Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bessel-Forschungspreis der AvH-Stiftung für Gastwissenschaftler der TU Kaiserslautern

27.01.2014
Der theoretische Physiker David Petrosyan vom griechischen Forschungsinszentrum FORTH erhält für Forschungsaufenthalte an der TU Kaiserslautern den Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis, eine renommierte Auszeichnung für Nachwuchswissenschaftler/innen.

Der theoretische Physiker David Petrosyan vom Forschungszentrum FORTH in Heraklion (Griechenland) erhält den Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung. Er wird für seine wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der theoretischen Quantenoptik ausgezeichnet.

Der in 1999 an der armenischen Akademie der Wissenschaften promovierte Preisträger ist nach Aufenthalten am Max Planck Institut für Quantenoptik in Garching sowie am israelischen Weizmann Institute of Science seit 2002 bei der renommierten Stiftung für Forschung und Technologie Griechenlands tätig.

Der Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis wird jährlich von der Alexander von Humboldt-Stiftung an Wissenschaftler/innen aus dem Ausland verliehen. Mit dem Preis werden herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen geehrt, die in ihrem Fach durch Auszeichnungen und positive Resonanz auf Veröffentlichungen erste internationale Anerkennung erlangt haben. Die Nominierung erfolgt durch Wissenschaftler/innen in Deutschland, in diesem Fall durch Professor Dr. Michael Fleischhauer (Fachbereich Physik und Landesforschungszentrum OPTIMAS der TU Kaiserslautern).

Dr. Petrosyan ist ein international anerkannter Experte in der theoretischen Quantenoptik und Quanteninformation. Sein Forschungsinteresse reicht von der nichtlinearen Quantenoptik kohärent getriebener atomarer Systeme über photonische Kristalle bis zur Vielteilchenphysik ultra-kalter Quantengase. So hat er bedeutende Beiträge zur Vielteilchentheorie wechselwirkender Rydberggase, ihrer Wechselwirkung mit Licht und potentieller Anwendungen für eine photonen-basierte Quanten-Informationsverarbeitung geleistet. Er ist Koautor des im Springer Verlag erschienenen, exzellenten Quantenoptik-Lehrbuchs “Fundamentals of Quantum Optics and Quantum Information”. Der Physiker ist ehemaliger Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Alexander von Humboldt-Stiftung. Im vergangenen Jahr hatte er eine Gastprofessur an der Aarhus Universität in Dänemark.

Der mit 45.000 Euro dotierte Bessel-Preis beinhaltet die Einladung, selbst gewählte Forschungsvorhaben in Deutschland in Kooperation mit FachkollegInnen durchzuführen. Für sein Forschungsvorhaben hat sich Petrosyan für Professor Fleischhauer als Gastgeber entschieden, bei dem er auch schon 2006 und 2011 zu Gast war. Aus den zurückliegenden gemeinsamen Forschungsarbeiten sind bereits zehn Publikationen hervorgegangen, zwei in der hochangesehenen Zeitschrift Physical Review Letters. "Durch die Auszeichnung mit dem Bessel-Preis kann ich meine langjährige Zusammenarbeit mit Michael Fleischhauer und seiner Arbeitsgruppe weiter intensivieren. Wir haben schon viele neue Forschungsideen zu optisch getriebenen Rydberggasen, die wir so direkt miteinander bearbeiten können", freut sich David Petrosyan, der in den kommenden Jahren als Gastwissenschaftler am Fachbereich Physik der TU Kaiserslautern tätig sein wird.

Die offizielle Verleihung der Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreise findet im März im Rahmen der Jahressymposium der Alexander von Humboldt-Stiftung in Bamberg statt. Insgesamt vergibt die Stiftung jährlich bis zu 25 der begehrten Auszeichnungen.

Für weitere Informationen:
Prof. Dr. Michael Fleischhauer
Tel.: 0631/205-3206; E-Mail: mfleisch(at)physik.uni-kl.de

Thomas Jung | TU Kaiserslautern
Weitere Informationen:
http://www.uni-kl.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften