Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Goldbach Media vergibt Cross Media Award

14.02.2007
Aufruf zur Einreichung von Crossmedia Arbeiten

Bereits zum dritten Mal wird dieses Jahr der durch die Goldbach Media initiierte und organisierte Crossmedia Award durchgeführt. Neuer Jury-Präsident und Nachfolger von Dominique von Matt (Mitinhaber der Zürcher Werbeagentur Jung von Matt/Limmat), ist Geri Aebi (CEO Wirz Werbung). Der Gewinner erhält 10.000 Euro Preisgeld. Weitere Gewinner werden mit Silber und Bronze ausgezeichnet.

Die Initiatorin und Veranstalterin des bereits 2005 und 2006 durchgeführten Crossmedia Awards, Goldbach Media, informiert auf der Website www.crossmediaaward.ch mit der Ausschreibung des Crossmedia Awards 2007 über die Teilnahmebedingungen. Der Crossmedia Award soll das vernetzte Denken und Handeln von Kommunikation und den innovativen Umgang mit Medien fördern. Die Verleihung erfolgt in der Schweiz, internationale und österreichische Arbeiten sind ebenfalls zugelassen.

"Die Erfolge der beiden vergangenen Verleihungen des Crossmedia Awards und die zunehmende Aufnahme von Crossmedia in die Strategie- und Konzeptarbeiten der Werbe- und Mediaagenturen haben uns in der Richtigkeit bestätigt, beste Arbeiten der Werbebranche durch eine neutrale Jury bewerten und auszeichnen zu lassen", zeigt sich Klaus Kappeler, CEO der Goldbach Media Gruppe, überzeugt.

Der Award 2007 ist wiederum mit 10.000 Euro dotiert und wird anlässlich des jährlichen Programms der Mediarena am 10. Mai 2007 verliehen. Bewertet werden von der prominenten Jury unter Leitung von Geri Aebi, Wirz Werbung, die Strategie des crossmedialen Einsatzes, die Innovation der Vernetzung, das Pushen anderer Inhalte und Medien, die gestalterische Umsetzung, die medien- und zielgruppengerechte Inszenierung und Markensprache sowie die Effektivität und der Gesamteindruck.

Teilnahmeschluss ist der 3. April 2007. Anmeldung und Upload der Arbeiten unter www.crossmediaaward.ch. Juriert wird ab 6. April 2007. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.

Die Jury
Geri Aebi, Wirz Werbung AG (Präsidium)
Daniel Matter, Matter & Gretener AG
Claudio Dionisio, PubliGroupe AG
Andreas Gedenk, Bemberg, Gedenk, Media.
Markus Gut, Publicis AG
Beat Lauber, Neue Zürcher Zeitung
Regula Fecker, Strategische Kommunikationsplanung
Urs Schneider, mediaschneider ag
Daniel Hartmann, Contexta AG
Dominique von Matt, Jung von Matt/Limmat AG
Franziska von Weissenfluh, Berner Zeitung AG
Marc Werner, Swisscom Fixnet AG
goldbach media GmbH vermarktet MTV Austria, NICK Austria und VIVA Austria, Hörfunkwerbung mit der Radio Szene-Kombi, bestehend aus Hit FM und 106,7 PartyFM, sowie iFUN, ein interaktives Werbemedium in großen österreichischen Kino- und Einkaufscentern. Darüber hinaus bietet Goldbach Media individuelle Crossmedia-Packages an und produziert eigene TV und Radio-Formate (MTV 6Pack, T-Zones Ringtone Chart Show).

AdLINK Internet Media GmbH vermarktet Internet Werbeflächen sowie Suchmaschinen-und Response Services und erstellt digitale Marketing Konzepte. Weiters werden für Kunden neue Mobile- Marketing Instrumente in Kampagnen integriert. Durch die Anbindung an das internationale AdLINK Netzwerk ist AdLINK Österreich der einzige nationale Vermarkter mit internationaler Ausrichtung.

Das Portfolio beinhaltet Sites wie MSN, GMX, AOL, Seitenblicke, ATV und ViaMichelin. An der Gesellschaft ist AdLINK Deutschland zu 30 % beteiligt.

Goldbach Media Holding GmbH mit Sitz in Wien ist eine Subholding der Schweizer Goldbach Media AG und umfasst mit AdLINK und goldbach media zwei eigenständige Online- und Offline- Vermarktungsgesellschaften. Zu ihrem Aufgabenbereich zählt die Bereitstellung administrativer Dienstleistungen für die operativen Tochtergesellschaften, die Planung und Koordination von Marketingaktivitäten, sowie die regelmäßige Publikation des Goldbach Electronic Media Index (GEMI Austria).

Julia Köberl | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.goldbachmedia.at
http://www.adlink.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie