Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UNESCO zeichnet das Umweltmanagement der Evangelischen Kirche von Westfalen aus

28.02.2007
Erfolg für den "Grünen Hahn"

Der "Grüne Hahn", das Energie- und Umweltmanagement der Evangelischen Kirche von Westfalen, wurde von der Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)" als eines von insgesamt 66 offiziellen Projekten für die Jahre 2007/2008 ausgewählt. Dr. Verena Metze-Mangold, Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, und der Vorsitzende des Nationalkomitees der UN-Weltdekade, Professor Dr. Gerhard de Haan, überreichten heute auf der Bildungsmesse "didacta" in Köln der Initiative die Urkunde.

Rund 50 evangelische und katholische Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen aus ganz Nordrhein-Westfalen haben unter dem Begriff "Grüner Hahn" (www.kirchliches-umweltmanagement.de) bereits mit dem Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach der EU Öko-Audit-Verordnung (EMAS II) begonnen. In Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW wird der kirchliche Umweltschutz mit Hilfe dieses Managementsystems kontinuierlich und nachprüfbar vorangetrieben. Schirmherr des "Grünen Hahn" ist NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg.

In Zeiten knapper Kassen ist der Verbrauch von Heizöl und Gas, von elektrischem Strom und Wasser nicht nur ein ökologischer Faktor, sondern auch eine zunehmende Belastung im Finanzhaushalt von Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen. "Der 'Grüne Hahn' senkt nicht nur die Betriebskosten", erklärt Klaus Breyer, Umweltbeauftragter der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), "sondern motiviert auch viele Menschen, sich mit ihrem jeweiligen Sachverstand und ihren Fähigkeiten an der Umsetzung zu beteiligen." Das Projekt wird durchgeführt vom Umweltreferat der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und gefördert durch das Land NRW.

... mehr zu:
»Umweltmanagement

"Das Projekt der Evangelischen Kirche von Westfalen ist vorbildlich. Wir freuen uns mit den Verantwortlichen für die Anerkennung durch die UNESCO" erklärt Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW. "Die Erfahrung aus unseren bisherigen Beratungen zeigt, dass in den Kirchengemeinden mit teilweise einfachen Mitteln lohnenswerte Einsparpotentiale von bis zu 30 % erreichbar sind. Das theoretische Einsparpotential bei Kirchengemeinden beider Konfessionen liegt allein in NRW bei rund 40 Millionen Euro jährlich", so Hüttenhölscher.

Die EnergieAgentur.NRW steht allen Kirchengemeinden in NRW für eine unentgeltliche Energieberatung zur Verfügung. Zudem hält sie einen in Ratgeber zum Energiesparen in Kirchengemeinden vor.

Hintergrund: 2002 beschloss die Vollversammlung der Vereinten Nationen auf Empfehlung des Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg, für die Jahre 2005 bis 2014 eine Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (www.dekade.org) auszurufen. Ihr Ziel ist es, durch Bildungsmaßnahmen zur Umsetzung der in Rio beschlossenen und in Johannesburg bekräftigten Agenda 21 beizutragen und die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in den nationalen Bildungssystemen zu verankern.

Ansprechpartner:

Evangelische Kirche von Westfalen, Umweltreferat im Institut für Kirche und Gesellschaft, Pfarrer Klaus Breyer, Berliner Platz 12, 58638 Iserlohn, Telefon: 02371/352-185, mailto:k.breyer@kircheundgesellschaft.de.

EnergieAgentur.NRW, Energieberatung, Christian Dahm, Tel.: 0202/24552-43,
mailto:dahm@energieagentur.nrw.de

Oliver Weckbrodt | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Berichte zu: Umweltmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften