Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jenaer Radiologe für Rheuma-Diagnosemethode ausgezeichnet

16.10.2007
Dr. Joachim Böttcher erhält Förderpreis für Einführung der innovativen DXR-Methode

Der Radiologe Dr. Joachim Böttcher vom Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Jena (UKJ) hat den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis der Sächsischen und Thüringischen Radiologischen Gesellschaft erhalten.

Mit der Preisverleihung zeichneten die Experten seine Arbeit zum Einsatz eines innovativen Verfahrens zur computergestützten früheren Erkennung von rheumatoider Arthritis aus. Dabei hatte Dr. Joachim Böttcher gemeinsam mit den UKJ-Rheumatologen der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Gert Hein die Anwendung der digitalen Radiogrammetrie und einer teilautomatischen Analyse der Gelenkspaltweite bei der Diagnose von Rheuma untersucht.

"Wir konnten zeigen, dass mit Hilfe dieses für die Patienten wenig belastenden Verfahrens rheumatoide Arthritis sehr viel früher vermutet und mit höherer Wahrscheinlichkeit festgestellt werden kann", erläutert Dr. Joachim Böttcher seine preisgekrönte Forschungsarbeit, mit der sich der Radiologe habilitiert hat. "Da in der Rheumatologie ein möglichst zeitiger Therapiebeginn entscheidend für den Erfolg der Behandlung ist, kommt der verbesserten Früherkennung eine große Rolle zu", so Prof. Gert Hein.

Bei dem untersuchten Diagnoseverfahren werden mit Hilfe der Digitalen Radiogrammetrie (engl. digital X-Ray radiogrammetry - DXR) durch ein spezielles Computerprogramm auf der Basis konventioneller Röntgenaufnahmen der Hand die für die Krankheit charakteristischen Verluste gelenknaher Knochendichte und, mit Hilfe einer zusätzlichen Messtechnik, die Weite des Gelenkspaltes präzise analysiert und ausgewertet. Dazu wird das Röntgenbild gescannt und rechnergestützt anhand von Messungen an Referenzpunkten ausgewertet.

Aus der Messung des äußeren Knochenmantels (Corticalis) der Mittelhandknochen kann auf die Knochendichte geschlossen werden. Zudem wird auch die Rheumaerkrankungen begleitende Verringerung der Gelenkspaltweite innerhalb eine einzigen Untersuchungsvorganges messbar. Böttcher: "Kombiniert liefern wir so ein rundes Bild über den Zustand der untersuchten Hand und können damit die Krankheitsaktivität bzw. den Krankheitsfortschritt im Verlauf der rheumatoiden Arthritis mit Beurteilung einer Therapieansprache abschätzen."

Ansprechpartner:
Dr. Joachim Böttcher
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/933480
E-Mail: Joachim.Böttcher[at]med.uni-jena.de

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Arthritis Gelenkspaltweite Radiogrammetrie Radiologe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten