Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Karlsruher Studenten erfolgreich beim Programmierwettbewerb

23.11.2007
Gold und Bronze für Uni-Teams

Das Team „we KAnnot code“ der Universität Karlsruhe errang beim internationalen Programmierwettbewerb „2007 ACM Southwestern Europe Programming Contest“ (SWERC) in Lissabon den zweiten Platz von 64 teilnehmenden Mannschaften und gewann damit eine Goldmedaille.

Diese wird für die Plätze 1 bis 4 vergeben. Die Studierenden Arne Alex, Martin Bäuml und Moritz Kobitzsch, Ersatzmann Konrad Miller und Coach Michael Baur haben sich damit als einziges deutsches Team für die Endrunde des "ACM International Collegiate Programming Contest" (ICPC) im April 2008 in Kanada qualifiziert. Zwei weitere Karlsruher Teams – sie nennen sich "KAtastrophe" und "KAffeeklatsch" – kamen auf die Plätze 12 und 22. Jonathan Dees, Julian Kurz, Christian Vetter, Ersatzmann Jochen Seidel und Coach Maik Zumstrull vom Team "KAtastrophe" konnten für den 12. Platz die Bronzemedaillie mit nach Hause nehmen.

Seit 2005 nimmt die Fridericiana mit drei Teams am Wettbewerb teil und hat die Vorbereitung auf den Wettbewerb in die Lehre integriert. Die Institute für Theoretische Informatik (ITI) und für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) der Fakultät für Informatik veranstalten regelmäßig Praktika zum ICPC. Diese kontinuierliche Arbeit wurde nun mit den bisher besten Einzel- und Gesamtplatzierungen belohnt. Die Studenten des Siegerteams nahmen bereits in den beiden Vorjahren am SWERC teil und konnten nun ihre Erfahrung ausspielen. Finanziell unterstützt werden die Karlsruher Teams von der Fakultät für Informatik und von Sponsoren aus der Industrie - in diesem Jahr durch die Firma Comma Soft AG aus Bonn.

... mehr zu:
»ACM »ICPC

Der „2007 ACM Southwestern Europe Programming Contest“ ist Teil der Vorrunde des internationalen studentischen Programmierwettbewerbs „ACM International Collegiate Programming Contest“ (ACM ICPC), an dem jährlich etwa 300 000 junge Programmierer aus der ganzen Welt teilnehmen. Wer ist unter den Nachwuchsprogrammiern der Welt die oder der beste? Diese Frage stellten sich vor 30 Jahren Studierende an der Texas A&M University. Heute veranstaltet die Association for Computing Machinery (ACM), eine der größten internationalen Vereinigungen von Informatikern und Ingenieuren, den Wettbewerb. Im Herbst jeden Jahres treten die Teams aus jeweils drei Studierenden, die sich in den ersten vier Jahren ihres Studiums befinden müssen, in weltweit 32 regionalen Wettbewerben an.

Dabei geht es nicht nur darum, die Aufgaben richtig zu lösen. Auch die Geschwindigkeit zählt! Bis zu acht Probleme müssen innerhalb von fünf Stunden gelöst sein. Die Gewinnerteams der Regionalwettbewerbe nehmen an der Endrunde teil.

Weitere Informationen:
Alexander Paar
Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Tel. 0721 608 6321
E-Mail: alexpaar@ipd.uka.de

Dr. Elisabeth Zuber-Knost | Universität Karlsruhe
Weitere Informationen:
http://www.presse.uni-karlsruhe.de/8352.php
http://www.presse.uni-karlsruhe.de/

Weitere Berichte zu: ACM ICPC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics