Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiator der Internetplattform "Nachhaltigkeit im organisch-chemischen Praktikum" geehrt

21.09.2007
Prof. Dr. Burkhard König erhielt Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie für die Entwicklung des DBU-geförderten Projektes

Den Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie erhält in diesem Jahr Prof. Dr. Burkhard König (44) von der Universität Regensburg für die Entwicklung der internetbasierten Lehr- und Lernplattform „Nachhaltigkeit im organisch-chemischen Praktikum“.

Damit würdigt der Fonds der Chemischen Industrie ein modernes Unterrichtsprojekt der Chemie, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit rund 1,3 Millionen Euro gefördert wurde. Der Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Werner Wenning, verlieh den mit 10.000 Euro dotierten Preis im Rahmen der VCI-Mitgliederversammlung am 21. September 2007 in Köln.

"Weltweit nichts Vergleichbares in der organischen Chemie"

... mehr zu:
»Datensammlung

In der Laudatio des Präsidenten heißt es: „Für die Laborpraktika in Organischer Chemie ist dieses Internet-Projekt eine echte Innovation: Es gibt weltweit nichts Vergleichbares mit einem derart umfassenden und integrierten Ansatz.“ Wenning würdigte vor allem, dass der Lehrstoff Fragen der Nachhaltigkeit systematisch berücksichtige: Wie viel Energie ist für die chemische Reaktion nötig? Welche Nebenprodukte und Abfälle entstehen? Es sei König und weiteren engagierten Hochschullehrerkollegen zu verdanken, dass solche Fragen in die Ausbildung junger Nachwuchskräfte von Anfang an in den Lehrplan konsequent eingebunden werden.

Interaktive Datensammlung in offener Form

Entstanden sei, so DBU-Pressesprecher Franz-Georg Elpers, das Werk durch ein Team von Wissenschaftlern an sechs Hochschulstandorten, die ihre jeweils eigene Expertise aus zum Teil unterschiedlichen Gebieten einbrachten. Dadurch hätten auch Aspekte wie Ökobilanzierung, Energieverbrauch oder toxikologische Bewertung fachkompetent eingearbeitet werden können. Das Endprodukt des Projektes sei kein geschlossenes Lehrbuch mit ausschließlicher Fokussierung auf Synthesechemie, sondern eine interaktive Datensammlung, die durch ihre offene Form auch von anderen Interessenten als den ursprünglichen Bearbeitern genutzt, ergänzt und weitergepflegt werden könne.

Prof. König erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Forschungen

Prof. Dr. Burkhard König studierte Chemie an der Universität Hamburg und promovierte 1991 über „Brücken- und ringfunktionalisierte Paracyclophane“. Es folgten Forschungstätigkeiten an der Universität Canberra, Australien, und an der Universität Stanford, USA. 1996 habilitierte sich König an der Technischen Universität Braunschweig. In dieser Zeit war er Liebig-Stipendiat des Fonds der Chemischen Industrie. Seit 1999 hat er den Lehrstuhl für Organische Chemie der Universität Regensburg inne. Für seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen hat König 1995 den „Förderpreis der Dr. Otto Röhm Gedächtnisstiftung“ und ein Jahr später den „Invitation Fellowship Award“ der Japan Society for the Promotion of Science erhalten. Außerdem engagiert sich König im Vorstand der Gesellschaft Deutscher Chemiker sowie im Board einiger internationaler wissenschaftlicher Chemiegesellschaften für die Interessen der akademischen Forschung.

Ansprechpartner für Fragen (AZ 08457): Monika von Zedlitz, Pressestelle des Verbandes der Chemischen Industrie, Mainzer Landstraße 55, 60329 Frankfurt, Telefon: 069/2556-1473, Telefax: 069/2556-1613

Monika von Zedlitz | DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: Datensammlung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie