Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berliner Neurowissenschaften erneut exzellent

22.10.2010
Europäische Förderung für Nachwuchsforscher

Dr. James Poulet vom Exzellenzcluster NeuroCure erhält einen der begehrten Starting Grants des Europäischen Forschungsrates (ERC).

Die gemeinsame Nachwuchsgruppe des Exzellenzclusters NeuroCure an der Charité – Universitätsmedizin Berlin und dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin wird bis Oktober 2015 mit zirka 1,5 Millionen Euro unterstützt.

Dem im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Land Berlin geförderten Exzellenzcluster gelang es 2009, Dr. James Poulet von der Universität Lausanne (Schweiz) nach Berlin zu holen.

Die Auszeichnung durch den Europäischen Forschungsrat bestätigt die Auswahl des jungen, motivierten Wissenschaftlers, der bereits auf zahlreiche hochrangige Publikationen in namhaften Zeitschriften wie Nature und Science verweisen kann. Mit dem ERC Starting Grant werden junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beim Aufbau einer thematisch unabhängigen Forschungsgruppe gefördert.

Die einzigen Auswahlkriterien sind dabei wissenschaftliche Exzellenz und das Innovationspotenzial der Forschungsidee. Dr. Poulet beschäftigt sich bereits seit mehreren Jahren mit der sensorischen Wahrnehmung. Der Neurobiologe war maßgeblich an der Erforschung der Efferenzkopie oder internen Rückkopplung („corollary discharge“), dem Phänomen, das das Selbst-Kitzeln unmöglich macht, beteiligt. Zukünftig wird sein Fokus auf der Erforschung unterschiedlicher Gehirnzustände („brain states“) liegen.

Dabei wollen Poulet und seine Arbeitsgruppe deren Bedeutung für die sensorische Wahrnehmung und ihre Auswirkungen auf das Verhalten untersuchen. Als Gehirnzustand wird die Grundaktivität des Gehirns beschrieben, die je nach Wachsamkeit und Aufmerksamkeit unterschiedlich ausgeprägt ist.

Der Neurobiologe geht davon aus, dass die unterschiedlichen Gehirnzustände essentiell für die normale Signalverarbeitung im Gehirn sind. Von den Erkenntnissen der grundlagenorientierten Forschung erhofft sich der Neurowissenschaftler neue Perspektiven zur Behandlung neurologischer Erkrankungen wie Schlaganfall oder Epilepsie ableiten zu können.

Kontakt:
Dr. James Poulet
Exzellenzcluster NeuroCure
NeuroCureCharitéplatz 1 10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 450 528077 Email: james.poulet@charite.de

Stefanie Winde | idw
Weitere Informationen:
http://www.neurocure.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung