Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesucht: Innovative Produkte und Geschäftsmodelle auf Basis von Online- und Informations-Technologien

05.11.2007
Bewerbung um BayernOnline Preis 2007 für Unternehmen und Organisationen noch möglich / Preisverleihung im Rahmen der IT-InnovationsTage München

Für den BayernOnline Preis 2007 können sich noch bis Mitte November Unternehmen und Organisationen bewerben, die mit technischen Innovationen Online-Anwendungen verbessert haben oder Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) in einer neuen Art und Weise im Unternehmen oder sozialen Bereich nutzbringend einsetzen.

Die Bayerische Staatsregierung und BayernOnline International – ein Zusammenschluss von in Bayern ansässigen und weltweit engagierten IT-Unternehmen – wollen mit der Vergabe des Preises vorbildliche Projekte, Produkte und Dienstleistungen würdigen und bekannter machen. Die Verleihung findet im Rahmen der IT-InnovationsTage München am 21. November bei einem Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung statt.

Für den BayernOnline Preis 2007 können sich Unternehmen und Organisationen aus allen Branchen und auch von außerhalb Bayerns bewerben. Die Jury aus Vertretern der Mitgliedsunternehmen von BayernOnline International, aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium und der Wissenschaft ermittelt branchenübergreifend drei Preisträger. Deren Projekte, Produkte bzw. Dienstleistungen müssen dabei mindestens einem der Bewerbungskriterien entsprechen:

• Der Bewerber hat erfolgreich neue Wege zur technischen Innovation für die Verbesserung von Online-Anwendungen eingeschlagen und übernimmt damit eine Vorbildfunktion für innovative technische Entwicklungen im IuK-Umfeld.

• Der Bewerber zeichnet sich durch die Umsetzung von IuK-Technologien in innovative Businessmodelle aus und übernimmt damit eine unternehmerische Vorbildfunktion.

• Der Bewerber zeichnet sich durch die Umsetzung von innovativen IuK-Technologien in Anwendungen für soziale Umfelder aus und übernimmt damit eine Vorbildfunktion von gesellschaftspolitischer Relevanz.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen für den BayernOnline Preis 20007 sind hinterlegt unter www.it-innovationstage.de/bop/

Neuausrichtung für BayernOnline Preis und Kongress

Mit diesen Kriterien unterzieht sich der BayernOnline Preis einer Neuausrichtung. In den vorangegangen fünf Jahren wurden mit dem BayernOnline Preis herausragende Internet-Projekte und webbasierte Technologien aus den Anwendungsbereichen Wirtschaft, Verwaltung, Schule, Aus- und Weiterbildung und Gesundheit ausgezeichnet. „Die Ausschreibung für den BayernOnline Preis 2007 orientiert sich an der Neugestaltung und Weiterentwicklung des früheren BayernOnline-Kongresses hin zu den neuen IT-InnovationsTagen München, wo interdisziplinär Experten und Multiplikatoren aus unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen eine Kommunikationsplattform vorfinden“, erklärt Kongress-Sprecher Professor Ingolf Ruge.

Mit den IT-InnovationsTagen München soll sich eine Informations- und Kommunikationsplattform etablieren, bei der Entscheidungsträger von strategisch bedeutenden Branchen und Anwendungsfeldern an der Entwicklung von zukunftsweisenden IT-Werkzeugen mitwirken können. Der Kongress will dazu das passende Umfeld schaffen, in dem innovative Ideen zu Geschäftsmodellen wachsen können – entsprechend lautet das Motto an den beiden Veranstaltungstagen am 21. und 22. November 2007 im Haus der Bayerischen Wirtschaft auch „Push the Seed“. Herzstück des Kongresses bilden die Innovations-Arenen. Hier präsentieren und diskutieren die Teilnehmer Produkt- und Service-Strategien zu den Anwendungsbereichen Automotive, Financial Services, Health Care, Public Services und Software Production.

Höhepunkt für die Kongressteilnehmer ist der Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung am Abend des 21. November 2007 im Kuppelsaal der Staatskanzlei. In diesem Rahmen werden auch die BayernOnline Preise 2007 durch die Bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller verliehen.

Die IT-InnovationsTage München sind eine Initiative von:
BayernOnline International, Bayerische Staatsregierung, BayME - Bayerischer Unterneh-mensverband Metall und Elektro e. V. und vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Kongresspartner der IT-InnovationsTage München 2007 sind:
BT, IBM, Intel, Microsoft, O2, Sparkassen Informatik, Software AG, Texas Instruments und Wirecard
Detailliertes Kongressprogramm und weitere Infos zum Download unter
www.it-innovationstage.de
Ausschreibung und Bewerbungsunterlagen des BayernOnline Preis unter
http://www.it-innovationstage.de/bop/
Wir laden die Vertreter der Presse herzlich ein zur Teilnahme am Kongress
IT-InnovationsTage München, 21./ 22. November 2007,
hbw - Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Str. 5, 80333 München
Eröffnung des Kongresses
Haus der Bayerischen Wirtschaft
Mittwoch, 21.11.2007, 09.00 Uhr
Pressegespräch
Haus der Bayerischen Wirtschaft
Mittwoch, 21.11.2007, 11.30 Uhr
Staatsempfang / Verleihung BayernOnline Preis
Bayerische Staatskanzlei, Kuppelsaal
Mittwoch, 21.11.2007, 19.00 Uhr
Als Interviewpartner stehen zur Verfügung
Anton Hierhager, Geschäftsführer BayernOnline Kongress GbR
Prof. Dr.-Ing. Ingolf Ruge, emeritierter Ordinarius für Integrierte Schaltungen, Technische Universität München, Kongress-Sprecher

Prof. Dr. Helmut Krcmar, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Technische Universität Mün-chen, Kongress-Sprecher

Akkreditierung zur Kongressteilnahme und Terminvereinbarung für Interviews sind ab sofort möglich bei:

Pressekontakt
Verena Schlegel
Pressebüro "IT-Innovationstage"
c/o Käser & Langer - Echtland GbR
Quellengasse 13, 85276 Pfaffenhofen
Telefon 08441 859180, Fax: 08441 859181
Mobil: 0175 2010341
verena.schlegel@echtland.de

Verena Schlegel | Käser & Langer - Echtland GbR
Weitere Informationen:
http://www.it-innovationstage.de/bop/
http://www.it-innovationstage.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Illegal geschlagenes Holz in Alltagsprodukten aufspüren
21.11.2017 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

nachricht DFG-Förderung für weltweit größte Studie zu Einzel-Implantaten im zahnlosen Unterkiefer
21.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie