Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grand Prix für „Milan“ von Michaela Kezele

14.03.2007
Münchner Filmhochschülerin gewinnt den Großen Preis des International Short Film Festival Tampere in Finnland

Michaela Kezele, Studentin der Abteilung Film und Fernsehspiel an der Hochschule für Fernsehen und Film München, hat mit ihrem Film „MILAN“ die Jury des Internationalen Kurzfilmfestivals in Tampere/ Finnland überzeugen können und den mit 5.000.- € dotierten „Grand Prix“ gewonnen. Das Filmfest in Tampere gilt als eines der renommiertesten Kurzfilmfestivals der Welt und fand vergangene Woche statt (07.-11.03.2007).

Der Kurzfilm „MILAN“ (23 Minuten) erzählt die Geschichte zweier Brüder während des NATO-Bombardements 1999 in Jugoslawien. Beim Verstecken spielen im Wald entdeckt der kleine Milan einen notgelandeten Piloten, und ahnt nicht, dass sein Bruder zur gleichen Zeit in einem Belgrader Krankenhaus ums Überleben kämpft.

Die international besetzte Jury begründete die Vergabe des Preises an Michaela Kezele wie folgt: “Auf beeindruckende filmische Art und Weise gibt der Film Milan eine realistische Sicht der Auswirkungen einer Kriegssituation auf das Leben von ganz gewöhnlichen Menschen frei, die Zivilisten und somit am Krieg eigentlich unbeteiligt sind. In dem Film ist der Krieg ständig spürbar und diese Stimmung verlässt einen nie…” („With an impressive cinematographic presence Milan gives a realistic view of the effects of a war situation to the lives of ordinary, everyday people who are not on the battlefield. The presence of the war is felt constantly, and never goes away…” Der ganze Wortlaut der Begründung findet sich unter: http://www.tamperefilmfestival.fi/2007/eng/results.htm).

... mehr zu:
»HFF

Der geschäftsführende Leiter der Abteilung Film und Fernsehspiel an der HFF München, Professor Andreas Gruber freut sich sehr für Michaela Kezele und ihr Team. „Es handelt sich bei MILAN um einen beachtenswerten Erfolg, da dies kein Abschlussfilm, sondern Michaelas dritter Übungsfilm ist.“ Michaela Kezele sei mit „MILAN“ eine inhaltlich spannende Auseinandersetzung mit den Folgen eines Konflikts gelungen, der noch gar nicht soweit zurückläge, so Gruber. Sie mache in ihrem Film die menschliche Tragödie erlebbar, die sich hinter dem militärsprachlichen Begriff ‚Kollateralschäden’ verberge.

Michaela Kezele hat den Film zusammen mit ihren Kommilitoninnen der Abteilung Produktion und Medienwirtschaft, Kathrin Geyh und Daniela Ljubinkoviæ realisiert. „MILAN“ ist eine Koproduktion zwischen der HFF München, dem Bayerischen Rundfunk (Redaktion Film und Teleclub) und Target Film.

Zur Zeit arbeitet Michaela Kezele unter dem Titel „Die Gastarbeiterin“ an einem langen Spielfilm als Abschlussarbeit an der HFF München.

Mario Beilhack | HFF München
Weitere Informationen:
http://www.milan-film.com

Weitere Berichte zu: HFF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten