Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesucht: Innovative Produkte und Geschäftsmodelle auf Basis von Online- und Informations-Technologien

05.11.2007
Bewerbung um BayernOnline Preis 2007 für Unternehmen und Organisationen noch möglich / Preisverleihung im Rahmen der IT-InnovationsTage München

Für den BayernOnline Preis 2007 können sich noch bis Mitte November Unternehmen und Organisationen bewerben, die mit technischen Innovationen Online-Anwendungen verbessert haben oder Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) in einer neuen Art und Weise im Unternehmen oder sozialen Bereich nutzbringend einsetzen.

Die Bayerische Staatsregierung und BayernOnline International – ein Zusammenschluss von in Bayern ansässigen und weltweit engagierten IT-Unternehmen – wollen mit der Vergabe des Preises vorbildliche Projekte, Produkte und Dienstleistungen würdigen und bekannter machen. Die Verleihung findet im Rahmen der IT-InnovationsTage München am 21. November bei einem Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung statt.

Für den BayernOnline Preis 2007 können sich Unternehmen und Organisationen aus allen Branchen und auch von außerhalb Bayerns bewerben. Die Jury aus Vertretern der Mitgliedsunternehmen von BayernOnline International, aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium und der Wissenschaft ermittelt branchenübergreifend drei Preisträger. Deren Projekte, Produkte bzw. Dienstleistungen müssen dabei mindestens einem der Bewerbungskriterien entsprechen:

• Der Bewerber hat erfolgreich neue Wege zur technischen Innovation für die Verbesserung von Online-Anwendungen eingeschlagen und übernimmt damit eine Vorbildfunktion für innovative technische Entwicklungen im IuK-Umfeld.

• Der Bewerber zeichnet sich durch die Umsetzung von IuK-Technologien in innovative Businessmodelle aus und übernimmt damit eine unternehmerische Vorbildfunktion.

• Der Bewerber zeichnet sich durch die Umsetzung von innovativen IuK-Technologien in Anwendungen für soziale Umfelder aus und übernimmt damit eine Vorbildfunktion von gesellschaftspolitischer Relevanz.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen für den BayernOnline Preis 20007 sind hinterlegt unter www.it-innovationstage.de/bop/

Neuausrichtung für BayernOnline Preis und Kongress

Mit diesen Kriterien unterzieht sich der BayernOnline Preis einer Neuausrichtung. In den vorangegangen fünf Jahren wurden mit dem BayernOnline Preis herausragende Internet-Projekte und webbasierte Technologien aus den Anwendungsbereichen Wirtschaft, Verwaltung, Schule, Aus- und Weiterbildung und Gesundheit ausgezeichnet. „Die Ausschreibung für den BayernOnline Preis 2007 orientiert sich an der Neugestaltung und Weiterentwicklung des früheren BayernOnline-Kongresses hin zu den neuen IT-InnovationsTagen München, wo interdisziplinär Experten und Multiplikatoren aus unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen eine Kommunikationsplattform vorfinden“, erklärt Kongress-Sprecher Professor Ingolf Ruge.

Mit den IT-InnovationsTagen München soll sich eine Informations- und Kommunikationsplattform etablieren, bei der Entscheidungsträger von strategisch bedeutenden Branchen und Anwendungsfeldern an der Entwicklung von zukunftsweisenden IT-Werkzeugen mitwirken können. Der Kongress will dazu das passende Umfeld schaffen, in dem innovative Ideen zu Geschäftsmodellen wachsen können – entsprechend lautet das Motto an den beiden Veranstaltungstagen am 21. und 22. November 2007 im Haus der Bayerischen Wirtschaft auch „Push the Seed“. Herzstück des Kongresses bilden die Innovations-Arenen. Hier präsentieren und diskutieren die Teilnehmer Produkt- und Service-Strategien zu den Anwendungsbereichen Automotive, Financial Services, Health Care, Public Services und Software Production.

Höhepunkt für die Kongressteilnehmer ist der Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung am Abend des 21. November 2007 im Kuppelsaal der Staatskanzlei. In diesem Rahmen werden auch die BayernOnline Preise 2007 durch die Bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller verliehen.

Die IT-InnovationsTage München sind eine Initiative von:
BayernOnline International, Bayerische Staatsregierung, BayME - Bayerischer Unterneh-mensverband Metall und Elektro e. V. und vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Kongresspartner der IT-InnovationsTage München 2007 sind:
BT, IBM, Intel, Microsoft, O2, Sparkassen Informatik, Software AG, Texas Instruments und Wirecard
Detailliertes Kongressprogramm und weitere Infos zum Download unter
www.it-innovationstage.de
Ausschreibung und Bewerbungsunterlagen des BayernOnline Preis unter
http://www.it-innovationstage.de/bop/
Wir laden die Vertreter der Presse herzlich ein zur Teilnahme am Kongress
IT-InnovationsTage München, 21./ 22. November 2007,
hbw - Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Str. 5, 80333 München
Eröffnung des Kongresses
Haus der Bayerischen Wirtschaft
Mittwoch, 21.11.2007, 09.00 Uhr
Pressegespräch
Haus der Bayerischen Wirtschaft
Mittwoch, 21.11.2007, 11.30 Uhr
Staatsempfang / Verleihung BayernOnline Preis
Bayerische Staatskanzlei, Kuppelsaal
Mittwoch, 21.11.2007, 19.00 Uhr
Als Interviewpartner stehen zur Verfügung
Anton Hierhager, Geschäftsführer BayernOnline Kongress GbR
Prof. Dr.-Ing. Ingolf Ruge, emeritierter Ordinarius für Integrierte Schaltungen, Technische Universität München, Kongress-Sprecher

Prof. Dr. Helmut Krcmar, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Technische Universität Mün-chen, Kongress-Sprecher

Akkreditierung zur Kongressteilnahme und Terminvereinbarung für Interviews sind ab sofort möglich bei:

Pressekontakt
Verena Schlegel
Pressebüro "IT-Innovationstage"
c/o Käser & Langer - Echtland GbR
Quellengasse 13, 85276 Pfaffenhofen
Telefon 08441 859180, Fax: 08441 859181
Mobil: 0175 2010341
verena.schlegel@echtland.de

Verena Schlegel | Käser & Langer - Echtland GbR
Weitere Informationen:
http://www.it-innovationstage.de/bop/
http://www.it-innovationstage.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Grossmäuliger Fisch war nach Massenaussterben Spitzenräuber

26.07.2017 | Geowissenschaften

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung