Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Staatssekretär Dr. Klaus Theo Schröder überreicht Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis

14.03.2007
Heute werden in Frankfurt die diesjährigen Preisträger des Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter Preises ausgezeichnet.

Die Preise an Frau Prof. Dr. Ada Yonath und Herrn Prof. Dr. Harry Noller sowie den Nachwuchspreis an Dr. Michael Schindler überreicht der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, Dr. Klaus Theo Schröder. Er erklärt:

"Viele Patientinnen und Patienten setzen in solche Forschungsarbeiten die Hoffnung auf eine bessere medizinische Versorgung. Grundlagenforschungen wie die Arbeiten der Preisträger bilden die entscheidenden Fundamente für künftige Innovationen, die Patienten mit bedrohlichen Krankheiten zu Gute kommen aber auch für unsere Wirtschaft so unverzichtbar sind. Dies gilt in besonderem Maße gerade auch für jene wissenschaftlichen Arbeiten, deren praktischer Nutzen möglicherweise nicht jedem sofort ins Auge springt. Der staatlichen Forschungsförderung kommt daher die Verantwortung zu, Grundlagenforschung auch weiterhin möglich zu machen, damit die Biotechnologie auch künftig international, genauso wie in Deutschland, zu therapeutischem Fortschritt führt und ein Wachstumsmotor bleiben kann.

Die Biochemikerin Frau Professor Yonath vom Weizmann Institut, Israel, und der Biochemiker Herr Professor Noller von der Universität von Kalifornien in Santa Cruz, USA, haben ihr wissenschaftliches Wirken den Eiweißfabriken in unseren Zellen, den Ribosomen, gewidmet, an denen der genetische Code Baustein für Baustein in Eiweißketten übersetzt wird. Diese Eiweißketten, die Proteine, sind letztendlich für Form und Funktion allen Lebens verantwortlich. Die Aufmerksamkeit der Preisträger gilt somit gewissermaßen der Schaltstelle zwischen Genom und Funktion.

... mehr zu:
»HI-Virus »Ribosom

Die Arbeiten der Preisträger sind für uns alle so bedeutend, weil Ribosomen im Zentrum aller Wachstums- und Vermehrungsvorgänge stehen. Die Darstellung der Feinstrukturen der Ribosomen erlaubt uns vertiefte Einblicke in die Abläufe, die während der Proteinbiosynthese stattfinden. Sie geben daher vielen Forschern neue Perspektiven und Ansatzpunkte. So ermöglichen die Forschungsergebnisse der Preisträger neue Erkenntnisse zur Wirkung vorhandener Antibiotika und zur Neuentwicklung von Antibiotika zu gewinnen.

Vor dem Hintergrund der weltweit zunehmenden antimikrobiellen Resistenzentwicklung ist dass ein immens wertvoller Beitrag zur Sicherung zukünftiger antimikrobieller Behandlungsmöglichkeiten. Aber auch für die Behandlung von nichtinfektiösen Krankheiten, gegen die wir bisher keine ausreichenden Therapiemöglichkeiten haben, wie z. B. Krebs oder Autoimmunkrankheiten, eröffnen die Ergebnisse neue Perspektiven, da durch die Hemmung der Proteinsynthese auch das Wachstum bösartiger Tumore oder überschießende Immunantworten verhindert werden könnten. Eine neue Generation von Krebs- oder Rheuma-Medikamenten könnte am Ende dieser Entdeckungen stehen."

Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr der Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis vergeben. Er geht an Dr. Michael Schindler, tätig an der Universität in Ulm, für seine grundlegenden und international beachteten Arbeiten zum Nef-Protein des HI-Virus und dessen Bedeutung für die Entstehung von AIDS. Dazu erklärt Dr. Klaus Theo Schröder: "Herr Dr. Schindler entdeckte, dass die Nef-Proteine von Affenimmundefizienzviren die Aktivierung und das vorzeitige Absterben der virusinfizierten Zellen blockieren und eine Überaktivierung der Abwehrzellen wie bei einer Infektion mit dem HI-Virus verhindern. Dieser Unterschied führt zu einer verstärkten Virulenz des HI-Virus. Basierend auf diesen Erkenntnissen könnten neue Wege gefunden werden, um die Zerstörung des menschlichen Immunsystems durch das HI-Virus zu verhindern!"

Der Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis gehört zu den in der Wissenschaft angesehensten Preisen; mehrere der mit dem Preis bedachten Wissenschaftler waren auch Nobelpreisträger. Der mit 100.000 Euro dotierte Preis wird mit 42.500 Euro vom Bundesministerium für Gesundheit bezuschusst.

| BMG News
Weitere Informationen:
http://www.bmg.bund.de
http://www.paul-ehrlich-stiftung.de

Weitere Berichte zu: HI-Virus Ribosom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik