Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche

28.06.2007
Die Deutsche AIDS-Stiftung hat am Mittwoch, den 27. Juni 2007 ihren Medienpreis 2005/2006 für herausragende Beiträge zum Thema HIV und AIDS verliehen.

In der Frankfurter Paulskirche hielt ARD-Programmdirektor Günter Struve die Laudatio. Die Stiftung ehrte ihre Preisträger im Rahmen der Eröffnung des 3. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses. Christian Boehringer, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses von C.H. Boehringer Sohn, und Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen AIDS-Stiftung würdigte die diesjährigen Preisträger.

Ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro erhielten

· Martin Stümper und Matthias Wurms für das Hörfunk-Feature "Aids
- der vergessene Schock", gesendet u.a. auf WDR5 am 27.11.2005
· Benjamin Prüfer für die Reportage "Bis der Tod sie mir nimmt",
erschienen im NEON-Magazin, Januar 2006
· Corinna Gekeler und Dirk Hetzel für die von ihnen herausgegebene
Publikation "blickpunkt aids", Berlin 2005
Die besondere Anerkennung der Jury galt
· dem Lokalzeitungsredakteur Jürgen Gerrmann für seine
redaktionelle Begleitung des Themas AIDS in der Nürtinger Zeitung.
Das Preisgeld stellt die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.
KG. Eine unabhängige Jury aus Medienexperten hatte die Beiträge der Preisträger aus 130 Einreichungen ausgewählt.
... mehr zu:
»Aids »HIV »Medienpreis

Der Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung ist bereits 20 Jahre alt. 1987 wurde der Preis, der in den Anfängen noch Journalistenpreis hieß, erstmals vergeben. Seither hat die Stiftung mehr als 60 Medienschaffende für ihre herausragende Arbeit zum Thema HIV und AIDS gewürdigt. Entscheidend für die Jury: die Beiträge müssen sachkundig informieren, von Empathie geprägt sein und in besonderer Weise zu solidarischem Verhalten gegenüber Menschen mit HIV und AIDS motivieren.

Seit 2001 sponsert die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung.

Für weitere Informationen:
Deutsche AIDS-Stiftung
Andrea Babar, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. : 0228 / 60 46 937 Ann-Kathrin Akalin, Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0228 / 60 46 933 beide 27./28. Juni 2007 mobil unter 0171 / 8994044

Dr. Volker Mertens | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.AIDS-Stiftung.de

Weitere Berichte zu: Aids HIV Medienpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie