Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Markt erobern: Businessplan-Wettbewerb des Hochschulgründerverbundes Ruhr

12.04.2007
"ruhr@venture 2007" für Mitglieder der RUB und der FH

Wer erfolgreich ein Unternehmen gründen will, braucht neben einer guten Idee einen fundierten Geschäftsplan. Die eigene Unternehmung steht und fällt mit dem Businessplan, der gut durchdacht, wasserdicht und überzeugend sein sollte. Soweit die Theorie. In der Praxis lassen falsche Einschätzungen Existenzgründer oft genau an dieser Hürde scheitern. Hier setzt der Hochschulgründerverbund, bestehend aus den Projektpartnern Ruhr-Universität Bochum, FH Bochum und der rubitec GmbH, mit dem Businessplan-Wettbewerb "ruhr@venture 2007" an. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Mitarbeiter der Ruhr-Universität sowie der Fachhochschule Bochum und wird von der Industrie- und Handelskammer und der Sparkasse Bochum gesponsert. Ein halbes Jahr lang helfen Experten den Gründern von morgen, einen detaillierten Geschäftsplan für die Gründung eines eigenen Unternehmens zu erstellen. Den Siegern winken Preise im Gesamtwert von über 25.000 Euro.

Auftakt am 18. April

Der Businessplan-Wettbewerb beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 18. April 2007 (14 Uhr, Veranstaltungszentrum im Mensagebäude, Saal 1). Ausführliche Informationen über den Wettbewerb und Anmeldeunterlagen stehen im Internet unter http://www.rubitec.de

... mehr zu:
»Businessplan »Geschäftsplan

Geschäftsideen-Check ...

Der Wettbewerb setzt voraus, dass die Teilnehmer eine pfiffige Idee haben, die fachlich etwas mit ihrem Studium oder ihrer Arbeit an der Hochschule zu tun hat. "Mit einer Dönerbude oder einem Versicherungsbüro als Geschäftsidee beim Wettbewerb anzutreten, reden wir den Interessenten aus", sagt Dr. Karl Grosse, Geschäftsführer der Forschungs- und Verwertungsgesellschaft rubitec. Wer eine gute Idee hat, kann diese von Fachleuten auf Herz und Nieren prüfen lassen. Der "Geschäftsideen-Check" ist Teil des umfangreichen Unter-stützungsangebots während der Laufzeit des Wettbewerbs.

... und "Venture Day"

Nach der Auftaktveranstaltung treffen sich die Teilnehmer regelmäßig in Seminaren mit Experten aus der Praxis, begleitet von einem intensiven und individuellen "Coaching". Professionelle Berater helfen, den Businessplan zu erstellen, sie decken Schwächen auf und arbeiten die Stärken der Konzeption heraus. Zum Coaching gehört auch, dass die potenziellen Gründer lernen, ihren Geschäftsplan überzeugend darzustellen. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Leitfaden zur Erstellung eines Businessplans. Der Wettbewerb an sich endet mit der Preisverleihung im November, die Teilnehmer stehen jedoch auch danach nicht allein da. Aussichtsreiche Konzepte können sie nachfolgend auf einem "Venture Day" präsentieren und dabei Kontakte zu potenziellen Geldgebern knüpfen.

Weitere Informationen

Dr. Karl Grosse, rubitec GmbH, Tel. 0234/32-11935, E-Mail: karl.grosse@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rubitec.de

Weitere Berichte zu: Businessplan Geschäftsplan

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten