Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Platz zwei für gloveler.com beim NewBizCupt

26.07.2007
Uni-Team ist erfolgreich beim landesweiten Businessplan-Wettbewerb

Das Team der Universität Karlsruhe (TH) gloveler.com hat beim diesjährigen NewBizCup-Finale in Stuttgart den zweiten Platz erreicht. Ihre Internetplattform für Individualreisende konnte sich in der Finalrunde gegen die Teams corvina.com (Hochschule Reutlingen) und W.einblick (Hochschule Heilbronn) durchsetzen. Der erste Preis ging an das Team Karaoke Star von der Universität Mannheim.

Der NewBizCup ist ein hochschulübergreifender Businessplan-Wettbewerb für Studierende in Baden-Württemberg. Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, das auch Schirmherr ist, fördert das Projekt im Rahmen der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge aus Mitteln der Zukunftsoffensive III. Organisiert und betreut wird der Businessplan-Wettbewerb vom European Business School Research Institute (ESB-RI) der Hochschule Reutlingen. Hauptsponsor des Wettbewerbs ist die L-Bank.

Ziel des NewBizCups ist es, unternehmerisches Denken und Handeln bei Studierenden zu fördern und sie somit für das Thema Geschäftsneugründung zu sensibilisieren. Dabei geht es vor allem auch darum, praktische Erfahrungen bei der Erstellung des eigenen Businessplans zu sammeln. Der NewBizCup gliedert sich in verschiedene Phasen. Er beginnt dezentral an den Hochschulen und endet für die erfolgreichsten Teams mit dem Landesfinale in Stuttgart. So hatte sich das Karlsruher Team gloveler.com bei der hochschulinternen Ausscheidung unter der Regie des Instituts für Angewandte Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung (IBU) Anfang Juli gegen drei weitere Teams der Universität Karlsruhe durchgesetzt, die ihre Businessideen vor der Jury aus Vertretern der Universität und der Wirtschaft präsentiert hatten.

... mehr zu:
»Businessplan
Grundidee des Businessplans des Fridericiana-Teams gloveler.com mit Armin Harbrecht, Rico Knapper, Iveta Ruseva, Andreas Sperber und Marco Umfahrer ist es, ein innovatives Reiseportal für Individualreisende einzurichten, das Backpacker und private Zimmervermieter auf der ganzen Welt zusammenführt. Die angehenden Wirtschaftsingenieure haben mit ihrer Idee einer „global traveler´s exchange“ eine zusammenwachsende Welt im Blick, in der Reisende weg vom Pauschalurlaub immer mehr den direkten Kontakt zu den Einheimischen suchen.

Mit diesem Konzept trat gloveler.com nun beim Landesfinale in Stuttgart gegen sechs Konkurrenzteams – allesamt Hochschulsieger – an. Einfallsreich waren natürlich auch die Konkurrenten. Die Ideen reichten von einem Fahrrad mit Regenschutz (cityDrike), einem Handy mit universaler Assistenzfunktion (easy.tel) über ein Internetportal zur Quellensuche (corvina.com), einem Wein-Erlebnispark (W.einblick) sowie einem Planspiel zur spielerischen Erstellung eines Businessplans (Rybi) bis hin zur Gewinneridee eines neuartigen Karaoke-Konzeptes (Karaoke Star). Um so mehr freut sich das Karlsruher Team, dass es sich mit seinem Reiseportal vor der hochkarätigen Jury aus Vertretern des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, der L-Bank, der Deutschen Bank, McKinsey und SAP Ventures für den zweiten Platz qualifizieren konnte.

Weitere Informationen:
Monika Landgraf
Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH)
Telefon: 0721/608-8126
E-Mail: Monika.Landgraf@verwaltung.uni-karlsruhe.de

Monika Landgraf | Universität Karlsruhe (TH)
Weitere Informationen:
http://www.presse.uni-karlsruhe.de/7829.php

Weitere Berichte zu: Businessplan

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik