Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jugendliche erforschen Mobilfunk

27.02.2007
IZMF lobt erneut den "Jugend forscht"-Sonderpreis Mobilfunk aus

Eine automatische Katzenfütterungsanlage, ein Notrufsystem für Parkinsonerkrankte - das sind kreative Gewinner-Projekte des Mobilfunk-Sonderpreises "Jugend forscht" in 2006.

Jetzt darf man gespannt sein auf die diesjährigen Erfindungen, denn das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) lobt erneut seinen Sonderpreis "Mobilfunk - Anwendungen und Auswirkungen mobiler Kommunikation" aus: Im Rahmen der "Jugend forscht"-Landeswettbewerbe wird die Auszeichnung 2007 zum zweiten Mal an junge Nachwuchsforscher im Alter von 15 bis 21 Jahren verliehen. Prämiert werden herausragende Projekte aus dem Themenbereich Mobilfunk. Nach dem offiziellen Auftakt in Hamburg wird der Preis in den kommenden Wochen in weiteren Bundesländern verliehen. Der Mobilfunk-Preis ist mit einem Geldbetrag sowie einer Einladung zur feierlichen Preisverleihung nach Berlin dotiert.

Das IZMF möchte mit dem Mobilfunk-Sonderpreis Kinder und Jugendliche anregen, sich mit Naturwissenschaften zu befassen, neue Technologien verstehen zu lernen und sich wissenschaftlich mit dem Forschungsobjekt Handy auseinanderzusetzen. Im vergangenen Jahr wurden zehn spannende Erfindungen aus neun Bundesländern mit dem Preis ausgezeichnet. Darunter die automatische Katzenfütterungsanlage, mit der man per Handy-Telefonat das Tier aus der Ferne mit Futter versorgen kann. "Für uns war es gar keine Frage, ob wir den Mobilfunk-Sonderpreis auch dieses Jahr wieder vergeben", erläutert Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF. "Wir wollen weiterhin junge Menschen motivieren, sich frühzeitig an das wissenschaftliche Denken heranzuwagen. Jugend forscht bietet hierfür als bekanntester deutscher Wettbewerb den richtigen Rahmen."

Das Thema "Jugendliche und Mobilfunk" spielt in der Arbeit des IZMF eine zentrale Rolle. Das IZMF setzt sich dafür ein, dass der richtige Umgang mit dem Handy schon in der Schule thematisiert wird. In dem 2004 gestarteten "Schulprojekt Mobilfunk" bietet das Informationszentrum Lehrerfortbildungen, Unterrichtsmaterialien und fachliche Hilfestellungen an, die dazu dienen sollen, Schülern mehr Medienkompetenz zu vermitteln. Des Weiteren tritt das IZMF auf dem Wissenschaftssommer auf, der dieses Jahr vom 9. bis zum 15. Juni in Essen stattfindet.

Über das IZMF

Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Weitere Infos zum Thema Mobilfunk bietet das IZMF unter der kostenlosen Hotline 0800/330 31 33 oder unter www.izmf.de

Una Großmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.izmf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten