://www.uni-kiel.de/download/pm/2012/2012-188-2.jpg
Bildunterschrift: Zwei, die es geschafft haben: Noch als Studenten gründeten Johannes Ryks und Matthias Woggon (rechts) 2009 in Wedel das IT-Unternehmen eyefactive.

Copyright: eyefactive GmbH

Dr. Boris Pawlowski | idw
Weitere Informationen:
http://www.exist.uni-kiel.de/ideenwettbewerb2012

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics