Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Internationaler Architekturpreis für innovative Raumkonzepte erneut mit hoher Beteiligung

03.08.2007
- Jury wählt Preisträger aus
- Teilnehmer aus 26 Ländern
- Preisverleihung am 12. Januar 2008 auf der DOMOTEX HANNOVER

Bereits zum achten Mal werden die Preisträger für den bedeutendsten europäischen Architekturpreis für Innenraumgestaltung, den contractworld.award, gewählt. Mit insgesamt 50 000 Euro Preisgeld ist er zugleich die höchstdotierte Auszeichnung dieser Art in Europa.

Nach einem zweitägigen Auswahlverfahren auf dem hannoverschen Messegelände stehen die Preisträger fest. Insgesamt 366 Projekte, davon 174 aus dem Ausland, wurden eingereicht, darunter aus Ländern wie Österreich, den Niederlanden, Italien, der Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Belgien, den USA, Japan und Südkorea (gesamt: 26 Länder).

Zahlreiche namhafte Büros aus Architektur und Innenarchitektur hatten sich mit ihren Arbeiten um den bedeutendsten europäischen Architekturpreis für innovative Raumkonzepte beteiligt.

Erstmalig werden zusätzlich zwei Sonderauszeichnungen für Projekte vergeben, die sich ausschließlich an Vertreter der "New Generation"

(Architekten/Innenarchitekten jünger als 40 Jahre) richten. Mit dieser Initiative möchte der Auslober die jüngere Generation der Architekten und Innenarchitekten weiter fördern und einen Fokus des diesjährigen contractworld.award auf innovative und avantgardistische Projekte dieser Altersgruppe legen. Dabei verzeichnete der contractworld.award 2008 mit 67 Einreichungen, davon 42 aus dem Ausland, eine bemerkenswert hohe Resonanz.

Aufgrund des sehr hohen Niveaus der Projekteinreichungen stellte die Jury neben den Preisträgern und Sonderauszeichnungen auch in diesem Jahr zusätzlich in jeder Kategorie eine Shortlist mit den jeweils Besten auf.

Die hochkarätige Jury setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden Professor Dietmar Eberle, Lochau/Österreich, Professorin Julia Bolles-Wilson, Münster/Deutschland, als dessen Stellvertreter, Professorin Petra Kahlfeldt, Berlin/Deutschland, Andreas Ruby, Berlin/Deutschland, Professor Hrvoje Njiric, Zagreb/Kroatien, Rob Wagemans, Amsterdam/Niederlande, und Mirko van Den Winkel, Cavalicco/Italien.

Alle Jurymitglieder betonten während der zweitägigen Sitzung die ausgesprochen hohe Qualität der eingereichten Arbeiten. Frau Professorin Julia Bolles-Wilson vom Architekturbüro Bolles+Wilson betonte die "für einen deutschen Architekturpreis ungewöhnliche Vielfalt an Projekten, die Internationalität und erstaunlich hohe Qualität der eingereichten Arbeiten." So äußerte sich auch Frau Professorin Petra Kahlfeldt, Kahlfeldt Architekten: "Ich war ausgesprochen überrascht über die gestalterische Vielfalt und das große Qualitätsspektrum der eingereichten Arbeiten. Die Vielfältigkeit der Bauaufgaben verleiht dem contractworld.award einen besonderen Reiz, ebenso wie die enorme Internationalität mit Einreichungen aus 26 Ländern."

Der contractworld.award zeichnet innovative Raumkonzepte in vier Kategorien aus, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität und Ästhetik sowie einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche ausweisen:

1. Office/Büro/Verwaltung (75 Einreichungen)
2. Hotel-/Spa-/Gastronomiekonzepte (75 Einreichungen)
3. Shop/Showroom/Messestand (122 Einreichungen)
4. Bauten aus dem Bereich Education/Bildung/Kultur (94
Einreichungen)
Die prämierten Projekte werden während der contractworld vom 12.
bis 15. Januar 2008 in Hannover präsentiert. Ebenfalls stellen in Halle 4 im Rahmen der contractworld.exhibition Unternehmen ihre Produkte und neue Materialien für das Objektgeschäft in einem exklusiven Rahmen aus. Architekten und Innenarchitekten, Planer und Designer aus dem In- und Ausland treffen sich hier zum Ideenaustausch. Der parallel stattfindende contractworld.congress ist der größte jährliche Architekturkongress in Europa. Über 2 500 Architekten und Innenarchitekten nahmen zur vergangenen Veranstaltung an den Vorträgen und Fachkonferenzen teil. Mit seinem umfangreichen Programm zu den Themen Office, Hotel, Shop und Education/Bildung bietet er ein ideales Forum zum intensiven fachlichen Austausch mit international renommierten Experten.
Die Preisverleihung des contractworld.award findet am 12. Januar
2008 im Rahmen der DOMOTEX HANNOVER (12. bis 15. Januar), der weltweiten Leitmesse für Bodenbeläge, statt.

Anja Brokjans | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Architekturpreis Innenarchitektur Raumkonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics