Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayer AG, LR Gebäudereinigung GmbH und Niko Nissen erhalten Preis für gesellschaftliches Engagement

04.12.2007
Spitzenverbände der Wirtschaft ehren vorbildliche Unternehmen - Bundespräsident als Schirmherr

Für das beste gesellschaftliche Engagement des Jahres 2007 werden die Bayer AG Leverkusen, die Barnstorfer LR Gebäudereinigung GmbH und Niko Nissen aus Niebüll ausgezeichnet. Sie sind die Sieger des diesjährigen Unternehmenswettbewerbs der Initiative "Freiheit und Verantwortung", getragen von den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft - BDI, BDA, DIHK, ZDH - und der WirtschaftsWoche. Die ideellen Preise erhalten die Unternehmer am Montagabend in Berlin (3. Dezember 2007) im Schloss Bellevue in Anwesenheit von Bundespräsident Horst Köhler, dem Schirmherrn der Initiative.

Unter den 67 eingereichten Bewerbungen war in diesem Jahr die Anzahl von Projekten kleiner Unternehmen besonders hoch. Für DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun ein gutes Zeichen: "Unsere Gesellschaft braucht Vorbilder mit Kompetenz und Courage. Viele - vor allem kleinere - Unternehmen engagieren sich aber eher im Verborgenen. Die Initiative will gerade diese hidden champions des gesellschaftlichen Engagements hervorheben, um andere Unternehmen zur Mithilfe bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme anzuspornen."

In der Kategorie "kleine Unternehmen" entschied sich die Jury für das Projekt "Tschernobyl-Hilfe" von Niko Nissen. Das Unternehmen für Hörgeräteakustik engagiert sich seit 1995 nachhaltig mit Hilfsgütern, Medikamenten und geldwerten Leistungen in Höhe von 350.000 Euro in der weißrussischen Region Pinsk. Laudator und BDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Göhner unterstrich: "Preiswürdig fanden wir vor allem die Idee von Niko Nissen, die Patenschaft über ein Taubstummenheim zu übernehmen und 1.300 taubstumme bzw. schwerhörige Kinder mit Hörgeräten zu versorgen, damit sie die Muttersprache lernen können." Nach dem Prinzip "Hilfe durch Selbsthilfe" schulte das Unternehmen zudem Lehrkräfte zu Technikern, um Ohrstücke selbst herstellen zu können und installierte in Bresk Geräte zur Früherkennung von Hörstörungen.

... mehr zu:
»BDI

Der Preis der Kategorie "mittlere Unternehmen" ging an das Unternehmen LR Gebäudereinigung GmbH für das Projekt "Patenschaft Sri Lanka". Mit Hilfe von 300.000 Euro Spendengeldern und Sachleistungen konnten u. a. sechs Kindergärten gebaut und die Gehälter für jeweils zwei Lehrer auf zwei Jahre gesichert werden. 2006 wurde ein Berufsbildungszentrum für arbeitslose Jugendliche eingerichtet. In diesem Jahr ist ein Mini-Kreditprogramm zur Existenzsicherung von Frauen angelaufen. Laudator und ZDH-Vizepräsident Heinrich Traublinger betonte: "Aus der Tsunami-Hilfe ist ein beeindruckendes Projekt erwachsen. Großartig finde ich, dass die Auszubildenden in die Umsetzung eingebunden sind. Das stärkt ihre soziale Kompetenz und ihr gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein."

Die Bayer AG erhielt den Preis in der Kategorie "große Unternehmen" für das Projekt "Ein Jahrhundert Bayer.Kultur". Nach dem Motto "Kulturarbeit ist Bildungsarbeit" fördert die Bayer AG jährlich über 100 Kulturveranstaltungen in den Sparten Theater, Musik, Tanz und bildende Kunst. "Das Unternehmen verzahnt die Programme stark mit den jeweiligen Werkstandorten und trägt somit zur Attraktivität des Standortes und der Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen bei", lobte Laudator und BDI-Präsident Jürgen R. Thumann.

Die Bayer AG kooperiert eng mit Schulen, um früh das Interesse von Kindern und Jugendlichen an der Kultur zu wecken. Über 1.300 Mitarbeiter der Belegschaft sind in 17 werkseigenen kulturellen Ensembles aktiv.

In den engeren Kreis der Nominierten kamen darüber hinaus folgende
Unternehmen:
Kategorie: Kleine Unternehmen:
Voss Beteiligungsgesellschaft mit dem Projekt "Hand in e.V./ Work and Box Company"

Michael Grübel KG mit dem Projekt "Michael Grübel Helfende Hände"

Kategorie : Mittlere Unternehmen
GFOS mbH mit dem Projekt "GFOS goes Uni"
Niketown Berlin mit dem Projekt "Employee Volunteering"
Kategorie. Große Unternehmen
Intel GmbH für das Projekt: "Intel Lehren-Aufbaukurs online"
TNT Express GmbH für das Projekt "Moving the World"

Klaudia Hüls | DIHK
Weitere Informationen:
http://www.dihk.de

Weitere Berichte zu: BDI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften