Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reise in die Zukunft - Innovative Konzepte für das Lernen mit neuen Medien

22.08.2007
E-Learning Nachwuchswettbewerb startet

D-ELINA, der Nachwuchspreis des deutschen E-Learning Netzwerks D-ELAN e.V., startet in die dritte Runde. D-ELINA steht für den Deutschen E-Learning Innovations- und Nachwuchs Award. Prämiert werden Kon­zepte erfolgreicher und erfolgversprechender E-Learning-Anwendungen (Lern-Arrangements) in Wirtschaft, Hochschule, öffentlicher Verwaltung und Schulen. Bewerber können ab sofort ihre Beiträge einreichen. Verliehen wird der Preis am 29. Januar 2008 auf der LEARNTEC, der europäischen E-Learning-Leitmesse in Karlsruhe.

Gesucht werden innovative Konzepte und Produkte, deren „Marktreife“ bzw. Erprobung in der Praxis derzeit (noch) aussteht oder deren Entwicklung kürzlich abgeschlossen wurde und die bereits erste Praxistests erfolgreich bestanden haben. Im Blickpunkt stehen die Umsetzung und Anwendung zukünftig relevanter Technologien und die Berücksichtung und Weiterentwicklung geltender technologischer und qualitativer Standards. Preiswürdig ist zudem die wirkungsvolle Nutzung innovativer Tools (z.B. Social Software). Ausschlaggebend dabei sind vor allem der Innovationsgrad des Konzepts und der durchdachte Einsatz der Medien.

Beate Bruns, Mitglied des D-ELAN-Vorstands und Mitglied der Geschäftsleitung der time4you GmbH, kommentiert die Initiative, die in den letzten Jahren hochinteressante Projekte aus Wirtschaft und Forschung prämieren konnte: "Im Zuge der Globalisierung diskutieren Politik und Wirtschaft verstärkt den Standortfaktor Deutschland. Der Umgang mit Wissen und Lernen ist für die Wissensgesellschaft der entscheidende Erfolgsfaktor. Mit dem D-ELINA-Preis will der D-ELAN innovative Personen und Teams auszeichnen, die neue zukunftsfähige Konzepte und Methoden für die Wissensgesellschaft herausarbeiten und die Diskussion um praktikable Lösungen vorantreiben.“

Der D-ELINA 2008 richtet sich an junge Berufstätige, junge Unternehmen (nicht älter als zwei Jahre), junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, an Studierende sowie an Schülerinnen und Schüler. Neben attraktiven Geld- und Sachpreisen profitieren die Bewerber auch von direkten Kontakten zu potenziellen Arbeitgebern. Erstmalig werden die eingereichten Konzepte, Prototypen und Produkte auf einer Aktionsfläche im Rahmen einer „Zukunftswerkstatt“ auf der LEARNTEC 2008 der Fachpresse und Öffentlichkeit präsentiert. Sponsoren des D-ELINA sind neben EnBW, die Commerzbank AG und die LEARNTEC sowie D-ELAN Mitgliedsunternehmen. Im vergangenen Jahr waren dies die imc AG, das MMB Institut, die time4you GmbH und die WBS Training AG.

Beiträge können bis zum 15. November 2007 eingereicht werden. Eine hochkarätige Jury aus E-Learning- und Bildungsexperten unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Michael Nagy, FH Heidelberg, sichtet die Bewerbungen und benennt Nominierte und Preis­trä­ger. Die Überreichung des Preises erfolgt im Rahmen der LEARNTEC im Januar 2008 in Karlsruhe.

Die Teilnahmebedingungen sind unter www.d-elina.de zu finden.

D-ELAN, das Deutsche Netzwerk der E-Learning Akteure e.V., ist die Interessenvertretung in Sachen E-Learning im deutschsprachigen Raum.
D-ELAN repräsentiert die Akteursvielfalt der E-Learning-Branchenbereiche Content, Technologie und Service und versteht sich als offenes Netzwerk für alle professionellen E-Learning-Akteure aus Wirtschaft, Öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft. Zentrales Ziel ist es, den Dialog zum Thema

E-Learning zwischen Anbietern, Nachfragern, Politik und Wirtschaft zu fördern und die Akzeptanz des digitalen Lernens in der Öffentlichkeit, bei Planungsverantwortlichen in Unternehmen und damit auch bei den Lernenden zu steigern. Mehr unter www.d-elan.de.

Pressekontakte:
Geschäftsstelle D-ELAN
Kruppstraße 82-100
45145 Essen
Axel Wolpert
Leiter der D-ELAN-Geschäftsstelle
wolpert@d-elan.net
Telefon: 02 01 – 809 08 04
Fax: 02 01 – 809 08 05
Mobil: 0172 – 208 43 58
Vorstand
c/o MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung
Folkwangstraße 1
45128 Essen

Axel Wolpert | D-ELAN
Weitere Informationen:
http://www.d-elan.de
http://www.d-elina.de

Weitere Berichte zu: D-ELINA E-Learning LEARNTEC MMB Wissensgesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics