Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InnoWard 2007 - Bildungspreis der Versicherungswirtschaft wird zum dritten Mal ausgelobt

02.04.2007
Bewerbungen bis 30. Juni 2007 möglich

Mit dem InnoWard 2007 sollen außergewöhnliche berufliche Bildungskonzepte aus der Versicherungswirtschaft, die bereits erste Erfolge in der Umsetzung aufweisen, honoriert werden.

Das Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft (Partner im Bildungsnetzwerk: Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V., 40 regionale BWV, Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH) hat diesen inzwischen sehr erfolgreichen Preis vor drei Jahren initiiert. Er soll zeigen, dass wertvolle Impulse aus den Unternehmen die Basis für attraktive Bildungsideen im gesamten Wirtschaftszweig generieren. Die Tatkraft der Branche für ihr Bildungssystem bedeutet Zukunftssicherung und Attraktivität der Ausbildungs- und Arbeitsplätze.

"Auch im dritten Jahr seines Bestehens wird der InnoWard sicherlich viele hochinteressante Bewerbungen um die Preise haben. Die Vielfalt der nachahmenswerten Bildungskonzepte kennen wir ja aus vielen Gesprächen und wünschen uns, dass aus vielen Häusern Einreichungen kommen werden. Vor allem auf Bewerbungen um den Sonderpreis freuen wir uns", so Dr. Katharina Höhn, die Hauptgeschäftsführerin des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.

Die Schirmherrschaft hat wiederum Dr. Annette Schavan, Bundesbildungsministerin, übernommen. Das unterstreicht die Wertigkeit des InnoWard auch über Branchengrenzen hinaus.

Eine Bewerbung ist in den Kategorien "Berufliche Erstausbildung" oder "Personalentwicklung / Qualifizierung" möglich. Mit dem Sonderpreis 2007 für kleine Ausbildungsbetriebe (bis zu 3 Auszubildende pro Ausbildungsjahrgang) sollen die Bemühungen von Agenturen, Geschäftsstellen oder Maklern gewürdigt werden. Ausbildungsbetriebe dieser Größenordnung schaffen attraktive Lehrstellen und setzen aufgrund begrenzter Ressourcen andere Ausbildungskonzepte ein.

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden sich unter www.InnoWard.de. Die Ausschreibungsunterlagen können auch beim Projektbüro InnoWard, Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft (BWV) e.V., Arabellastraße 29, 81925 München, Tel. 089-92200130 angefordert werden.

Michael Weyh | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.InnoWard.de

Weitere Berichte zu: Bildungskonzept Bildungsnetzwerk InnoWard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie