Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Design Innovation in Plastics Award 2007" in Großbritannien Ausgezeichnete Ideen rund um das Thema Sicherheit

18.07.2007
Im Wettbewerb um den "Design Innovation in Plastics Award 2007" in Großbritannien waren Studenten im Bereich Produkt- und Konstruktionsdesign aufgerufen, Ideen rund um das Thema Sicherheit zu entwickeln und mit Produkten von Bayer MaterialScience als wesentlichem Bestandteil umzusetzen.

Ein wichtiges Beurteilungskriterium neben innovativem Design war auch die Nachhaltigkeit in Bezug auf Umweltschutz und soziale Aspekte. 326 Studenten von 14 Universitäten und Hochschulen reichten eine Rekordzahl von 102 Ideen ein. Das Spektrum reichte vom Personenschutz über biometrische Zugangskontrollen, Identifizierungs- und Kommunikationssysteme, Körperschutz im Sport bis hin zu intelligenten Matratzen.

Sara Bellini, Absolventin des Central Saint Martins College of Art and Design, gewann den diesjährigen Wettbewerb mit einer neuen Idee zur Sicherung von Handtaschen. Ihre Erfindung besteht aus einer Saugkappe, die an der Handtasche befestigt ist und durch das Herunterdrücken eines Hebels aktiviert wird. Dadurch wird die Tasche sicher am Tisch oder Stuhl befestigt. Das Zubehörteil basiert auf dem Polycarbonat Makrolon® und dem thermoplastischen Polyurethan Desmopan® von Bayer MaterialScience. Für ihre Erfindung wurde Sara Bellini mit 1.000 britischen Pfund und einem Praktikum bei Bayer MaterialScience in Leverkusen ausgezeichnet. Weitere 500 britische Pfund stiftet das Unternehmen für das Central Saint Martins College of Art and Design.

Ein so genannter "Roof Angel" von Daniel Biddle, Universität Huddersfield, gewann den zweiten Preis. Das Warndreieck ist aus einem Polyurethan-RIM (Reaction Injection Molding) System gefertigt und kann mit Hilfe von Magneten auf dem Autodach befestigt werden. Die Verkabelung der LEDs sowie die Platine sind in einem flexiblen Kanal untergebracht, ein reflektierendes Klebeband gewährleistet gute Sichtbarkeit auch aus einiger Entfernung.

... mehr zu:
»Design

Mit seinem "Arm Cast" kam Carl Needham, Northumbria Universität, auf Platz drei. Die aus dem Polycarbonat-Blend Makroblend® und dem Polyurethan-Integralschaumsystem Bayflex® bestehende Armschiene ist wasserfest und atmungsaktiv. Außerdem ist sie viel leichter als ein Gipsverband und überdies umweltverträglicher, da sie wiederverwendet werden kann.

Drei weitere Studenten der Northumbria Universität wurden mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Scott Hudson erhielt eine Auszeichnung für einen Vollgesichtsschutz mit schlagfestem Visier, Jez Jewkes bekam einen Preis für einen faltbaren und deshalb leicht transportablen Container zur Aufstellung in Gebäuden, Parkhäusern und bei Veranstaltungen, und Andrew Rudd wurde für eine Alarmeinheit zur Thrombosevorbeugung ausgezeichnet.

Martin Sixsmith, Senior Country Representative von Bayer MaterialScience für Großbritannien und Irland, der die Preise überreichte, zeigte sich

beeindruckt: "Die Entwicklungen bieten ein breites Spektrum von Ideen rund um das Thema Sicherheit. Die diesjährigen Einreichungen zeugen von hoher Qualität."

Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre vom Institute of Materials, Minerals and Mining organisiert und von Unternehmen wie Bayer MaterialScience, The Worshipful Company of Horners und anderen gesponsert. Die unabhängige Jury setzte sich diesmal aus Experten aus den Bereichen Produktdesign, Verbrechensvorbeugung, Sicherheit und Kunststoffe zusammen.

Über Bayer MaterialScience:
Mit einem Umsatz von 10,2 Milliarden Euro im Jahr 2006 (fortzuführendes
Geschäft) gehört Bayer MaterialScience zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von High-Tech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden.

Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Bayer MaterialScience produziert an 30 Standorten rund um den Globus und beschäftigte Ende 2006 etwa 14.900 Mitarbeiter.

Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.

Hotline für Leseranfragen:
Fax: (0221) 9902-160

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayermaterialscience.de
http://www.k2007.bayermaterialscience.de

Weitere Berichte zu: Design

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops