Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung durch Forum Übernahmerecht und Deutsche Börse AG

26.06.2007
Bayer erhält Takeover Award 2007 für Schering-Akquisition Größte M&A-Transaktion in der Unternehmensgeschichte / Gesamt-Transaktionsvolumen in letzten fünf Jahren betrug 42 Milliarden Euro / Bayer-Aktie seit Ankündigung der Übernahme um über 60 Prozent gestiegen

"Die Übernahme der Schering AG durch Bayer schafft bereits jetzt Werte für Aktionäre, Mitarbeiter und das Unternehmen", betonte Klaus Kühn, Finanzvorstand der Bayer AG, anlässlich der Verleihung des Deutschen Takeover Award 2007 an die Bayer AG für die Übernahme der Schering AG. "Und erst die Schaffung von Werten macht ein Takeover zu einem erfolgreichen Takeover", so Kühn weiter.

Die Auszeichnung wird vom Bad Homburger Kreis - Forum für Übernahmerecht - und der Deutsche Börse AG seit 2005 jährlich für die aus Investorensicht beste öffentliche Übernahme in Deutschland vergeben. Jury-Mitglied Dr. Lutz Raettig, Aufsichtsratsvorsitzender der Morgan Stanley Bank, überreichte die Auszeichnung und begründete die Entscheidung der Experten insbesondere mit der Schnelligkeit und Qualität der Akquisition. In seiner Laudatio bezeichnete er die Schering-Übernahme als "ein Prachtexemplar in einer interessanten, einmaligen Konstellation".

Im März 2006 hatte Bayer sein Übernahmeangebot veröffentlicht. Drei Monate später war das Ziel erreicht: Bayer hielt 88 Prozent der Schering-Aktien.
... mehr zu:
Ȇbernahmerecht

Heute, so Kühn in seiner Dankesrede, verfüge Bayer aktuell über mehr als 96 Prozent der Aktien an der nun unter "Bayer Schering Pharma AG" firmierenden Gesellschaft. "Wir hoffen, die restlichen Aktien nach erfolgreichem Abschluss der üblichen Verfahren durch Eintragung des Squeeze-out-Beschlusses im Handelsregister so bald wie möglich in Händen zu halten", ergänzte er. Nach Einschätzung von Bayer werde das Unternehmen einschließlich der auf Basis der festgelegten Barabfindung im Squeeze-out-Verfahren noch zu erwerbenden Aktien letztendlich pro Schering-Aktie einen gewichteten Durchschnittspreis zwischen 88 und 89 Euro zahlen - dieser Preis läge somit ca. drei Prozent über dem ersten Angebotspreis.

Kühn wies darauf hin, dass zeitgleich zum Schering-Übernahmeverfahren auch noch das Diagnostik-Geschäft für 4,2 Milliarden Euro an Siemens veräußert und die Auktionsprozesse zum Verkauf von H.C. Starck und Wolff Walsrode begonnnen werden konnten. Unter Einbeziehung dieser Desinvestitionen habe, so Kühn, Bayer damit in den letzten fünf Jahren ein Transaktionsvolumen von ca. 42 Milliarden Euro bewegt. Die Dynamik dieses fortgesetzten Wandlungsprozesses zeige sich unter anderem darin, dass zurzeit etwa die Hälfte der rund 100.000 Mitarbeiter weniger als fünf Jahre im Unternehmen beschäftigt sei.

"Dass auch der Kapitalmarkt diesen Wandlungsprozess von Bayer sowie die strategische Ausrichtung und Performance von Bayer honoriert", freue ihn natürlich besonders. So habe die Bayer-Aktie allein seit Ankündigung der Übernahme von Schering um über 60 Prozent zugelegt und den DAX damit um mehr als 30 Prozent geschlagen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://WWW.BayNews.BAYER.DE

Weitere Berichte zu: Übernahmerecht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau