Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ernst & Young zeichnet den "World Entrepreneur of The Year" aus

05.06.2007
Gründer von Cirque de Soleil als bester Unternehmer der Welt ausgezeichnet

Ernst & Young zeichnet den "World Entrepreneur of The Year" aus: Gründer von Cirque de Soleil als bester Unternehmer der Welt ausgezeichnet

Vom einstigen Straßenkünstler zum Weltunternehmer - Der Gründer und Vorstandsvorsitzende des Cirque de Soleil, Guy Laliberté, erhält in Monte Carlo den Titel "World Entrepreneur of the Year". Günther Cramer, Peter Drews, Reiner Wettlaufer und Pierre-Pascal Urbon, Vorstände der SMA Technologie AG aus Niestetal bei Kassel, gehören zur Weltelite der Unternehmer.

Von anderen erfolgreichen Unternehmern lernen, neue Kontakte knüpfen und den gemeinsamen Erfolg feiern: Am vergangenen Wochenende traf sich das "who is who" der weltweiten Unternehmer-Elite, um in Monte Carlo die Besten auszuzeichnen. Bereits zum siebten Mal verlieh das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young die renommierte Auszeichnung des "World Entrepreneur of The Year". Den begehrten Titel errang in diesem Jahr Guy Laliberté aus Kanada. Er ist der Gründer und Vorstandsvorsitzende des weltberühmten Cirque de Soleil, der seit seiner Gründung 1984 bereits in über 100 Städten gastierte und inzwischen eigene Theater in Florida und Las Vegas unterhält.

... mehr zu:
»SMA

Günther Cramer, Peter Drews, Reiner Wettlaufer und Pierre-Pascal Urbon, Vorstände der SMA Technologie AG, die für Deutschland angetreten waren, wurden in die Hall of Fame der weltbesten Unternehmen aller Zeiten aufgenommen.

Der Austausch von Ideen und Erfahrungen mit den erfolgreichsten Entrepreneuren aus aller Welt ist wesentliches Element des Unternehmer-Awards, den Ernst & Young in Deutschland seit elf Jahren und auf internationaler Ebene seit sieben Jahren verleiht. Die Ehrung von Guy Laliberté als "World Entrepreneur of The Year " bildete dabei den festlichen Höhepunkt des drei Tage dauernden Treffens der Unternehmer-Elite in Monaco aus Vorträgen, Gedankenaustausch und Unternehmenspräsentationen.

Zu Beginn seiner Karriere unterhielt Guy Laliberté als Straßenkünstler seine Zuschauer mit Akkordeonspielen, Jonglieren und Feuerspucken. 1984 inszenierte er in Québec anlässlich des 450jährigen Jubiläums der Entdeckung Kanadas die allererste Aufführung des "Cirque de Soleil" und legte damit den Grundstein für sein Unternehmen, das die Welt des Zirkus revolutionierte. Heute haben mehr als 50 Millionen Menschen in weltweit über 250 Veranstaltungen eine seiner Shows gesehen. Dank dieses Erfolges erzielt das Unternehmen heute mit über 3.500 Mitarbeitern aus 40 verschiedenen Ländern einen Jahresumsatz von rund 600 Millionen US-Dollar.

Der einstige Straßenkünstler ist heute verantwortlich für alle Teile des Unternehmens. Während sein Unternehmen Unterhaltung in alle Welt bringt, engagiert sich Guy Laliberté vor allem für Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen.

"Aufgrund der vielen hochkarätigen Konkurrenten, war es dieses Jahr besonders schwer", sagt der Projektleiter des Entrepreneur des Jahres in Deutschland, Wolfgang Glauner. "Guy Laliberté hat aber mit seiner Lebensgeschichte besonders eindrucksvoll bewiesen, wie man mit einer Vision, Leidenschaft und Engagement seine Träume verwirklichen kann."

Zudem wurden am gleichen Abend die deutschen Vertreter der SMA Technologie AG in die Hall of Fame der weltweit erfolgreichsten Unternehmer aufgenommen. Ernst & Young würdigte damit vor allem die herausragende Innovationskraft des deutschen Unternehmens und das Engagement für Menschen in Afrika und Sri Lanka, die bislang ohne Strom auskommen mussten. "Es ist schön zu sehen, dass deutsche Unternehmen immer noch zu den Besten der Welt gehören. Und wir freuen uns auch, dass im Rahmen des Erfolgs soziales Engagement eine zunehmend wichtige Rolle einnimmt", so Glauner, der die Kandidaten in Monte Carlo betreut hat.

Mit Hilfe neuer Mikroprozessoren gelang es den Gründern der SMA - damals noch als wissenschaftliche Hilfskräfte an der Universität Kassel - erstmals Ende der 80er Jahre dezentrale, regenerative Stromquellen zu steuern und damit nutzbar zu machen. Aus dieser Entwicklung entstand 1981 die SMA Regelsysteme GmbH, die Dank eines beeindruckenden Wachstums als SMA Technologie AG heute zu den Weltmarkführern im Bereich der regenerativen Energien gehört.

Zum Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres": In Deutschland wird die Auszeichnung "Entrepreneur des Jahres" in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. Sie honoriert unternehmerische Spitzenleistungen. Eine hochrangig besetzte Jury, bestehend aus Unternehmern und Wissenschaftlern, kürt die "Entrepreneure des Jahres". Namhafte Unternehmen unterstützen den Wettbewerb als Partner. Dazu gehören BMW, IKB, Capgemini, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin.

Über Ernst & Young:

Die Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart ist eine der drei großen deutschen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften und Mitglied des internationalen Netzwerkes von Ernst & Young Global. In der Steuerberatung ist Ernst & Young die Nummer Eins unter den deutschen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Ernst & Young beschäftigt rund 6.250 Mitarbeiter an 21 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2005/2006 einen Umsatz von 1,01 Milliarden Euro. Die rund 114.000 Mitarbeiter von Ernst & Young Global erzielten im Geschäftsjahr 2005/2006 einen Umsatz von 18,4 Mrd. US$.

Der Ernst & Young-Verbund in Deutschland bietet als Partner sowohl großer als auch mittelständischer Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Transaktions-, Management-, Risiko- und Immobilienberatung.

Wolfgang Glauner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.de.ey.com

Weitere Berichte zu: SMA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe
22.09.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Millionen für die Krebsforschung
20.09.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Neurorehabilitation nach Schlaganfall: Innovative Therapieansätze nutzen Plastizität des Gehirns

25.09.2017 | Medizin Gesundheit

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten