Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Business Integration Award geht an KTR Kupplungstechnik und itelligence

27.04.2007
Die KTR Kupplungstechnik GmbH und der IT-Dienstleister itelligence AG sind in dieser Woche mit dem Business Integration Award ausgezeichnet worden. Im Rahmen des Business Integration Forums in Mainz würdigte der Veranstalter IIR beide Unternehmen für ein gemeinsames Integrationsprojekt.

KTR, ein Maschinenbauzulieferer aus Rheine, hat mit Unterstützung des SAP-Beratungshauses itelligence Mitte April 2005 eine Lösung eingesetzt, um Aufträge direkt in die eigene Prozesskette einzubinden. Über den EDI-Konverter „it-x-change“ auf Basis von SAP XI hat KTR seine weltweit 40 Tochtergesellschaften mit insgesamt 750 Mitarbeitern sowie ausgewählte Kunden an das eigene System angeschlossen. Ergebnis: Die Auftragsbearbeitung verkürzte sich, Just-in-Time-Verfahren wurden möglich.

Als „eine besonders gelungene Business-Integration“ lobte Jury-Sprecher Dr. Wolfgang Martin, unabhängiger Analyst und Forumsvorsitzender, das Gewinnerkonzept. Ihn überzeugten vor allem der Kosten-/Nutzen-Effekt und die erreichte hohe Produktivität.

Das Projekt sei zudem ein Bespiel für die derzeitige IT-Entwicklung in mittelständischen Unternehmen. „Der Mittelstand hat das Thema Integration verstanden“, sagte Dr. Wolfgang Martin am Rande der Verleihung. „Nun geht es vielerorts an die Umsetzung.“

... mehr zu:
»KTR »Kupplungstechnik

Markus Kellermeyer, Leiter Technologie Beratung bei itelligence, der den Preis stellvertretend für KTR und itelligence entgegennahm: „Es zeigt sich, dass innovative Technologie gewinnbringend im Mittelstand angekommen ist. Themen wie SOA und Enterprise Integration halten im Mittelstand durch konkrete Projekte Einzug.“

Stephan Rosenberger, Leiter der TACKE DATENTECHNIK GmbH & Co. KG und IT-Verantwortlicher bei KTR, freut sich über den Preis: „Das Thema Business-Integration ist bei KTR schon seit Jahren ein Thema, welches als Serviceleistung gegenüber unseren Kunden und damit als Wettbewerbsvorteil vorangetrieben wurde. Dank des vorgestellten Projektes ist uns hier ein wirklicher Durchbruch gelungen.“

Über den Business Integration Award

Die Verleihung des Business Integration Award fand am 24. April 2007 im Rahmen des Business Integration Forums in Mainz statt.

Der jährliche Wettbewerb richtet sich an Unternehmen, die ein Business-Integrations-Projekt umgesetzt oder ein Teilprojekt einer Business-Integrations-Strategie abgeschlossen haben.

Im Vordergrund der Bewertung durch eine unabhängige Experten-Jury stehen immer die Umsetzung der Geschäftsanforderungen und die technische Lösung.

Zu den Juroren gehörten neben Jury-Sprecher Dr. Wolfgang Martin auch Richard Nußdorfer (CSA Consulting) und Prof. Dr. Robert Winter (Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen).

Weitere Informationen über den Award sind im Internet erhältlich unter:
http://www.business-integration-forum.de/award
Über IIR Deutschland
Die IIR Deutschland GmbH ist ein Veranstalter von Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche. 200 Mitarbeiter konzipieren jährlich etwa 2000 Kongresse und Seminare, die vornehmlich in Deutschland, aber auch in Österreich, Frankreich, der Schweiz und den USA durchgeführt werden. Zu den behandelten Themen gehören unter anderem die Informationstechnik, Automobil, Finanzen, Immobilien, Industriemanagement und das Personalwesen. Das Unternehmen sitzt in Sulzbach/Ts. bei Frankfurt am Main.

Über KTR Kupplungstechnik

KTR hat sich mit Unternehmensgeist, Marktorientierung und Kreativität zu einem Unternehmen entwickelt, das von den führenden Unternehmen aller Branchen weltweit als kompetenter Partner in der Antriebstechnik anerkannt ist. Auf der Basis der BoWex Bogenzahn-Kupplung und der ROTEX drehelastische Kupplung – den Originalen der KTR – baute die Kupplungstechnik in fast 50jähriger Erfahrung ihr umfangreiches Produktspektrum auf. Mit ihren Produkten beweist die KTR immer wieder, dass durchdacht konstruierte, hochwertige Komponenten durchaus zu verbesserten Eigenschaften des gesamten Antriebssystems führen und somit zu einer erhöhten Lebensdauer der Produkte.

Mit der Ausgliederung der IT-Abteilung im Jahre 1991 entstand die TACKE DATENTECHNIK GmbH & Co. KG. Diese stellt als Dienstleistungsunternehmen den DV-Betrieb im Firmenverbund der F.TACKE KG sowie der KTR Kupplungstechnik GmbH sicher und führt die IT-Projekte, so auch das vorliegende Business-Integration Projekt. Einen Schwerpunkt stellen die SAP Systeme (Releasestand mySAP ERP 2005) dar, welche seit dem Jahr 1998 weltweit bei den Tochter¬gesellschaften zum Einsatz kommen.

Über itelligence

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.100 hochqualifizierten Mitarbeitern in 15 Ländern in 4 Regionen (Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business-, Service- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Services Partner realisiert itelligence für über 2.500 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP, 2007 folgten die Schweiz und USA. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing & Services – erzielte das Unternehmen in 2006 einen Gesamtumsatz von 163,8 Mio. Euro.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.business-integration-forum.de/award

Weitere Berichte zu: KTR Kupplungstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert für weitere drei Jahre Forschungen zu Kieselalgen
22.03.2017 | Technische Universität Dresden

nachricht Effiziente Tools für bildgebende Studien
21.03.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Im Focus: Physiker erzeugen gezielt Elektronenwirbel

Einem Team um den Oldenburger Experimentalphysiker Prof. Dr. Matthias Wollenhaupt ist es mithilfe ultrakurzer Laserpulse gelungen, gezielt Elektronenwirbel zu erzeugen und diese dreidimensional abzubilden. Damit haben sie einen komplexen physikalischen Vorgang steuern können: die sogenannte Photoionisation oder Ladungstrennung. Diese gilt als entscheidender Schritt bei der Umwandlung von Licht in elektrischen Strom, beispielsweise in Solarzellen. Die Ergebnisse ihrer experimentellen Arbeit haben die Grundlagenforscher kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlicht.

Das Umwandeln von Licht in elektrischen Strom ist ein ultraschneller Vorgang, dessen Details erstmals Albert Einstein in seinen Studien zum photoelektrischen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

Unter der Haut

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neues Schiff für die Fischerei- und Meeresforschung

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mit voller Kraft auf Erregerjagd

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie