Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prof. Dr. Uwe Lange aus der Abteilung Rheumatologie erhält hessischen Preis für „Exzellenz in der Lehre“

26.06.2007
Am Freitag, den 22. Juni wurde im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst die höchstdotierte Ehrung in Deutschland für herausragende akademisch Lehre überreicht.
Als einer von drei Preisträgern in der Kategorie „Preise an Einzelpersonen“ erhielt Prof. Dr. Uwe Lange, leitender Oberarzt der Abteilung für Rheumatologie der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim die mit jeweils 30.000 Euro dotierte Auszeichnung. Insgesamt wurden 47 Kandidaten für den Preis vorgeschlagen.

„Ich freue mich außerordentlich, dass Dr. Lange diese Auszeichnung zuerkannt wurde und habe Ihm dazu bereits meine herzlichsten Glückwünsche übermittelt“, kommentiert Prof. Dr. Ulf-Müller-Ladner, Chefarzt der Abteilung Rheumatologie an der Kerckhoff-Klinik die Ehrung. „Damit wird ein Leistungsträger an unserer Klinik geehrte, der sich nicht nur durch sein weit über das Übliche hinausgehendes Engagement in der Lehre, sondern auch durch seinen Einsatz für verbesserte Ausbildungsbedingungen für Studenten und junge Kollegen über viele Jahre verdient gemacht hat“.

Vor allem ist mit dieser Auszeichnung sein innovatives Engagement als hauptverantwortlicher Dozent für die Entwicklung, Implementierung und Durchführung des neuen Querschnittsfachs „Rehabilitation, Physikalische Medizin, Naturheilverfahren“ am Fachbereich Medizin der Justus-Liebig-Universität Giessen geehrt worden. Im Rahmen dieses Ausbildungsteils im Studium der Medizin führt er physikalisch-medizinische Exkursionen durch, die sich durch einen großen Praxisbezug auszeichnen und sich bei Studenten der Medizin großer Beliebtheit erfreuen. „Mit diesem Querschnittsfach hat Dr. Lange ein Lehrinstrument geschaffen, das angehenden Medizinern das komplexe Feld der Rheumatologie sehr praxisnah vermittelt.

Gerade im Zusammenhang mit dem eklatanten Mangel an qualifizierten Rheumatologen ist die Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen“, so Müller-Ladner. Praxisnähe liegt auch dem Giessener Curriculum Innere Medizin (GICUMED) zugrunde, in dessen Rahmen Lange für das Problemorientierte Lernen zahl- und lehrreiche Kasuistiken erarbeitet hat. Alle Lehrmaterialien und Präsentationsfolien stellt er den Studenten dabei im Internet online zur Verfügung und schafft so optimale Voraussetzungen für die Lernarbeit und Vorbereitung auf Prüfungen. Aber auch für Weiterbildung fortgeschrittener Kollegen hat sich Lange intensiv eingesetzt: „Sein Lehrfilm zu Massagen, Unterwasserbewegungstherapie und Bindegewebsmassagen, den er mit Mitteln der Robert-Pitzer-Stiftung in Bad Nauheim eingewoben hat, gilt mittlerweile bundesweit als Muster-Lehrmedium zur Vermittlung von Lerninhalten in diesem Bereich“, erläutert Müller-Ladner.

... mehr zu:
»Rheumatologie

Lange selbst meint zu seiner Auszeichnung: “Natürlich freue ich mich sehr darüber. Diese Ehrung zu erhalten, stand als Beweggrund aber nicht im Vordergrund meines Tuns. Vielmehr sehe ich die Notwendigkeit, optimale Ausbildung bereit zu stellen, damit die Versorgung rheumatologischer Patienten in Deutschland künftig gesichert ist. Dazu muss dieses komplexe Feld adäquat vermittelt und Interesse und Neugierde bei den Studenten erzeugt werden. Damit dies gelingen kann, ist Spaß an der Sache ebenso wichtig, wie die Lernbedürfnisse der Studenten genau zu kennen.“

Der Erfolg gibt ihm recht: Lange erhält regelmäßig zahlreiche Briefe von Studenten, in denen seine Fähigkeiten zur Vermittlung von Wissen dankend gewürdigt werden.

Mit einer Gesamt-Fördersumme von 375.000 Euro ist der hessische Preis "Exzellenz in der Lehre" die höchstdotierte Ehrung dieser Art in Deutschland. Für die Auszeichnung, die in Zukunft jährlich verliehen wird, hat das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst Preisgelder in Höhe von 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. Weitere 125.000 Euro kommen von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Der Preis wurde von dem hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst Udo Cords und dem Geschäftsführer der Hertie-Stiftung, Prof. Dr. Michael Madeja übergeben.

Pressekontakt:
Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartnerin: Eva Sauer
Tel.: 06032 / 996.2554
Fax: 06032 / 996.2436
Email: e.sauer@kerckhoff-klinik.de

Dr. Berend von Thülen | C3 Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.kerckhoff-klinik.de

Weitere Berichte zu: Rheumatologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie