Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prof. Dr. Uwe Lange aus der Abteilung Rheumatologie erhält hessischen Preis für „Exzellenz in der Lehre“

26.06.2007
Am Freitag, den 22. Juni wurde im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst die höchstdotierte Ehrung in Deutschland für herausragende akademisch Lehre überreicht.
Als einer von drei Preisträgern in der Kategorie „Preise an Einzelpersonen“ erhielt Prof. Dr. Uwe Lange, leitender Oberarzt der Abteilung für Rheumatologie der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim die mit jeweils 30.000 Euro dotierte Auszeichnung. Insgesamt wurden 47 Kandidaten für den Preis vorgeschlagen.

„Ich freue mich außerordentlich, dass Dr. Lange diese Auszeichnung zuerkannt wurde und habe Ihm dazu bereits meine herzlichsten Glückwünsche übermittelt“, kommentiert Prof. Dr. Ulf-Müller-Ladner, Chefarzt der Abteilung Rheumatologie an der Kerckhoff-Klinik die Ehrung. „Damit wird ein Leistungsträger an unserer Klinik geehrte, der sich nicht nur durch sein weit über das Übliche hinausgehendes Engagement in der Lehre, sondern auch durch seinen Einsatz für verbesserte Ausbildungsbedingungen für Studenten und junge Kollegen über viele Jahre verdient gemacht hat“.

Vor allem ist mit dieser Auszeichnung sein innovatives Engagement als hauptverantwortlicher Dozent für die Entwicklung, Implementierung und Durchführung des neuen Querschnittsfachs „Rehabilitation, Physikalische Medizin, Naturheilverfahren“ am Fachbereich Medizin der Justus-Liebig-Universität Giessen geehrt worden. Im Rahmen dieses Ausbildungsteils im Studium der Medizin führt er physikalisch-medizinische Exkursionen durch, die sich durch einen großen Praxisbezug auszeichnen und sich bei Studenten der Medizin großer Beliebtheit erfreuen. „Mit diesem Querschnittsfach hat Dr. Lange ein Lehrinstrument geschaffen, das angehenden Medizinern das komplexe Feld der Rheumatologie sehr praxisnah vermittelt.

Gerade im Zusammenhang mit dem eklatanten Mangel an qualifizierten Rheumatologen ist die Bedeutung nicht hoch genug einzuschätzen“, so Müller-Ladner. Praxisnähe liegt auch dem Giessener Curriculum Innere Medizin (GICUMED) zugrunde, in dessen Rahmen Lange für das Problemorientierte Lernen zahl- und lehrreiche Kasuistiken erarbeitet hat. Alle Lehrmaterialien und Präsentationsfolien stellt er den Studenten dabei im Internet online zur Verfügung und schafft so optimale Voraussetzungen für die Lernarbeit und Vorbereitung auf Prüfungen. Aber auch für Weiterbildung fortgeschrittener Kollegen hat sich Lange intensiv eingesetzt: „Sein Lehrfilm zu Massagen, Unterwasserbewegungstherapie und Bindegewebsmassagen, den er mit Mitteln der Robert-Pitzer-Stiftung in Bad Nauheim eingewoben hat, gilt mittlerweile bundesweit als Muster-Lehrmedium zur Vermittlung von Lerninhalten in diesem Bereich“, erläutert Müller-Ladner.

... mehr zu:
»Rheumatologie

Lange selbst meint zu seiner Auszeichnung: “Natürlich freue ich mich sehr darüber. Diese Ehrung zu erhalten, stand als Beweggrund aber nicht im Vordergrund meines Tuns. Vielmehr sehe ich die Notwendigkeit, optimale Ausbildung bereit zu stellen, damit die Versorgung rheumatologischer Patienten in Deutschland künftig gesichert ist. Dazu muss dieses komplexe Feld adäquat vermittelt und Interesse und Neugierde bei den Studenten erzeugt werden. Damit dies gelingen kann, ist Spaß an der Sache ebenso wichtig, wie die Lernbedürfnisse der Studenten genau zu kennen.“

Der Erfolg gibt ihm recht: Lange erhält regelmäßig zahlreiche Briefe von Studenten, in denen seine Fähigkeiten zur Vermittlung von Wissen dankend gewürdigt werden.

Mit einer Gesamt-Fördersumme von 375.000 Euro ist der hessische Preis "Exzellenz in der Lehre" die höchstdotierte Ehrung dieser Art in Deutschland. Für die Auszeichnung, die in Zukunft jährlich verliehen wird, hat das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst Preisgelder in Höhe von 250.000 Euro zur Verfügung gestellt. Weitere 125.000 Euro kommen von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Der Preis wurde von dem hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst Udo Cords und dem Geschäftsführer der Hertie-Stiftung, Prof. Dr. Michael Madeja übergeben.

Pressekontakt:
Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartnerin: Eva Sauer
Tel.: 06032 / 996.2554
Fax: 06032 / 996.2436
Email: e.sauer@kerckhoff-klinik.de

Dr. Berend von Thülen | C3 Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.kerckhoff-klinik.de

Weitere Berichte zu: Rheumatologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

nachricht Alle Details im Blick – jederzeit und in Echtzeit
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit