Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayer AG, LR Gebäudereinigung GmbH und Niko Nissen erhalten Preis für gesellschaftliches Engagement

04.12.2007
Spitzenverbände der Wirtschaft ehren vorbildliche Unternehmen - Bundespräsident als Schirmherr

Für das beste gesellschaftliche Engagement des Jahres 2007 werden die Bayer AG Leverkusen, die Barnstorfer LR Gebäudereinigung GmbH und Niko Nissen aus Niebüll ausgezeichnet. Sie sind die Sieger des diesjährigen Unternehmenswettbewerbs der Initiative "Freiheit und Verantwortung", getragen von den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft - BDI, BDA, DIHK, ZDH - und der WirtschaftsWoche. Die ideellen Preise erhalten die Unternehmer am Montagabend in Berlin (3. Dezember 2007) im Schloss Bellevue in Anwesenheit von Bundespräsident Horst Köhler, dem Schirmherrn der Initiative.

Unter den 67 eingereichten Bewerbungen war in diesem Jahr die Anzahl von Projekten kleiner Unternehmen besonders hoch. Für DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun ein gutes Zeichen: "Unsere Gesellschaft braucht Vorbilder mit Kompetenz und Courage. Viele - vor allem kleinere - Unternehmen engagieren sich aber eher im Verborgenen. Die Initiative will gerade diese hidden champions des gesellschaftlichen Engagements hervorheben, um andere Unternehmen zur Mithilfe bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme anzuspornen."

In der Kategorie "kleine Unternehmen" entschied sich die Jury für das Projekt "Tschernobyl-Hilfe" von Niko Nissen. Das Unternehmen für Hörgeräteakustik engagiert sich seit 1995 nachhaltig mit Hilfsgütern, Medikamenten und geldwerten Leistungen in Höhe von 350.000 Euro in der weißrussischen Region Pinsk. Laudator und BDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Göhner unterstrich: "Preiswürdig fanden wir vor allem die Idee von Niko Nissen, die Patenschaft über ein Taubstummenheim zu übernehmen und 1.300 taubstumme bzw. schwerhörige Kinder mit Hörgeräten zu versorgen, damit sie die Muttersprache lernen können." Nach dem Prinzip "Hilfe durch Selbsthilfe" schulte das Unternehmen zudem Lehrkräfte zu Technikern, um Ohrstücke selbst herstellen zu können und installierte in Bresk Geräte zur Früherkennung von Hörstörungen.

... mehr zu:
»BDI

Der Preis der Kategorie "mittlere Unternehmen" ging an das Unternehmen LR Gebäudereinigung GmbH für das Projekt "Patenschaft Sri Lanka". Mit Hilfe von 300.000 Euro Spendengeldern und Sachleistungen konnten u. a. sechs Kindergärten gebaut und die Gehälter für jeweils zwei Lehrer auf zwei Jahre gesichert werden. 2006 wurde ein Berufsbildungszentrum für arbeitslose Jugendliche eingerichtet. In diesem Jahr ist ein Mini-Kreditprogramm zur Existenzsicherung von Frauen angelaufen. Laudator und ZDH-Vizepräsident Heinrich Traublinger betonte: "Aus der Tsunami-Hilfe ist ein beeindruckendes Projekt erwachsen. Großartig finde ich, dass die Auszubildenden in die Umsetzung eingebunden sind. Das stärkt ihre soziale Kompetenz und ihr gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein."

Die Bayer AG erhielt den Preis in der Kategorie "große Unternehmen" für das Projekt "Ein Jahrhundert Bayer.Kultur". Nach dem Motto "Kulturarbeit ist Bildungsarbeit" fördert die Bayer AG jährlich über 100 Kulturveranstaltungen in den Sparten Theater, Musik, Tanz und bildende Kunst. "Das Unternehmen verzahnt die Programme stark mit den jeweiligen Werkstandorten und trägt somit zur Attraktivität des Standortes und der Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen bei", lobte Laudator und BDI-Präsident Jürgen R. Thumann.

Die Bayer AG kooperiert eng mit Schulen, um früh das Interesse von Kindern und Jugendlichen an der Kultur zu wecken. Über 1.300 Mitarbeiter der Belegschaft sind in 17 werkseigenen kulturellen Ensembles aktiv.

In den engeren Kreis der Nominierten kamen darüber hinaus folgende
Unternehmen:
Kategorie: Kleine Unternehmen:
Voss Beteiligungsgesellschaft mit dem Projekt "Hand in e.V./ Work and Box Company"

Michael Grübel KG mit dem Projekt "Michael Grübel Helfende Hände"

Kategorie : Mittlere Unternehmen
GFOS mbH mit dem Projekt "GFOS goes Uni"
Niketown Berlin mit dem Projekt "Employee Volunteering"
Kategorie. Große Unternehmen
Intel GmbH für das Projekt: "Intel Lehren-Aufbaukurs online"
TNT Express GmbH für das Projekt "Moving the World"

Klaudia Hüls | DIHK
Weitere Informationen:
http://www.dihk.de

Weitere Berichte zu: BDI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics