Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Countdown für Journalistenpreis Informatik 2007

19.11.2007
Gemeinsame Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft und der Universität des Saarlandes

Abgabe der Beiträge auch am Stand des Kompetenzzentrums Informatik auf der "WissensWerte" in Bremen am 26. und 27. November möglich

Noch bis zum 1. Dezember 2007 können Beiträge zum Journalistenpreis Informatik eingesandt werden, den das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft gestiftet hat. Endspurt also für alle Journalisten, die sich für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Journalistenpreis bewerben möchten.

Die Unterlagen können nach Saarbrücken geschickt oder direkt am Stand des Kompetenzzentrums Informatik auf der "WissensWerte" in Bremen (Stand B 07) am 26. und 27. November abgegeben werden. Dort präsentiert sich die als Exzellenzcluster ausgezeichnete Informatikforschung der Universität gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Informatik und Schloss Dagstuhl, dem Leibniz-Zentrum für Informatik.

Das Saarland als ein Zentrum der Informatikforschung will mit dem Journalistenpreis das Interesse für Themen der Informatik in der breiten Öffentlichkeit wecken. Der Preis ist in den Kategorien Print (auch Online), Hörfunk und Fernsehen mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Mit dem Journalistenpreis honoriert das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes auch im Jahr 2007 journalistische Beiträge, die

· in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für Themen der Informatik wecken
· Forschungsergebnisse der Informatik und ihre Anwendungen allgemein verständlich vermitteln
· Jugendliche an das Studien- und Ausbildungsfach Informatik heranführen
· verdeutlichen, wie die Informatik heute viele Lebensbereiche unterstützt und beeinflusst

· Anstöße geben für eine gesellschaftskritische Diskussion über Möglichkeiten und Grenzen der Informatik.

Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen ist der 1. Dezember 2007.

Der saarländische Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel wird den Preis am 21. Februar 2008 in Saarbrücken überreichen.

Die Preisträger des Journalistenpreises Informatik 2006 waren:

Kategorie Print: Thomas Kuhn (Wirtschaftswoche)
Kategorie Hörfunk: Iska Schreglmann, Christina Teuthorn und Wolfgang Zehentmeier (Bayerischer Rundfunk)
Kategorie Fernsehen: Wolf Gebhardt (Deutsche Welle TV)
Sonderpreis: Katja Nellissen (Westdeutscher Rundfunk)
Die Teilnahmebedingungen entnehmen Sie der Webseite des Kompetenzzentrums Informatik:

http://www.informatik-saarland.de

Kontakt:
Journalistenpreis Informatik
c/o Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Email: meyer@cs.uni-sb.de
Telefon: 0681 / 302-58099
Fax: 0681 / 302-58094
Postfach 15 11 50
D-66041 Saarbrücken

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.informatik-saarland.de

Weitere Berichte zu: Hörfunk Informatikforschung Journalistenpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie