Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn Gallium-Nitrid auf Silizium wächst - Gaede-Preis für Physiker der Universität Magdeburg

30.01.2007
Die Deutsche Vakuum-Gesellschaft verleiht Dr. Armin Dadgar vom Institut für Experimentelle Physik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Gaede-Preis.

Er erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen bei der Entwicklung von rissfreien Gallium-Nitrid-Schichten auf Silizium und den darauf basierenden Fortschritten, insbesondere für die Entwicklung lichtemittierender Dioden.

Das Hauptproblem beim Wachstum von Gallium-Nitrid-Schichten auf Silizium liegt darin, dass sie nach dem Wachstum, das bei über 1.000 °C stattfindet, beim Abkühlen bereits bei weniger als einem Mikrometer Dicke reißen. Armin Dadgar gelang es, zwei unterschiedliche Verfahren zur Herstellung rissfreier Gallium-Nitrid-Schichten auf Silizium von über einem Mikrometer Stärke zu entwickeln.

Das Potenzial dieser universell einsetzbaren Methode wird vor allem in der preiswerteren und verbesserten Herstellung einer Vielzahl von Bauelementen mit erhöhter Lebensdauer gesehen und erbringt somit einen großen ökonomischen Nutzen. Dr. Dadgar war an der Entwicklung von Prototypen besonders hell leuchtender blauer Leuchtdioden und Transistoren auf Silizium beteiligt, die Anwendung z. B. im Mobiltelefon, in Leuchtdiodenanzeigen oder im CD-Player finden.

... mehr zu:
»Physik »Silizium

Die Marktgängigkeit seiner Forschungsergebnisse hat dazu geführt, dass eine Firmenausgründung aus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erfolgte und er auf über 30 Patente bzw. Patentanträge verweisen kann. Der Preisträger, der in der Abteilung Halbleiterepitaxie 2005 habilitierte, verfügt über eine hervorragende Publikationsliste in einschlägigen nationalen und internationalen Wissenschaftsjournalen. Armin Dadgar wurde für seine herausragenden Forschungsleistungen bereits mit dem Forschungspreis für angewandte Forschung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Forschungspreis der IHK Magdeburg ausgezeichnet.

Die Gaede-Stiftung verleiht alljährlich gemeinsam mit der Deutschen Vakuum-Gesellschaft (DVG) den Gaede-Preis für hervorragende Arbeiten jüngerer Wissenschaftler aus einem der Bereiche, die von der DVG betreut werden. Die Arbeiten sollen entweder aus der Grundlagenforschung oder aus wichtigen Anwendungsgebieten stammen.

PresseTeam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-magdeburg.de/

Weitere Berichte zu: Physik Silizium

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften